Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

COSMiQ feiert Geburtstag mit Euch!

Liebe Community, COSMiQ wird heute 5 Jahre alt! Am 28.10.2009 wurde aus LycosIQ die Wissenscommunity COSMiQ. Zur Feier des Tages haben wir ein kleines Gewinnspiel für Euch organisiert.  weiter ...



Neueste Antworten

765345
frank_the_tank
frank_the_tank (Rang: Student)

Piepen im Ohr - Was hilft dagegen?

Nach Konzerten habe ich oft ein Piepen im Ohr, das am nächsten Tag immer weg ist. Trotzdem nervt es beim Einschlafen. Helfen Oropax oder Ohrentropfen?

7 Antworten

854572
Josch14

Josch14

Rang: Einsteiger (158) | Konzert (6)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (16.08.2010 13:36)

1

Oropax wäre eine gute Idee. Dein Trommelfell ist dem Lärm nicht gewachsen. Der eine steckt es weg, der andere nicht. Zu laute Musik ist immer schädlich (auf Dauer)

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

628707
MatthiasEckert

MatthiasEckert

Rang: Albert Einstein3 (50.457) | Konzert (13), Ohr (6)

17 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (16.08.2010 13:49)

2

Es hilft ein sofortiger Arztbesuch und das konsequente Meiden solch lauter Konzerte. Wenn du mal einen bleibenden Hörschaden hast, ist das irreparabel. Und SO gut kann keine Musik der Welt sein, dass sie DAS wert ist!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

851172
StecknRyan

StecknRyan

Rang: Einsteiger (41)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (16.08.2010 13:37)

3

was gut hilft ist nase zu halten und druck aufbauen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

773894
Gurkeline

Gurkeline

Rang: Ada Lovelace (12.216) | Konzert (9), Ohr (6)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (16.08.2010 13:37)

4

Bei mir hilft da nur abwarten.

Während dem Konzert Oropax zu tragen würde aber bestimmt helfen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

838839
Juudiie

Juudiie

Rang: Einsteigerin (44)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (16.08.2010 13:38)

5

nein dagegen kanns du nichts tun,es ist normal durch den druk und die laute musik .

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

743337
joooar

joooar

Rang: Nobelpreisträger (6.083)

14 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (16.08.2010 13:46)

6

Ganz viel ruhe hilft

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

337819
dl4he

dl4he

Rang: Albert Einstein4 (60.052) | Ohr (55), Konzert (17), piepen im ohr (5)

20 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (16.08.2010 13:53)

7

Gegen Tinnitus ist kein Kraut gewachsen. Wenn es erstmal pfeift, ist das einzig Positive, dass es (noch!) wieder weg geht.

Betrachte das als Warneichen; es kommt der Tag, an dem das zu einem Dauerpfeifen wird, und dann fangen die eigentlichen Probleme an. Das lässt sich nämlich nicht behandeln, weil es sich im Innenohr abspielt, und da ist nichts zu behandeln.

Was also tun? Dafür sorgen, dass es nicht so weit kommt: Setze dich keinen zu lauten Geräuschen aus (Ohrstöpsel leiser, beim Konzert - wie oben gesagt - Ohropax benutzen, bei Sprengungen oder beim Schießen Ohrenschutz tragen, ebenso in lauter Umgebung.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
735064
Pucky3
Pucky3

gute frage...
hab ich auch immer...bei mir gehts nur durch abwarten weg

765345
frank_the_tank
frank_the_tank

ja bei mir auch... und oropax während dem konzert nimmt halt doch einiges vom hörgenuss ;)

735064
Pucky3
Pucky3

ja, finde ich auch^^

337819
dl4he
dl4he

Na, dann habt ihr ja was, das ihr euren Enkeln später mal erzählen könnt, falls ihr euch überhaupt noch mit ihnen unterhalten könnt, bei dem Gepfeife!

735064
Pucky3
Pucky3

jaja, geh deine ohren schützen! >.<
mein gott...konzerte sind halt geil!^^

darf mal sein...

obs ein konzert ist, oder man auf der baustelle arbeiten muss, und den lärm täglich erträgt...keinen unterschied^^

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!