Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Frischer Wind soll durch die alten COSMiQ-Gemäuer ziehen!

Hallo zusammen, uns fällt bei der Moderation auf COSMiQ immer wieder auf, dass unsere Guidelines ein wenig in die Jahre gekommen sind. Wir würden deshalb gerne mit Euch zusammen ein neues Regelwerk mit Fokus darauf erarbeiten, mehr Fragen in unserer Community zuzulassen...  weiter ...



Neueste Antworten

401072
sara94
sara94 (Rang: Studentin)

können mehrer schläge gegen den bauch in der 9. SSW zu einer fehlgeburt führen?

also, dass das geht weiß ich, aber in so vielen filmen und telenovelas geht das immer soo schnell, die fallen einmal hin und schon ist das kind tot.. geht das wirklich so schnell?

5 Antworten

791055
chaospueppie

chaospueppie

Rang: Sophie Germain (10.327) | Medizin (34), Schwangerschaft (12)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (04.04.2010 00:22)

1

generell kann es gerade am anfang einer schwangerschaft recht schnell gehen, ein kind zu verlieren. da ist alles noch weich, klein (!) und nicht allzu fest mit der gebärmutterschleimhaut verwachsen.. ein treppensturz kann da schon sehr schnell schlimme folgen haben, leider.

es passiert ja auch oft genug, dass werdende mütter auch ohne sturz (manchmal reicht übrigens auch schon starke körperliche anstrengung..) das, was mal ein kind werden würde, früh verlieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

818435
Remix_styler

Remix_styler

Rang: Student (452)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (04.04.2010 00:17)

2

nicht so übertrieben schnell aber schon jaa

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

764000
Peter-Goge

Peter-Goge

Rang: Professor (4.600) | Medizin (10)

24 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (04.04.2010 00:35)

3

ja man auf jeden

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

257386
baby_and_i

baby_and_i

Rang: Studentin (348) | Schwangerschaft (8)

3 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (06.04.2010 10:15)

4

also ich kann dir nur sagen wie das bei mir war:
also jetzt bin ich mittlerweile 33+4 ssw

in der 16 ssw hatte ich einen rollerunfall mit starken verletzungen bin auch total auf dem bauch gelandet hatte natürlich total angst das etwas ist bin dann gleich zum arzt und habe mich angucken lassen er hat auch alles ganz genau aangeschaut usw abgemessen uvm und jetzt steh ich 6 wochen vor der geburt und mir gehts prima und meiner kleinen Mija auch also so schnell geht es nicht ich reg mich da immer total auf über diese soaps weil da immer alles so übertrieben ist so wie letzens bei unter uns wo die eine von einmal schreien gleich ihr kind verloren hat total krank! wird übertrieben dargestellt ich kann nur aus eigener erfahrung berichten, bin total aufn bauch gelandet und mir und dem baby gehts supi:D

3 Kommentare

19673
elli26
elli26

es ist schön das bei dir alles gut gegangen ist
aber es ist wirklich so
man kann besonders im frühen schwangerschafts wochen
ein kind sehr leicht verlieren
da genügt machmal ein schock
oder zu schweres heben wenn man pech hat

lieben gruss elli

257386
baby_and_i
baby_and_i

ja dann ist man schon sehr empfindlich ich sag nur das es nich so einfach geht wie es immer dar gestellt wird ich hab auch schon zwei abgänge hinter mir bei dem einen wurde ich ausgescharbt da wusste keiner einen grund beim zweiten mal war es in der 7ten woche in der toilette und nur weil ich mich erschreckt hatte

19673
elli26
elli26

achja
ist alles k
hatte deine frage mit dem blasensprung gelesen

gruss elli

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

645483
SuperMiststueck

SuperMiststueck

Rang: Doktorin (2.780) | Medizin (1.063), Schwangerschaft (23)

3 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (06.04.2010 10:44)

5

ich denke schon, es kommt auf die intensivität der schläge an

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Was sind die Ursachen für eine Schwangerschaftsvergiftung?

    Antwort: Da mir noch nicht ganz klar ist, welches Krankheitsbild Du meinst (Gestose oder HELLP-Syndrom), hier etwas, was hoffentlich alle Unklarheiten beseitigt: http://www.g-netz.de/schwangerschaft/schwangerschaftsvergiftung.shtml ... Alle Antworten ansehen

  • Wie viel Prozent aller schwangeren Frauen merken nicht, dass sie schwanger sind?

    Antwort: Auf ca. 568 Schwangerschaften kommt eine, bei der die Mutter ihre Schwangerschaft erst kurz vor oder während der Geburt bemerkt bzw. bemerken möchte/kann. Wie meine Vorschreiberin schon erwähnte, befinden sich die meisten dieser Frauen in einer sehr großen Stresssituation und denken deshalb nicht an an Baby - oder können es auch nicht. Nur sehr wenige dieser Mütter wollen wirklich ein Baby ... Alle Antworten ansehen

  • Ist bei einer Unterwassergeburt die Infektionsgefahr vermindert?

    Antwort: Kindbettfieber wurde seinerzeit von Ignaz Semmelweis als Infektion durch Studenten, die - dem damaligen Statusgehabe entsprechend - mit blutigen Kittel und ebensolchen Händen aus dem Sezierraum kommend die Wöchnerinnen und jungen Mütter untersuchten und sie dabei mit Leichengiften kontaminierten. Er setzte durch, dass Gefäße mit sterilisierender Flüssigkeit aufgestellt und benutzt wurde - übrigens ... Alle Antworten ansehen

  • Ab wann besteht eine Risikoschwangerschaft?

    Antwort: Dazu steht eine Liste im Mutterpass. Moment *kramsch und such*: Fam. Belastung Frühere eigene schwere Erkrankungen Blutungs- u. Thromboseneigung Allergien Bluttransfusionen Psych. belastungen Soziale Belastungen Rhesus- Komplikationen Diabetes Adipositas Kleinwuchs Skelettanomalien Schwangere unter 18 J. Schwangere über 35 J. Vielgebärende (mehr als 4) Zustand nach Sterilitätsbahandlung Zusatnd ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!