Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

COSMiQ feiert Geburtstag mit Euch!

Liebe Community, COSMiQ wird heute 5 Jahre alt! Am 28.10.2009 wurde aus LycosIQ die Wissenscommunity COSMiQ. Zur Feier des Tages haben wir ein kleines Gewinnspiel für Euch organisiert.  weiter ...



Neueste Antworten

853675
Margarethe03
Margarethe03 (Rang: Doktorandin)

Wie kann ein Mandelbäumchen optimal gehegt und gepflegt, geschnitten und ggf. gedüngt werden? Das Mandelbäumchen soll nicht zur Zucht oder Ernte benutzt werden, nur hübsch aussehen.

Wer hat gärtnerisches und botanisches Fachwissen?
Hinweis: bitte keine 1-2-3-Wort-Antworten, keine kommentarlos eingestellten Links, aber gern eigene Gärtnererfahrung!

1 Antwort

803927
BlitzFledermaus

BlitzFledermaus

Rang: Bachelor (557) | Botanik (6)

28 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (08.09.2010 00:07)

1

Mandelbaum & Mandelbäumchen - Pflanzen, Pflege, Überwintern, Standort
Auf den rosaroten Frühlingsgruß der Mandelbäume muss man auch in unseren Breiten nicht verzichten.
Ebenso wenig auf die Frucht, die Mandeln selbst. Mandelbäume sind zwar im Bezug auf den Standort und die Pflege nicht ganz anspruchslos, dennoch können sie hervorragend im Garten oder sogar auf dem Balkon, hier als Mandelbäumchen in einem Pflanzkübel, angepflanzt werden.

Da Frost einem Mandelbaum nichts anhaben kann, eignet er sich wunderbar ...


zur Dekoration des heimischen Gartens. Empfindlich reagieren einige Sorten allerdings auf die späten Fröste im Frühjahr. Daher ist der Standort des Mandelbäumchens mit besonders viel Bedacht auszuwählen.

Der perfekte Standort für den Mandelbaum

Mandelbäume sind in Bezug auf den Standort und den Boden recht anspruchsvoll. Der Boden sollte warm, luftig und etwas kalkhaltig sein. Schwere und staunasse Böden mag der Mandelbaum überhaupt nicht. Bei der Wahl des richtigen Standorts sollte darauf geachtet werden, dass die Sonne im Frühjahr den Baum erst am Nachmittag erreicht. Daher bietet sich ein Standort vor einer nach Südwesten gelegenen Pergola, Mauer oder Hauswand besonders gut an. Nicht selten werden Mandelbäume an einem solchen Standort bis sechs Meter hoch.

Der Mandelbaum liebt kalte Winter und verträgt auch Temperaturen bis minus 20 Grad Celsius und trockene Sommer

Mandelbaum & Mandelbäumchen - Pflanzen, Pflege, Überwintern, Standort
Auf den rosaroten Frühlingsgruß der Mandelbäume muss man auch in unseren Breiten nicht verzichten.

Ebenso wenig auf die Frucht, die Mandeln selbst. Mandelbäume sind zwar im Bezug auf den Standort und die Pflege nicht ganz anspruchslos, dennoch können sie hervorragend im Garten oder sogar auf dem Balkon, hier als Mandelbäumchen in einem Pflanzkübel, angepflanzt werden.

Da Frost einem Mandelbaum nichts anhaben kann, eignet er sich wunderbar ...
zur Dekoration des heimischen Gartens. Empfindlich reagieren einige Sorten allerdings auf die späten Fröste im Frühjahr. Daher ist der Standort des Mandelbäumchens mit besonders viel Bedacht auszuwählen.

Der perfekte Standort für den Mandelbaum

Mandelbäume sind in Bezug auf den Standort und den Boden recht anspruchsvoll. Der Boden sollte warm, luftig und etwas kalkhaltig sein. Schwere und staunasse Böden mag der Mandelbaum überhaupt nicht. Bei der Wahl des richtigen Standorts sollte darauf geachtet werden, dass die Sonne im Frühjahr den Baum erst am Nachmittag erreicht. Daher bietet sich ein Standort vor einer nach Südwesten gelegenen Pergola, Mauer oder Hauswand besonders gut an. Nicht selten werden Mandelbäume an einem solchen Standort bis sechs Meter hoch.

Der Mandelbaum liebt kalte Winter und verträgt auch Temperaturen bis minus 20 Grad Celsius und trockene Sommer - l
...
r - leider haben wir hierauf jedoch noch keinen Einfluss.

Anbau von einem Mandelbäumchen

Grundsätzlich sollte man nur die Sorten anpflanzen, die sich in Mitteleuropa bewährt haben. Hierbei sind beispielsweise der „Lauranne“ und die „Dürkheimer Krachmandel“ zu empfehlen. Wer es eher auf die Blüte abgesehen hat und für wen die Früchte eher eine untergeordnete Rolle spielen, der sollte sich eine Ziermandel, wie die „Prunus triloba“ kaufen.

Die beste Pflanzzeit für einen Mandelbaum ist das Frühjahr, noch vor dem Neuaustrieb. Während sich die meisten Verbraucher ein Mandelstämmchen im Gartenfachcenter organisieren, kann man den Mandelbaum aber auch durch Teilung vermehren. Die Teilung ist auch dann zu empfehlen, wenn sich die Stauden zu sehr ausgebreitet haben, von innen her verkahlen oder die Blüte nicht mehr richtig kommt

http://www.hausgarten.net/pflanzen/gehoelze/mandelbaum-pflege.html kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Mandelbaum selbst ziehen?
  • Was unterscheidet die allgemeine Botanik von der molekularen Botanik?

    Antwort: In der allgemeinen Botanik befasst man sich mehr mit Systematik der Pflanzen und vermutlich auch mehr mit den ökologischen Zusammenhängen. http://de.wikipedia.org/wiki/Botanik Molekulare Botanik ist mehrheitlich Biochemie, Zitronensäurezyklus und ähnliches: http://www.uni-ulm.de/nawi/nawi-fsbio/wissenswertes-zum-studium/bio-module/molekulare-botanik.html ZITAT: Allgemeines zum Hauptfach ... Antwort ansehen

  • ALPENVEILCHEN/ CYCLAMEN. Die richtige Pflege???

    Antwort: Standort: kühl und hell und angenehm feucht (aber nie besprühen, nie von oben gießen, nie Staunässe), kuschlige Zimmertemperaturen sind nicht sein Ding, Südfenster auch nicht, schwankende Temperaturen auch nicht. Beim Düngen ist es genügsam und die Gießanleitung von deexpeerde ist perfekt:))) Hier spricht der Profi: http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer/alpenveilchen.htm Falls Du einen ... Alle Antworten ansehen

  • Was ist der Unterschied zwischen einer Zwiebel und einen Rhizom?

    Antwort: Rhizome sind so eine Art lange Wurzeln bei z.B. Quecken und Giersch, die der Pflanze ermöglichen, von ihrer eigentlichen Position aus weiter zu kommen und neue Pflanzen zu bilden. Zwiebeln können sich mit Brutzwiebeln verbreiten, sind aber darin wesentlich weniger effizient. Wer Quecken und Giersch im Garten hat, hat ständig damit zu kämpfen. ... Antwort ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!