Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Wir schmücken mit Euch einen Weihnachtsbaum!

Liebe COSMiQ-Community, da es leider auch in diesem Jahr keine Spendenaktion geben wird, haben wir uns eine andere Aktion überlegt, mit welcher wir Menschen eine Freude bereiten können. Wir hoffen sehr, dass Ihr uns dabei begleitet und uns unterstützt.  weiter ...



Neueste Antworten

722353
Trabant601
Trabant601 (Rang: Albert Einstein)

Ab wieviel Jahren kann ein Kind entscheiden,ob es bei Mutter oder Vater leben möchte bei geschiedenen Eltern?

4 Antworten

47391
hexe196740

hexe196740

Rang: Mileva Einstein5 (74.644) | Erziehung (63), Scheidung (34), Sorgerecht (12)

15 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (01.03.2010 10:50)

1

Unter 14 können Kinder gehört werden, müssen aber nicht. Wenn eine Entscheidung getroffen wird und diese gegen den ausgesprochenen Willen des Kindes ausfällt, muss dies nicht in der Entscheidung begründet werden.

Ab 14 muss das amt oder gericht die kinder anhören-es muß auch begründet werden!

Das Kind entscheidet allerdings nicht. Eine Entscheidung treffen immer die Eltern oder ersatzweise das Gericht - bzw. das Kind mit 18!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

820125
Klarchen

Klarchen

Rang: Doktorandin (2.382) | Scheidung (44), Erziehung (12), Sorgerecht (11)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (01.03.2010 10:43)

2

Ab 18.

Vorher wird das Kind zwar gefragt, aber die ENTSCHEIDUNG, wo es lebt, kann es nicht treffen. Die treffen die Eltern. Können die sich nicht einigen, trifft der Richter die Entscheidung.

2 Kommentare

722353
Trabant601
Trabant601

Das Kind lebt seit der Scheidung vor 6 Jahre bei der Mutter.
Äuserte jetzt mit 11 Jahren den Wunsch zum Vater zu gehen.

820125
Klarchen
Klarchen

Wenn Mutter und Vater damit einverstanden sind, ist ja auch nichts dagegen einzuwenden.

Will die Mutter das partout nicht, muss der Vater das ans Familiengericht herantragen. Von heute auf morgen wird aber nichts entschieden. Gut möglich, dass das Kind bis dahin 12 ist - und das ist das Alter, in dem Kinder normalerweise gefragt werden.

Die Entscheidung des Richters hängt aber nicht vom Wunsch des Kindes ab, sondern von den Gesamtumständen.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

735038
obi63

obi63

Rang: Albert Einstein (15.844) | Scheidung (12), Erziehung (5)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (01.03.2010 10:39)

3

Ich meine mit 14

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

233598
Nicki231987

Nicki231987

Rang: Mileva Einstein2 (30.832) | Erziehung (31), Sorgerecht (12), Scheidung (10)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (01.03.2010 10:39)

4

soweit ich weiß ab 14 jahren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!