Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

141107
Hypnodisc
Hypnodisc (Rang: Nobelpreisträger)

Warum wollte Hitler alle Juden töten?

Und nicht irgendeine andere Rasse oder Nation, z.B. die Asiaten, die Schwarzen, die Bulgaren, die Norveger...

Die Frage ist ernst gemeint, also bitte nur ernstgemeinte Antworten. Ich möchte einfach nur den geschichtlichen Hintergrund wissen, warum die Nazis es ausgerechnet auf die Juden abgesehen haben.

7 Antworten

116458
andrewo

andrewo

Rang: Bachelor (766) | Geschichte (35)

7 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (19.06.2007 19:30)

1

Als Ausgangspunkt sollte man vielleicht fragen, was sind die tieferen Wurzeln des Judenhasses, der die Verfolgung der Juden war eine gesamteuropäische Erscheinung.
Zunächst hatte der Judenhaß wahrscheinlich religöse Ursachen. Jesus Christus, selbst ein Jude, wurde von seinen Glaubensbrüdern verraten, den Römern ausgeliefert und an das Kreuz genagelt. Dieser "Verrat" wurde den Juden über Jahrhunderte angelastet.
Zweitens mußten die Juden in ihren "Gastländern" oftmals die schmutzigsten Arbeiten übernehmen. Die schmutzigste Arbeit überhaup war der Geldverleih (es war lange Zeit verboten, Zinsen zu berechnen). Aufgrund dieser Tätigkeiten wurden "die Juden" aber über die Jahrhunderte zu den reichsten Familien-Clans in Europa.
Drittens hatten die Juden praktisch nie einen eigenen souveränen staat. Sie waren in ihren Gastländern immer eine religiöse Minderheit ohne "Botschaft".
Zusammengefaßt waren die meißten europäischen Staaten in der Zeit zu Hitlers Machtergreifung zutiefst Judenfeindlich. Durch die Weltwirtschaftskrise wurde dies noch verstärkt.Mit Hitler kam nun ein fanatischer Judenfeind an die macht, der aus einem Gemisch aus religiösen, wirtschaftlichen aber auch politisch-taktischen Gründen zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit ein komplettes Volk ausrotten wollte.
Doch man soll es nie vergessen: umgebracht wurden die Juden von "einfachen deutschen Bürgern", die Judengesetze wurden von Intellektuellen formuliert, hohe Beamte des Militärs haben den Judenmord unterstützt. Die Schuld des deutschen Volkes besteht ebend nicht darin, dass ein Verrückter regiert hat, sondern das die große Mehrheit diesen Verrückten aktiv half seine verbrechen durchzuführen.

1 Kommentar

52031
charmain
charmain

dein letzter Satz ist sehr ergreifend.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

133449
Blackie83

Blackie83

Rang: Bachelor (612)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.06.2007 13:22)

2

Ui dieses Thema hatte ich vor kurzem mit meinem Mann... also es war so das die Juden nach Deutschland kamen und gute Geschäftsmänner waren, die wollten hier arbeiten ,leben und geld verdienen, dieses hat hitler nicht gepasst, weil er wollte grundsätzlich nur deutsche hier haben, nach seinem maß.. und da die juden gerne gegen Ihm gegangen sind hat er sie zu vernichten versucht, noch einen grund war es weil Hitler in seiner Jugend von den Juden gemobbt wurde, also waren die juden leider auf hitler seiner schwarzen liste gelandet. ich hoffe ich habe jetzt alles soweit richtig geschrieben, kann aber auch sein das ich mich jetzt täusche.. LG Blackie

1 Kommentar

2666
opelgaenger
opelgaenger

Deine Schilderung der Juden als eine Art "Gastarbeiter" ist falsch. Die dt. Juden lebten seit vielen Generationen und Jahrhunderten in Deutschland. Sie verstanden sich als Deutsche und wurden oft auch in Ihrer Umwelt als Deutsche wahrgenommen.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

58923
zitronen-schnitte

zitronen-schnitte

Rang: Professorin (4.856) | Geschichte (191), hitler (6)

20 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.06.2007 13:36)

3

Hallo und guten tag,
ne gute Frage, aber nicht mit einem Satz zu beantworten.
zum einen fühlte sich Hitler in seiner Jugend (als er noch Maler werden wollte) oft von Juden abgelehnt. Die Juden die er zu der Zeit kennenlernte waren Geschäftsmänner und oft sehr vermögend. Zu seinem Traum von einem *************** passten auch keine Andersdenkenden, Andersaussehende etc. hinein. Er hatte ja so eine wirre arische Vorstellung. Das ganz kurz zum Hitler.
Bei den Nazis war es einfacher: Die brauchten das Vermögen der Juden. Sie wussten auch oder setzen voraus, dass sie bis zu einem gewissen Grad, die "Zustimmung" der anderen Ländern hatten.
Und wer weiss, wies weitergegangen wäre wenn.....Bei seinem Grössenwahn wären irgendwann auch "andere" drangekommen.
Ich weiss meine Meinung ist grad sehr "wirr". Ich finde das aber ein sehr interessantes Thema, aber nicht zum "diskutieren" im Netz, da ist es schwer nicht falsch verstanden zu werden und - ohne dass man die Mimik und Gestik des Gegenüber sieht - missverstanden.
Un dich bin blöd darauf zu antworten, wenn ich keine Zeit habe schon wieder weg muss *lächel*
Gruss zs

1 Kommentar

157731
deaktivierter_User
deaktivierter_User

das ging mir auch schon so.
Du hast ´ne Idee im Kopf, wie die Antwort lauten könnte - und dann weiste nicht wie rüberbringen..
hadepa

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

157731
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Einsteiger (26) | Geschichte (9)

7 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (19.06.2007 19:32)

4

Warum Hitler.. da müßte man seinen Analytiker fragen - aber der ist entweder im KZ gelandet oder noch rechtzeitig ausgewandert.
Ansonsten sind definierte Feinde im Inneren und Äußeren sehr geeignet von anderen Problemen abzulenken.
hadepa

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

149521
Dszemeitzke

Dszemeitzke

Rang: Einsteigerin (23) | Geschichte (8)

8 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (19.06.2007 20:27)

5

Hitler wollte unbedingt studieren, da er kein so guten Schulabschluß hatte wurde er nicht angenommen. Statt seiner bekam ein Jude mit besseren Noten die Stelle. Deshalb hat Hitler alle Juden gehasst. So habe ich es noch dunkel im Gedächtnis.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

142698
physikal

physikal

Rang: Einsteigerin (36) | Geschichte (25)

13 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (20.06.2007 01:40)

6

Hitler wollte alles töten, was nicht in sein Konzept passte!!!! Wirklich alles!!!


Ergänzung vom 20.06.2007 01:44:

Es ist ihm, Gott sei dank, nicht gelungen!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

2666
opelgaenger

opelgaenger

Rang: Master (1.487) | Geschichte (27)

13 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (20.06.2007 02:11)

7

Es ist falsch, dass Hitler "nur" die Juden töten wollte. Ich glaube, gerade die Tasache, dass die Juden in Deutschland integriert waren (was heute gerne vergessen wird: viele Juden damals waren nur dem Stammbaum nach als Juden identifizierbar), machte sie zum ganz besonderen Hassobjekt der Nazis. Nur darauf konnten die kruden Verschwörungstheorien von der "Unterwanderung" des "deutschen Volkes" fußen.
Ökon. Gründe spielten wie oben richtig bemerkt auch eine Rolle. Allerdings sollte man hier nicht in das Klischee verfallen, an reiche "jüd. Bänker und Kaufleute" zu denken. Sondern an die privaten Habseligkeiten der ganz normalen Menschen.

Im übrigen ist die Darstellung, Hitler wollte nur die Juden töten, falsch. Sinti und Roma waren in gleichem Maße der ethnischen Verfolgung ausgesetzt. Und den sog. "Slaven" Osteuropas erging es auch kaum besser. Auch Schwarze wurden in Deutschland verfolgt.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!