Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

295269
VANQUISCH
VANQUISCH (Rang: Albert Einstein2)

Hat die BRD eine Haftunggrenze

Versicherungen,Banken,Warenproduzenten haben ein Haftunggrenze-Hat die BRD auch ein liability limit-oder fliegen uns weiterhin die Milliarden Bürgschaften um die Ohren-?
(HRE-100 Mrd-€-Rettungschirm-ca.150 Mrd-Bankenschirm...)
Welche Bonität hat die BRD-?

Anzeige

2 Antworten

278391
thomaskloesgen

thomaskloesgen

Rang: Doktor (2.482) | Gesellschaftsfrage (16), Finanzwirtschaft (7)

88 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.05.2010 15:21)

1

Hallo Nob,

eine formale Haftungsgrenze hat die BRD definitiv nicht. Da sich allerdings die Haftungsfähigkeit z.b. für die Einlösung übernomener Schulden (Kredite) im volkswirtschaftlichen Sinne aus der Wirtschaftsleistung ableitet, ist diese "Haftungsfähigkeit" natürlich begrenzt, da keine Volkswirtschaft über beliebig viel oder unendliche Ressourcen verfügt.
Damit sinkt bei jedem Euro, der nicht seriös durch die Wirtschaftsleistung gedeckt ist die Vertrauenswürdigkeit dieser Volkswirtschaft. siehe USA in den letzten Jahren, total überschuldet, der Dollar sinkt und sinkt. Irgendwann ist es dann soweit wie jetzt in Griechenland -rien ne va plus-.
Es liegt also einzig und allein in den Händen der Beurteiler dieser Vertrauenswürdigkeit, also den Gläubigern, und diese richten sich fatalerweise nach der Bewertung einiger ganz weniger Bewertungs (besser Rating-) agenturen.
z.Zt. schüren diese die "Krise", die eigentlich keine ist. Genau wie sie es mit den Immobiliendesaster getan haben. Das Roulette geht weiter.
Im Moment retten wir Deutschen nicht die Griechen sondern lediglich die Einlagen von u.a. deutschen Großbanken und deutschen Großanlegern.
Nichts anderes.
Dafür bekommen wir Bürger dann eine höhere Inflation, da unser Geld weniger wert wird. Die Griechen ihrerseits werden brutalst zum "Einsparen" gezwungen, was sich im brutalstmöglichen Kürzungen von z.B. Sozialleistungen -egal wie man zu deren Höhe steht- ausdrücken soll. Tun sie das, dann verdienen die deutschen Großbanken prima auch daran, tun sie es nicht, dann zahlt das Gros der Zeche der deutsche STeuerzahler, also wir alle. So einfach ist das Spiel. Kein Risiko für die Banken, die ja die Kredite urspünglich ausgegeben haben.
Ist doch ein prima Geschäft für ein paar wirklich schwerreiche Leute.
Und natürlich sind auch die Politiker verantwortlich, allen voran die Sachminister (Finanz), die eigentlich -auch präventiv- gegensteuern sollten um u.a. unsere Bonität zu stabilisieren, oder zu verbessern.
Aber genau das tun sie nicht durch diese gigantische Geldschöpfung, die im Moment läuft.
Sie treiben die Eurozone in eine Inflation und in die Instabilität.
Und sie gefährden damit sowohl den Euro, den eigentlich volkswirtschaftlich gar keiner gebraucht hätte, sie gefährden das ganze Konstrukt Europa.

lGadsRh
Thomas

9 Kommentare

295269
VANQUISCH
VANQUISCH

The big tree-Wer Kontrolliert eigentlich die großen 3 Ratingagenturen-?Die sind es doch letztendlich die über AAA-plus- bis-C-minus Volkswirtschaften bewerten.Solche Macht weckt doch Begehrlichkeiten-Weist du was dazu-?Kontrolliert die Agenturen der IWF-die Weltbank-oder die CIA-?

278391
thomaskloesgen
thomaskloesgen

Har, wahrscheinlich eher die CIA :-))))

(Kredit-) Ratingagenturen (engl. credit rating agency; CRA) sind private und gewinnorientierte Unternehmen, die gewerbsmäßig die Kreditwürdigkeit (Bonität) von Unternehmen aller Branchen sowie von Staaten und deren untergeordneten Gebietskörperschaften bewerten und in einer Buchstabenkombination (Ratingcode) zusammenfassen, die in der Regel von AAA bzw. Aaa (beste Qualität) bis D (zahlungsunfähig) reicht.

Logischerweise sollten sie eigentlich von der Börsenaufsicht SEC resp. Bafin kontrolliert werden, aber die kontrolliert gar keiner, die werden lediglich zertifiziert.
DIe Ratingagenturen sind im Prinizp nur so eine Art Kaffesatzleser mit guten Kenntnissen über Kaffe. Sie sind eh nur so gut wie die Informationen die sie haben, und je nach Interessenlage werden auch natürlich Informationen gezielt "eingekauft" z.B. von den Vorständen der zu bewertenden Banke oder von den Banken die grad am höchsten spekulieren.

In der Realität ist das so, als würden die Schiedsrichter in einem Fussballspiel von den Spielern beider Mannschaften bezahlt.

Im Rahmen der Subprime-Krise 2007/2008 hat die Kritik an den Ratingagenturen stark zugenommen und in den USA und Europa eine politische Debatte auf höchster Ebene ausgelöst. Die Ratingagenturen stehen in der Kritik, mit der Vergabe teilweise unrealistisch guter Ratings oft gar mit der Bestnote AAA bewertete verbriefte Wertpapiere den Marktteilnehmern ein zu niedriges Risiko signalisiert und dadurch den Finanzmärkten einen falschen Anreiz geschaffen zu haben. Die Glaubwürdigkeit der Ratingagenturen bzw. die Aussagekraft der von ihnen vergebenen Ratings werden auch im Zusammenhang mit dem Vorwurf des Wertpapierbetrugs gegen Goldman Sachs in Frage gestellt, da die fraglichen Wertpapiere mit dem besten Rating versehen waren. Auch die Rolle, die die Ratings in der durch Griechenlands Staatsverschuldung ausgelösten Währungskrise spielen, sorgt dafür, dass die Ratingagenturen ins Visier der Politik geraten. An der Börse spiegelt sich der Glaubwürdigkeitsverlust in den Anleihenkursen bzw. den Risikoaufschlägen wider, die oft von den diesbezüglichen Ratings stark abweichen.
Insbesondere stehen die Ratingagenturen in der Kritik, weil sie von ihren Auftraggebern bezahlt werden, deren Finanzprodukte sie bewerten sollen. Den Ratingagenturen wird vorgeworfen, sie hätten zu gute Ratings für die Finanzprodukte vergeben, weil sie die Aufträge haben wollten.

Und es ist wie es immer ist, wo Misbrauch möglich ist, da wird er auch geschehen.

Ich mach jetzt mal Feierabend
Tschüß
Thomas

278391
thomaskloesgen
thomaskloesgen

Ah ja, lies ruhig mal unter Wikipedia Ratingagenturen. Ist ganz interessant.
Oder bei Egon W. Kreutzer, der beschreibt den ganzen Schwindel auch immer sehr verständlich.

http://de.wikipedia.org/wiki/Ratingagentur kopieren

http://www.egon-w-kreutzer.de/0PaD2010/19.html kopieren

295269
VANQUISCH
VANQUISCH

Das Prinzip der "globalen Schufa"ist mir schon bekannt-aber wer solche Macht hat Volkswirtschaften zu zerschlagen-wie zB Griechenland-Spanien-Portugal-Italien-Isl and-da muss es eine Kontrollinstanz geben.
Waren es nicht Rating`s wo zb Lehman Brothers-oder Fannie Mae-Schrottpapiere unter Gute mischte um so ihren Giftschrank mit AAA-Rating global an andere Banken zu verkaufen-?
Da müssen doch die DB und andere Großbanken ein gesteigertes Interesse haben,das das Rating auch zutreffend ist-oder-?

278391
thomaskloesgen
thomaskloesgen

Zwei Fragen in einer.

Es gibt keine "globale Schufa" das funktioniert ganz anders.

1.) Selbstverständlich "müssten" die Großbanken das, es sei denn sie wissen was läuft und sind in diesem Spiel einer der Mitspieler (Zocker). Und dann komt die Gier.
Wer sitzt denn in den Investmentabteilungen der Großbanken am Händlertisch ? Ganz junge Absolventen irgendwelcher "Elite"-Unis. Die haben zwar ´ne Menge an Tricks drauf und ein solides Wissen über Transaktionen, aber kein "Gewissen". Da geht´s nur um Kohle scheffeln. Glaub mir Nob, ich kenn das. Das ist wie bei allen anderen Verkäufern auch. Nur erheblich gefährlicher für alle anderen.
Stell Dir das mal vor wie eine Pokerpartie, wer zuerst zuckt hat verloren.

2.) Nein, denn der Mix von Schrottpapieren war nicht das Problem, sondern deren Bewertung durch die Agenturen.
Wenn Du zum Gebrauchtautohändler gehst und ein Auto kaufen willst, und dann auch noch verschiedene Expertisen einholst um nicht übers Ohr gehauen zu werden, ist das doch o.k.
Wenn aber alle, Deine Gutachter und der Gebrauchtwarenhändler -oder besser gesagt: alle namhaften Gutachter und alle ernstzunehmenden Gebrauchtwagenhändler einen für beide lukrativen Deal haben, der beiden nur Gewinn bringt, aber Dir ein Scheißauto und den Verlust Deines Geldes beschert, abgeschlossen haben, dann hast Du im übertragenen Sinne genau die Situation der heutigen "Finanz"-märkte und somit als letzter in der Kette die Arschkarte. (Ich weiß, bei Autos würde Dir das nicht passieren).
Und warum sollte das ,was mit faulen Immobilienkrediten in den USA geklappt hat nicht auch mit Pokerpartien zum Schaden Europäischer Staaten oder zum Schaden des Euro ganz allgemein klappen?
Das sehen wir gerade.

Gute Nacht Europa !
gglGadsRh
Thomas

295269
VANQUISCH
VANQUISCH

http://www.google.de/search?sourceid=navclient&hl=de&ie=UTF-8&rlz=1T... kopieren
SEC-ermittelt gegen die Deutsche Bank wegen Betrug (Bilanzfälschung mit dem Ziel das Rating zu pushen)

295269
VANQUISCH
VANQUISCH

Gier beginnt beim Kunden-
Wer fragt seine Hausbank-Was macht ihr mit meinem Geld-?Finanziert ihr Regenwald-Abholzung-Waffen-Krieg-?
aber jeder fragt nach eff.pA-nach Steuern und wechselt auf die andere Straßenseite wenn dort auch nur 0,1pA mehr an Zins drin ist-oder?
Fazit.-Ich kenne keine Gewerkschaft Forderung mit dem Ziel
5% weniger bei 2 Stunden pW mehr.
Dazu,weil ich dich als Insider schätze ein Gedanke-
Alle reden vom "schlechten Krisenmanagement"der Kanzler`in-doch was,wenn diese Krise nicht mehr händelbar ist-?

278391
thomaskloesgen
thomaskloesgen

Hi Nob,

du stellst immer mehr Fragen in einer Frage, da kann ich nicht auf alle antworten.
Ich gehe auch hier nur auf Deine letzte Bemerkung ein:

"Alle reden vom "schlechten Krisenmanagement"der Kanzler`in-doch was,wenn diese Krise nicht mehr händelbar ist-?"

Frage 1): Wer ist die Bundeskanzlerin wirklich ?
Oder: In welchem Think-Tank ist sie ausgebildet worden ?
Das lässt sich relativ einfach recherchieren, wenn man sich die Mühe machen will.

2.) Ein " schlechtes" Krisenmanagemant kann man Ihr nur vorwerfen, wenn man voraussetzt, das sie im Sinne des Deutschen Volkes handelt.
Wenn sie aber im Sinne ihrer Befehlsgeber (s. o. Großkapital, Hege-Fonds etc) handelt ist das, was sie macht völlig in Ordnung, nämlich genau im Sinne des Erfinders. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

3.) Sie könnte natürlich auch schlicht und einfach zu blöd sein, ihre Position zu erfüllen, wovon ich aber leider in Anbetracht ihrer akademischen Ausbildung und ihrer Laufbahn wirklich nicht ausgehen kann.
Sie erfüllt schon ihre Position, aber nicht für das Volk, sondern ausschließlich für die Interessen der Unternehmen, die eine große Lobby und großen Einfluss haben.
Sowie es in der CDU halt üblich ist, dafür ist die CDU schlußendlich da !!

Na denn mal " Gut´s Nächtle"
lGadsRh
Thomas

295269
VANQUISCH
VANQUISCH

Was soll ich lange drum-rumschreiben-Ich genieße eben den niveauvollen Gedankenaustausch-und wenn ich mal auf eine Goldader stoße,beute ich sie als Neo Kapitalist mit Heuschreckenmentalität halt aus.
Das sagt der Herr Ackermann ganz entspannt im Interview-
Griechenland -KANN-niemals die gewährten Kredite zurückzahlen.
NICHT wird-will-sondern KANN-!...und Frau Kanzler wiegelt ab:....ach She`ll be right (wird schon werden)-?
150 Milliarden € deutsches Steuergeld unter griechischer Sonne verbrannt-und die deutschen schert das NICHT-?Wo sind die Protestzüge-Demonstrationen-wenn es heißt-nun schnallen wir den Gürtel noch enger um unseren GUTEN Freunden zu helfen-?
Fazit.-Darauf brauche ich einen Ouzo

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

9

9 Kommentare

Anzeige
832593
Mediator

Mediator

Rang: Professor (5.238) | Gesellschaftsfrage (219), Finanzwirtschaft (5)

24 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.05.2010 14:17)

2

wie hoch nun genau dieBönitätsgrenze der BRD ist weis ich nicht aber wenn irgendwann der Zeitpunkt gekommen ist, daß keine Institution und kein anderer Staat einem mehr Kredit gibt und der Staat selbst seine notwendigen Ausgaben nicht mehr tätigen kann, dann spricht man von Staatsbankrott - Ich gehe allerdings nicht davon aus, daß sich die BRD irgendwann einmal in die Reihe der "verlorenen Staaten" wird einreihen müssen -

1 Kommentar

295269
VANQUISCH
VANQUISCH

Zuversicht-oder Pflichterfüllung-das ist Betrachtungsweise u.a.auch der Kapelle der Titanic,die spielte bis ihnen das Wasser bis zum Hals stand.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • was ist ein Investitionszyklus

    Antwort: Ein Investitionszyklus ist die Periode, innerhalb derer sich Investitionen und Abschreibungen ausgleichen. ... Antwort ansehen

  • Wer ist Günter Hannich? Gesucht ist nicht die Antwort "ein Autor" ...

    Antwort: Schau mal bei seiner Website vorbei: http://www.geldcrash.de/ Unter "Der Autor" findest du ein bisschen über ihn. ... Alle Antworten ansehen

  • Finanzplan

    Antwort: http://www.mein-finanzbrief.de/ http://www.gruenderleitfaden.de/controlling/finanzplan http://www.lexware.de/SID106.ZZPAFUXGFsQ/categoryTheme?JAVASCRIPT_ACTIVE=1&SubjectID=15&Title=Private+Finanzen&chorid=00771126&gclid=CKjoosedlYoCFSQ8Xgody1tAkg http://www.zeitzuleben.de/inhalte/be/geld/finanzplan.html http://www.giza-web.de/html/kostenlos-finanzplan-excel.html http://www.quality.de/lexikon/finanzplan.htm ich ... Antwort ansehen

  • was ist finanzwirtschaft

    Antwort: Eine trockene Materie. "Die Finanzwirtschaft ist Teil des wirtschaftlichen Betriebsprozesses und untergliedert sich selbst in Investition, Finanzierung und Risikomanagement. Sie beschäftigt sich mit der finanziellen Dimension eines Unternehmens, insbesondere auf welche Art und Weise ein Unternehmen Geldkapital beschafft und für welche Projekte es diese Mittel einsetzt. Die Beschaffung von Geldkapital ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!