Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige




Neueste Antworten

368728
Chakuza7716
Chakuza7716 (Rang: Albert Einstein)

Haben die Vier Apokalyptischen Reiter auch Namen?

Also der Name von Reiter 1, Reiter 2, usw...

5 Antworten

836559
PUSHAN

PUSHAN

Rang: Juniorprofessor (3.451)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.05.2010 12:33)

1

ja
gerechtigkeit
krieg
hunger
krankheit

2 Kommentare

368728
Chakuza7716
Chakuza7716

Dafür stehen die, aber sind das auch die Namen?

836559
PUSHAN
PUSHAN

hatten wir mal in der schule früher in reli
wofür die stehen sind auch die namen der reiter

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

822505
Fidget

Fidget

Rang: Nobelpreisträger (5.760) | Bibel (11)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.05.2010 12:34)

2

Krieg, Hunger, Tod und Umweltverschmutzung.


Ergänzung vom 10.05.2010 12:38:

Pest ist seit der Erfindung von Panicillin in Rente.


Ergänzung vom 10.05.2010 12:39:

Penicillin, sollte das heissen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

833115
Moviac

Moviac

Rang: Doktor (2.891) | Bibel (8)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.05.2010 12:39)

3

Es sind Sinnbilder:

Die weiße Farbe des ersten Pferdes symbolisiert den Sieg ; denn die Generäle dieser Zeit ritten häufig weiße Pferde nachdem sie eine Schlacht oder einen Krieg gewonnen hatten. Die Krone des Reiters ist als Preis zu verstehen für Erfolge im Krieg. Der mitgeführte Bogen kann als Symbol einer feindlichen Macht jener Zeit stehen der Parther die für die Kunst des Bogenschießens berühmt waren.

Die rote Farbe des zweiten Pferds symbolisiert das Blut des Krieges und das vom Reiter geführte Schwert symbolisiert Krieg und Gewalt.

Die schwarze Farbe des dritten Pferdes symbolisiert Tod und Hunger . Sein Reiter führt ein Maß mit das Nahrungsmangel Inflation und Hunger bedeutet.

Das vierte fahle blasse Pferd bedeutet Furcht Krankheit Niedergang und Tod. Die Reihenfolge erfolgt gemäß der Angabe des Propheten Sacharja Kapitel 1 bzw. 6.

Aus:http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Apokalyptische_Reiter.html kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

802661
Hanseat1

Hanseat1

Rang: Doktor (3.240) | Bibel (28)

14 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.05.2010 12:46)

4

Erstes Pferd Offb. 6,2, weiß, gekrönter Reiter mit Bogen siegt - ohne Namen. 2. Pferd, rot, Reiter mit Kriegsschwert - ohne Namen. 3. Pferd, schwarz Reiter mit Wage, für Gerechte Preise - ohne Namen. 4. Reiter auf dem "fahlen" Pferd. Der darauf saß, des Namen hieß "Tod", und die Hölle folgte ihmnach. "Und ihnen ward Macht gegeben, zu töten den vierten Teil auf der Erde mit dem Schwert und Hunger und mit dem Tod und durch die Tiere auf Erden." Offb. 6, Vers 8.
Ob die 3 ersten Reiter in der mittelalterlichen Überlieferung Namen erhalten haben, weiß ich nicht.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

749509
peterpi931

peterpi931

Rang: Albert Einstein5 (75.016) | Bibel (115), Mythologie (90), Namensgebung (34)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.05.2010 12:35)

5

pest
krieg
hungersnot
tod

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
749509
peterpi931
peterpi931

die vier apokalyptischen reiter versinnbildlichen in der apokalypse des johannes pest,krieg,hungersnot u.tod.
da gibt es nichts umzudeuten,das abschließende buch des Neuen Testaments,die johannes-apokalypse.

749509
peterpi931
peterpi931

wirklich hervorragend,2 falsche antworten mit top bewerten.wer so bescheuert urteilt kommt auf die liste

985134
Patzal
Patzal

Hallo ChaKuza 7716!
Einen effektiven Namen hat nur der vierte Reiter, nämlich den Namen „Tod“, aber aus der Beschreibung der andren Reiter ist zu erkennen, was sie versinnbildlichen:

Der erste Reiter ist Jesus Christus, der inthronisiert wird (je nach Übersetzung mit „Kranz2, „Turban“ oder „Krone“) und er wird bewaffnet. Der zweite Reiter versinnbildlicht den Krieg. der dritte die Hungersnot und der vierte den Tod, dem die Unterwelt (gr. „hades“) ) folgte. Interessant ist, das die negativen Reiter Christus folgen; oder anders ausgedrückt: die negativen Reiter sind eine Folge des Ausreitens des ersten Reiters! Wieso kommt das? Außerdem lässt der Vers erkennen, daß er zwei Siege erringt, denn er zog siegend aus, und dann vollendet er seinen Sieg. Der erste Sieg bestand darin, daß er Satan samt Anhang aus dem Himmel warf; der zweite Sieg ist in „Bälde“ zu erwarten, wenn er eine gottlose Welt beseitigt.
Offb.11/18 (Ei).........Die Völker gerieten in Zorn. Da kam dein Zorn und die Zeit, die Toten zu richten: die Zeit, deine Knechte zu belohnen, die Propheten und die Heiligen und alle, die deinen Namen fürchten, die Kleinen und die Großen, die Zeit, alle zu verderben, die die Erde verderben.

Hiezu wäre zum Verständnis der Offenbarung hinzuzufügen, daß Christus mit dem Erzengel Michael ident ist!

Übersetzungsgrundlage der Bibelzitate: Jerusalemer Bibel
ist Christus mit Michael ident?
Faktum: gemäß der Bibel gibt es nur einen Erzengel!

Punkt 1) Christus ist das erste Geschöpf
Offb.3/14 (JB)…………und dem Engel der Gemeinde in Laodicäa schreibe: Das sagt der Amen, der treue und wahrhaftige Zeuge, der Anfang der Schöpfung Gottes.
Christus bezeugt somit selber, daß er der Anfang der Schöpfung ist. Im Griechischen steht hier das Wort „arche“, welches ausnahmslos „Anfang“ bedeutet und in diversen Übersetzungen unterschiedlich, aber sinnverwandt wiedergegeben wird, wie: von Anbeginn; anfänglich, Urbeginn, allererst, Ursprung usw. aber niemals mit „Anfänger“, Ursache, Verursacher!

Spr.8/22-31 (JB).......Mich hat Jahwe geschaffen als Erstling seines Waltens, als frühestes seiner Werke von urher. Ich ward vor aller Zeit ) gebildet, von Anbeginn, vor den Uranfängen der Erde, ward hervorgebracht, als die Urfluten noch nicht waren, noch nicht die Quellen wasserreich. Bevor die Berge gegründet waren, vor den Hügeln ward ich hervorgebracht, als er das Land und die Fluren noch nicht gemacht, nicht die ersten Schollen der Erde. Ich war dabei, als er den Himmel erstellte, einen Kreis in die Fläche der Urflut zeichnete. Als er oben die Wolken befestigte, die Kraft der Urflutquellen bestimmte, als er dem Meer seine Grenze setzte, daß die Wasser nicht sein Geheiß übertraten; als er die Festen der Erde umriß: Da war ich der Liebling ) an seiner Seite, war Tag für Tag das Ergötzen, indem ich die ganze Zeit vor ihm spielte.. Da spielte ich auf dem weiten Rund seiner Erde, und hatte mein Ergötzen mit den Menschenkindern.
Die ersten Christen und auch etliche heutige Bibelkommentatoren wandten bzw. wenden dieses Schriftwort der personifizierten Weisheit auf Jesus Christus an, und das mit Recht.
 von dieser „Weisheit“ wird gesagt, daß sie erschaffen wurde, somit kann es nicht die Weisheit Jahwes sein!
 von dieser „Weisheit“ wird gleichfalls wie von Jesus gesagt, daß es das Erstlingswerk seines Wirkens war. Zwei Erstlingswerke sind wohl schlecht möglich!
 es ist wohl kaum wahrscheinlich, daß die „Weisheit“ nichts anderes tat, als vor Jahwe zu spielen; Im Sinne aber der in der Fußnote 2 genannten Bibelübersetzer aber war die „Weisheit“ tätig! Und das passt ebenfalls genau auf Jesus, denn von ihm heißt es:
Joh.1/3 (JB).......Alles ist durch es ) geworden, und ohne es ist nichts geworden, was geworden ist.
1.Kor.8/6 (JB).......so haben wir doch nur einen Gott, den Vater, aus dem alles ist und für den wir da sind, und (wir haben) nur einen Herrn, Jesus Christus, durch den alles ist.
Jahwe ist der Schöpfer aller Dinge und Jesus Christus ist das Werkzeug bzw. der Werkmeister, durch den Jahwe alle Dinge hervorbrachte.

Punkt

985134
Patzal
Patzal

Hallo Chakuzza 7716!
Einen effektiven Namen hat nur der vierte Reiter, nämlich den Namen „Tod“, aber aus der Beschreibung der andren Reiter ist zu erkennen, was sie versinnbildlichen:

Der erste Reiter ist Jesus Christus, der inthronisiert wird (je nach Übersetzung mit „Kranz2, „Turban“ oder „Krone“) und er wird bewaffnet. Der zweite Reiter versinnbildlicht den Krieg. der dritte die Hungersnot und der vierte den Tod, dem die Unterwelt (gr. „hades“) ) folgte. Interessant ist, das die negativen Reiter Christus folgen; oder anders ausgedrückt: die negativen Reiter sind eine Folge des Ausreitens des ersten Reiters! Wieso kommt das? Außerdem lässt der Vers erkennen, daß er zwei Siege erringt, denn er zog siegend aus, und dann vollendet er seinen Sieg. Der erste Sieg bestand darin, daß er Satan samt Anhang aus dem Himmel warf; der zweite Sieg ist in „Bälde“ zu erwarten, wenn er eine gottlose Welt beseitigt.
Offb.11/18 (Ei).........Die Völker gerieten in Zorn. Da kam dein Zorn und die Zeit, die Toten zu richten: die Zeit, deine Knechte zu belohnen, die Propheten und die Heiligen und alle, die deinen Namen fürchten, die Kleinen und die Großen, die Zeit, alle zu verderben, die die Erde verderben.

Hiezu wäre zum Verständnis der Offenbarung hinzuzufügen, daß Christus mit dem Erzengel Michael ident ist!

Übersetzungsgrundlage der Bibelzitate: Jerusalemer Bibel
ist Christus mit Michael ident?
Faktum: gemäß der Bibel gibt es nur einen Erzengel!

Punkt 1) Christus ist das erste Geschöpf
Offb.3/14 (JB)…………und dem Engel der Gemeinde in Laodicäa schreibe: Das sagt der Amen, der treue und wahrhaftige Zeuge, der Anfang der Schöpfung Gottes.
Christus bezeugt somit selber, daß er der Anfang der Schöpfung ist. Im Griechischen steht hier das Wort „arche“, welches ausnahmslos „Anfang“ bedeutet und in diversen Übersetzungen unterschiedlich, aber sinnverwandt wiedergegeben wird, wie: von Anbeginn; anfänglich, Urbeginn, allererst, Ursprung usw. aber niemals mit „Anfänger“, Ursache, Verursacher!

Spr.8/22-31 (JB).......Mich hat Jahwe geschaffen als Erstling seines Waltens, als frühestes seiner Werke von urher. Ich ward vor aller Zeit ) gebildet, von Anbeginn, vor den Uranfängen der Erde, ward hervorgebracht, als die Urfluten noch nicht waren, noch nicht die Quellen wasserreich. Bevor die Berge gegründet waren, vor den Hügeln ward ich hervorgebracht, als er das Land und die Fluren noch nicht gemacht, nicht die ersten Schollen der Erde. Ich war dabei, als er den Himmel erstellte, einen Kreis in die Fläche der Urflut zeichnete. Als er oben die Wolken befestigte, die Kraft der Urflutquellen bestimmte, als er dem Meer seine Grenze setzte, daß die Wasser nicht sein Geheiß übertraten; als er die Festen der Erde umriß: Da war ich der Liebling ) an seiner Seite, war Tag für Tag das Ergötzen, indem ich die ganze Zeit vor ihm spielte.. Da spielte ich auf dem weiten Rund seiner Erde, und hatte mein Ergötzen mit den Menschenkindern.
Die ersten Christen und auch etliche heutige Bibelkommentatoren wandten bzw. wenden dieses Schriftwort der personifizierten Weisheit auf Jesus Christus an, und das mit Recht.
 von dieser „Weisheit“ wird gesagt, daß sie erschaffen wurde, somit kann es nicht die Weisheit Jahwes sein!
 von dieser „Weisheit“ wird gleichfalls wie von Jesus gesagt, daß es das Erstlingswerk seines Wirkens war. Zwei Erstlingswerke sind wohl schlecht möglich!
 es ist wohl kaum wahrscheinlich, daß die „Weisheit“ nichts anderes tat, als vor Jahwe zu spielen; Im Sinne aber der in der Fußnote 2 genannten Bibelübersetzer aber war die „Weisheit“ tätig! Und das passt ebenfalls genau auf Jesus, denn von ihm heißt es:
Joh.1/3 (JB).......Alles ist durch es ) geworden, und ohne es ist nichts geworden, was geworden ist.
1.Kor.8/6 (JB).......so haben wir doch nur einen Gott, den Vater, aus dem alles ist und für den wir da sind, und (wir haben) nur einen Herrn, Jesus Christus, durch den alles ist.
Jahwe ist der Schöpfer aller Dinge und Jesus Christus ist das Werkzeug bzw. der Werkmeister, durch den Jahwe alle Dinge hervorbrachte.

Punkt

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!