Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

COSMiQ feiert Geburtstag mit Euch!

Liebe Community, COSMiQ wird heute 5 Jahre alt! Am 28.10.2009 wurde aus LycosIQ die Wissenscommunity COSMiQ. Zur Feier des Tages haben wir ein kleines Gewinnspiel für Euch organisiert.  weiter ...



Neueste Antworten

313360
augustloewe
augustloewe (Rang: Bachelor)

Wenn man HartzIV bekommt und ins Gefängnis muss-aber eine Lebensgefährtin und ein Kind hat,die in der gemeinsamen Wohnung leben-wird dann vom Sozialamt während des Vollzuges die Miete der Wohnung bez.


Ergänzung vom 01.03.2010 16:37:

Muss man mit einem Umzug rechnen auch wenn es sich nur um 7 Monate handelt und allein die Kündigungsfrist 3 Monate beträgt?

3 Antworten

825519
CVR1202

CVR1202

Rang: Student (264)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (01.03.2010 16:35)

1

Prinzipiell wird die Miete für sechs Monate vom Staat übernommen. Eventuell kann aber nach dieser Zeit der Mietanteil des Inhaftierten an der Bedarfsgemeinschaft gekürzt werden. Ist - soviel ich weiß - etwas Ermessungspielraum der Ämter in Bezug auf Länge des Vollzugs.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

35955
borax77

borax77

Rang: Albert Einstein4 (57.862) | miete (13), Leistungen (7)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (01.03.2010 16:32)

2

Naja, wäre ja noch schöner.

Nein. Da muß sich die Dame selbst zum Amt bewegen.
Im Zweifel könnte die Wohnung zu groß sein.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

822505
Fidget

Fidget

Rang: Doktorand (2.011)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (01.03.2010 16:29)

3

Das mit der Bedarfsgemeinschaft dürfte sich, zumindest vorübergehend, erledigt haben. Hat die junge Dame einen Anspruch auf H4, kann sie den geltend machen. Es gelten die gleichen Restriktionen: Zu große oder zu teure Wohnung -> Umzug.


Ergänzung vom 01.03.2010 16:30:

Wegen einer kurzen Zwit wird sich wohl kaum etwas ändern, bei längerem Aufenthalt hinter Gittern wohl schon.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
323343
seldomrefused
seldomrefused

Kommt drauf an, ob man wegen Beugehaft oder wegen schwereren Beschlüssen ins Gefängnis muss.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!