Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

756442
Darkstaron
Darkstaron (Rang: Juniorprofessor)

Griechenland Diskussionsrunde

Was werden die Folgen sein, wenn die Eu Kredite an Grichenland abgibt? Was bedeutet es für den Euro? Kann Griechenland das Geld überhaupt zurückzahlen?

Anzeige

2 Antworten

295269
VANQUISCH

VANQUISCH

Rang: Albert Einstein (24.779) | Kredit (19), griechenland insolvenz (14), Griechenland (14)

21 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.05.2010 19:08)

1

Die Kreditzahlungen der BRD werden zunächst durch die kfw-Bank getätigt.Es besteht die fromme Hoffnung seitens der Politik,das Griechenland seine Schulden auch in vereinbarten Raten zurückzahlt.-Banken und Ratingagenturen stufen jedoch die Kreditwürdigkeit von Griechenland als "gering"-B-Minus-also Ramschpapiere/Staatsanleihen,ein.
Zudem 22,4 Mrd-sind nicht alles was die BRD zahlen müssen-Portugal,Spanien,Italien stellten bereits Anträge auf Ausgleichzahlung-d.h. wenn diese Staaten Kredite aufnehmen müssen-zb zu 6 % pA-aber von Griechenland nur (evtl) 5 % pA für dieses Geld erhalten,so muss der 1%-minus Zins ausgeglichen werden.
Griechenland konnte dem €-Verbund nur durch Bilanzbetrug beitreten-dazu noch die bürgerkriegsähnlichen Demonstrationen gegen den Sparplan der Regierung-
Fazit.-Ein Fass ohne Boden-und Griechen werden EU-Steuergelder verbraten,wie sie es gewohnt sind-Dazu-Portugal-Spanien-Italien mit ähnlicher Schieflage-am Bsp Spanien,wo ich meinen ersten Wohnsitz habe-Die HB (Eta)hat für die Ferienzeit "spektakuläre Aktionen angekündigt-Eine Autobombe und Malle ist leer-bzw.wird nicht gebucht;was Griechenland sicher als Alternativziel dienlich wäre,aber auch für Spanien den Staatsbankrott bedeuten würde.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
412215
DISA123

DISA123

Rang: Albert Einstein (24.295) | Griechenland (284), griechenland insolvenz (12), Kredit (7)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (06.05.2010 21:09)

2

…es ist ein DAUERPROBLEM DER POLITIK, das mit der Griechenlandkrise nur noch deutlicher wird: ihr latentes UNVERMÖGEN die Wirtschaft zu beherrschen, sei es auf nationaler oder auf der internationalen EU-Ebene.

Diese offensichtliche UNFÄHIGKEIT DER POLITIK die aktuellen Probleme der Ökonomie zu begreifen und demzufolge dann richtig zu lösen, hängt mit zwei grundsätzlichen Dingen zusammen:
1. unsere TOP-Politiker haben in der Regel kein eigenes makroökonomisches Fachwissen und verlassen sich deshalb vollkommen auf die Ratschläge der Wirtschaftsmanager, bzw. auf die von diesen gesponserten „Wirtschaftsweisen“.
2. es herrscht ein widersinniges PRIMAT DER POLITIK, statt der Ökonomie, was wir an den ständig ungelösten ökonomischen Problemen und schweren Krisen erkennen.

Übrigens war genau dieses Primat der Politik auch das "Lieblings-Führungsprinzip" der ehemaligen DDR und des sog. Realsozialismus, die bekanntermaßen in erster Linie WIRTSCHAFTLICH zerbrochen sind.

Kann Griechenland die Kredite zurückzahlen – ich fürchte SO KEINESFALLS, denn die Regierenden in Griechenland verstehen von ÖKONOMIE leider genau so wenig, wie ihre übrigen EU-Politikerkollegen. Ökonomie, übrigens ein Wort griechischer Abstammung, bedeutet in der Konsequenz die STIEMULIERUNG und die MOTIVATION der in der Wirtschaft tätigen. Bis jetzt haben die Politiker mit ihren Krisenmaßnahmen die griechischen Unternehmer richtigerweise eher geschont, haben allerdings ASYMETRISCH einseitig die griechischen Arbeitnehmer mehr belastet. Das wird sich sicherlich rechen, denn die wirtschaftliche Motivation der Arbeitnehmer ist nicht nur auf dem O-Punkt wegen den finanziellen Einbußen.

Das wirkliche Problem, das die griechischen Bürger haben und das sie zum Demonstrieren treibt, ist nicht so sehr, dass sie „die Zeche bezahlen“, sondern, dass ihre Regierung so die Sache jetzt dreht, dass sie „die Zeche“ ALLEIN bezahlen sollen!

Keine Rede davon, dass die Schuldigen Banker und Politiker zur Verantwortung gezogen und an den finanziellen Schäden beteiligt werden sollen, sondern die Neuverschuldung Griechenlands ist lt. der Regierung die einzige Möglichkeit zur Lösung der Finanzkrise. Das empfinden die griechischen Bürger als UNGERECHT und fordern stattdessen staatsanwaltliche Aufklärung und gerichtliche Entscheidungen zur persönlichen finanziellen Haftung der verantwortlichen Politiker.

Da die Bürger ihre Politiker selbst am besten kennen, vermuten viele zu recht, dass nachdem vorher ihre konservativen Politiker am Bilanzbetrug sich bereichert haben, jetzt die regierenden Sozialisten an der immensen Neuverschuldung des Landes partizipieren wollen, und beide selbstverständlich auf Kosten des griechischen Volkes. Deswegen die erbitterten Massenproteste, die von Chaoten für ihre Zwecke „genutzt“ werden…

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
635289
BigBoy1xy
BigBoy1xy

erst Schweinegrippe,dann Vulkanasche und Flugverbot,dann Ölbohrinsel und jetzt Griechenland,welche unglaubliche Medienkatastrophe kommt alsnächstes

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Zinsen steuerlich absetzten

    Antwort: Wende Dich an Deinen Steuerberater! Grundsätzlich gilt, dass Schuldzinsen absetzbar sind. Ob dies in Deinem konkreten Einfall auch gilt: siehe oben! Peter ... Alle Antworten ansehen

  • Was ist mit Sparta passiert?

    Antwort: [Fortsetzung meiner vorherigen Antwort, da das Ende irgendwie abgeschnitten worden zu sein scheint:] In Athen hingegen entwickelten sich unter dem Einfluss der Eindrücke aus aller Welt, mit denen man durch den Handel in Verbindung kam, die künstlerischen und geistigen Aktivitäten. Weil die Erfolgreichen ihren Wohlstand, durch Anschaffung von kunstvollen Gegenständen und Errichtung von Denkmälern, ... Alle Antworten ansehen

  • Informationen zum Gott Zeus

    Antwort: Geh doch einfach mal zu Wiki http://de.wikipedia.org/wiki/Zeus da steht schon einiges und weitere Links findest du da auch. Ansonsten einfach mal bei Google, Yahoo suchen. Es gibt auch noch das gute alte Buch. Zum Thema Zeus sollte es einiges geben ... Alle Antworten ansehen

  • Wie heißt Heraklits Ausspruch "alles fließt" im Original ?

    Antwort: Die Formel panta rhei (griechisch πάντα ῥεῖ, „alles fließt“) geht auf Platon zurück, der damit eine Zusammenfassung der Lehre von Heraklit geben wollte. Sie ist die knappeste Formulierung der sogenannten Flußlehre, die besagt: Alles fließt und nichts bleibt; es gibt kein eigentliches Sein, sondern nur ein ewiges Werden und Wandeln. Die philologische Forschung hat jedoch ergeben, ... Antwort ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!