Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Wir schmücken mit Euch einen Weihnachtsbaum!

Liebe COSMiQ-Community, da es leider auch in diesem Jahr keine Spendenaktion geben wird, haben wir uns eine andere Aktion überlegt, mit welcher wir Menschen eine Freude bereiten können. Wir hoffen sehr, dass Ihr uns dabei begleitet und uns unterstützt.  weiter ...



Neueste Antworten

820786
Schnuggi.
Schnuggi. (Rang: Doktor)

gibt es auf dem mond bodenschätze, zb. erdöl oder gold?

6 Antworten

606654
Ecker

Ecker

Rang: Albert Einstein2 (32.578) | Astronomie (926)

12 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (16.02.2010 07:19)

1

Erze gibt es auf dem Erdenmond mit grosser Wahrscheinlichkeit. Welche Metalle genau, wird wohl noch nicht untersucht worden sein. Eisenerz wohl ziemlich sicher. Edelmetalle, weiss ich jetzt nicht.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

824608
mimPutz

mimPutz

Rang: Einsteiger (3) | Astronomie (114)

12 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (16.02.2010 07:07)

2

Apropos Öl:
http://www.sueddeutsche.de/wissen/242/432991/text/ kopieren
ZIZAT:
Saturnmond Titan
Mehr Brennstoffe als auf der Erde
14.02.2008, 14:46
Kommentare
Lesezeichen hinzufügen

Radarmessungen der Raumsonde Cassini zeigen, dass der Saturnmond Titan Hunderte Male mehr flüssige Kraftstoffe aufweist als alle Öl- und Gasreserven der Erde zusammen.

Immer wieder behandeln Science-Fiction-Romane das Thema: Auf fernen Himmelskörpern werden wertvolle Rohstoffe gefunden und ausgebeutet. Zumindest für den Saturnmond Titan trifft Ersteres tatsächlich zu.

Der Mond besitzt Hunderte Male mehr flüssige Kraftstoffe als alle Öl- und Gasreserven der Erde zusammen.

Das berichten die europäische Raumfahrtagentur Esa und die US-Raumfahrtbehörde Nasa nach Radarmessungen der Raumsonde Cassini.

Bei minus 179 Grad Celsius regneten dort Kohlenwasserstoffe - wie Methan und Ethan - vom Himmel und formten große Seen, beschrieb das Jet Propulsion Laboratory der Nasa in Pasadena, Kalifornien.

"Titan ist bedeckt von kohlenstoffhaltigem Material - er ist eine gigantische Kohlenstoff-Chemiefabrik", sagte Ralph Lorenz von der Johns-Hopkins-Universität, der die Auswertung der Radarmessungen geleitet hat.

Die Ergebnisse stellt sein Team in den Geophysical Research Letters (Bd. 35, L02206) vor. Das Radar der amerikanisch-europäischen Raumsonde hatte mehrere hundert Seen und große Dünengebiete auf dem Saturnmond aufgespürt, der sich in eine dichte Wolkendecke hüllt und damit direkten optischen Beobachtungen entzieht.

Außer den Seen bestehen auch die Dünen nach Annahmen der Forscher aus kohlenstoffhaltigem Material. Sie bedecken rund ein Fünftel der Mondoberfläche und übersteigen damit mehrere hundert Male die irdischen Kohlevorräte.

Dank der ausführlichen Radarmessungen lasse sich nun das Volumen der Kohlenstoffverbindungen auf dem Mond abschätzen: Die Methan- und Ethan-Seen enthalten demnach mehr als 30.000 Kubikkilometer flüssige Kohlenwasserstoffe - das entspricht dem anderthalbfachen Wasservolumen der Ostsee -, die Dünen mehr als 200.000 Kubikkilometer.

Anders als in Science-Fiction-Büchern oder -Filmen gibt es allerdings keine realistischen Aussichten auf eine Nutzung dieser Brennstoffvorräte für den Menschen - weder dort, noch auf der Erde. Jedenfalls nicht in absehbarer Zeit. Und außerdem versucht die Menschheit schließlich derzeit, sich von der Energieerzeugung unabhängig zu machen, bei der Kohlendioxid entsteht und das Klima angeheizt wird.

(dpa/mcs)
/ENDE ZITAT

Ganz bestimmt gibr es da auch andere Bodenschätze, doch den richtigen Partner wird vorläufig nicht so bald jemand da finden, also such Dir Deinen Schatz auf Erden oder bleib in Frieden allein ggggggggggggggggggggggg

6 Kommentare

203508
Femuth
Femuth

Du kannst Titan nicht mit dem Erdmond vergleichen. Titan ist der einzige Mond im Sonnensystem mit Atmoshäre und der einzige Himmelskörper außer der Erde, auf dem es nachweislich Gewässer gibt.

Auf dem Erdmond gibt es weder Atmosphäre noch Flüssigkeiten.

824608
mimPutz
mimPutz

Doch kann ich wohl, es geht dabei um die Behauptung es könne Öl nur aus ehemals lebenden Organismen geben und das ist FALSCH
Titan ist nicht belebt und es ist auch schwer möglich, dass ein Himmelskörper so belebt gewesen sein könnte um DIESE Menge Öl anzureichern.

Auf dem Erdmond gibt es vielleicht doch Flüssigkeiten, nur tiefer innen.

203508
Femuth
Femuth

Wenn du dich mit diesem Text auf die Antwort eines anderen Users beziehst verstehe ich nicht, wieso du ihn nicht als Kommentar unter die entsprechende Antwort gepostet hast, sondern ihn als eigene (falsche) Antwort postest.

Woher willst du wissen, ob es auf Titan Leben gibt oder nicht? Der Mond ist nicht viel zu unerforscht um das sicher sagen zu können. Wir wissen es ja nichtmal vom Mars.

Klar Erdöl kann auch aus anderen Prozessen hervorgehen.

824608
mimPutz
mimPutz

Weil es auch eine Antwort ist und nicht nur ein Kommentar, denn Öl könnte ohne weiteres tiefer liegen im Mond.
Und falsch ist es nicht, sondern nu nicht erwiesen, bzw. nachgeprüft.

Woher willst Du wissen dass es auf dem Mond kein Leben gibt? Möglicherweise suchen wir Leben einfach immer in der falschen Voraussetzung und erkennen gar nicht, wenn es an Orten vorhanden ist, welche wir für tot halten.

Die richtige Antwort auf: "gibt es auf dem mond bodenschätze, zb. erdöl oder gold?" ist demnach: Es gibt einige Bodenschätze da, aber ob es Erdöl gibt ist nicht klar und eher unwahrscheinlich.

Du machst, lieber Femuth, einen grundlegenden Fehler: Du schließt aus was Du gemäß vermeintlichen Wissens (Es braucht Leben für Erdöl) für unmöglich hältst. Du solltest besser statt ausschließen sagen: Noch nicht da gewesen oder bisher nicht vorgekommen sind Erdölvorkommen auf unbewohnten Planeten.
Dass Du eher bereit bist auf dem Titan Leben anzunehmen als anzunehmen, dass Öl auch ohne Leben entstehen kann zeigt Deine Gläubigkeit an die Errungenschaften der Wissenschaft: Dieselbe Gläubigkeit, mit welcher auch Gallileo hätte geröstet werden sollen und Da Vinci.

Glauben ist auch in der Wissenschaft behindernd, man sollte was man weiss nicht zu sicher wähnen!

203508
Femuth
Femuth

Du glaube du hast einen Satz im vorigen Kommentar von mir überlesen:

"Klar Erdöl kann auch aus anderen Prozessen hervorgehen."

Mir ist klar, dass Erdöl auch auf andere Art und Weise entstehen kann ich habe nie gegeteiliges behauptet. Ich bin auch überzeugt davon, dass Das Methan und Ethan auf Titan nicht von Lebewesen produziert wurden, falls du daraus diesen Trugschluss gezogen hast.

Deine Anschuldigung ist also nicht berechtigt und ich achte immer darauf, dass ich den Sachverhalt auch wirklich so wiedergebe, wie es ist.

Tatsächlich machst du genau diesen Fehler, den du mir vorwirfst, indem du schreibst "und das ist FALSCH
Titan ist nicht belebt" , denn genau das wissen wir nicht, auch wenn es unwahrscheinlich ist.

824608
mimPutz
mimPutz

gut lassen wir das, alles klar

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

6

6 Kommentare

16862
MiBe25674

MiBe25674

Rang: Albert Einstein2 (25.700) | Astronomie (3.611)

7 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (22.02.2010 11:48)

3

Es gibt auf dem Mond relativ viel He3, was man gut für Kernfusion brauchen kann. Das ist viel besser als Erdöl oder Gold.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

523250
no-fun

no-fun

Rang: Galileo Galilei (11.785)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.02.2010 19:52)

4

soviel ich weiß ist öl doch durch toten pflanzen entstanden ... glaub daher kaum das es darauf öl gibt

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

101398
Lagrange

Lagrange

Rang: Nobelpreisträger (7.348) | Astronomie (146)

39 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.02.2010 20:25)

5

Naklar, (von dem Öl jetzt mal abgesehen) von den chemischen Elementen her ist der Mond wie die Erde zusammengesetzt.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

743465
mondkult

mondkult

Rang: Albert Einstein2 (31.221) | Astronomie (219)

7 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (16.02.2010 02:38)

6

mein schatz ist der mond und damit fällt man auf dem boden -> bodenschatz so kann man den schatz erkennen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!