Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Interview mit Nadeshda

Liebe Community, schon eine ganze Weile war es ruhig in Sachen Interviews auf dem COSMiQ-Blog – das soll sich heute aber ändern.  weiter ...



Neueste Antworten

783618
Kossy
Kossy (Rang: Albert Einstein4)

Wie genau funktioniert der Ankauf / Verkauf von Aktien an der Börse?

Ein Beispiel: Ich interessiere mich für die Aktie XYZ die derzeit für 35€ pro Stück zu haben ist.

Jetzt will ich 10 Stück davon haben und bin bereit die 35€ pro Stück zu zahlen. Ist die nun folgende Vorgehensweise korrekt?:

Ich >> kontaktiere meine Bank >> meine Bank fragt bei einem Händler an >> der Händler kontaktiert einen Börsenmakler >> Börsenmakler kauft diese für mich.

Die 10 Stück gehören jetzt mir ! Nun will ich diese 10 Wochen später wieder verkaufen, derzeit aktueller Kurs: 25€.

Ich will diese Aktie aber für 30€ verkaufen, nicht mehr und nicht weniger ! Geht das und stimmt meine oben genannte Vorgehensweise?

1 Antwort

606654
Ecker

Ecker

Rang: Albert Einstein3 (41.770) | börse (292), Aktienhandel (33), Aktienmarkt (28)

28 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (18.05.2010 00:53)

1

Der Normalo gibt seiner Bank den Auftrag, weil die i.d.R. auch sein Aktiendepot führt. Sehr aktive Händler können sich auch direkt an andere Börsenhändler online wenden, die meist preiswerter agieren.

Der Bank erklärt man i dem von dir beschriebenen Fall, eine Limitorder zu 35 € pro Stück auszuführen. Ohne diese Orderanweisung ordert die Bank natürlich at the market, also bestens. Der Vorteil der Limitorder ist, dass Du vermutlich die Aktie zu dem Preis erhälst. Kann aber etwas dauern, je nach Kursentwicklung. Bei der "bestens" Order kriegst Du die i.d.R. sofort, weil ja der nächstmögliche Kurs angenommen wird. Früher gab es nur das Parkett, wo die Aufträge der Bank den Makler erreichten und der führte aus, wenn möglich. Seit langem gibt es den elektronischen Handel, da läuft das alles über Computer. auch der verkaufswunsch 5 € über dem Marktwert lässt sich nur als Limitorder erteilen. Geduld und Kursentwicklung in den nächsten Wochen entscheiden, ob der Verkauf durchgeht. Noch etwas: Aktienorders werden normalerweise im Paket erteilt, also 50 Stck. Es geht auch darunter, aber die Kosten steigen pro Trade in Bezug auf die Stücke.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!