Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

COSMiQ feiert Geburtstag mit Euch!

Liebe Community, COSMiQ wird heute 5 Jahre alt! Am 28.10.2009 wurde aus LycosIQ die Wissenscommunity COSMiQ. Zur Feier des Tages haben wir ein kleines Gewinnspiel für Euch organisiert.  weiter ...



Neueste Antworten

861571
sanni.
sanni. (Rang: Einsteigerin)

dringende Hilfe bei Bewerbung!

Anbei ein Anschreiben (Mitarbeiter im Frühstücksservice Restaurant/Hotel). Bitte um Eure Meinung, Verbesserungsvorschläge... Lieben Dank!


Sehr geehrte Frau Mustermann,

mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenausschreibung vom 19.09.2010 auf der Internetseite www.XXXXXX.de gelesen. Das freundliche und informative Gespräch mit ihrem Mitarbeiter Herrn/Frau…………. hat mein Interesse bestärkt, mich bei Ihnen für die Position als Mitarbeiter im Service zu bewerben.

Zurzeit arbeite ich als Fontoffice Agent in einem rennomierten drei Sterne Haus und bin auf der Suche nach neuen Herausforderungen.

Meine Leidenschaft ist die Liebe zum Gast. Mir ist es ein besonderes Bedürfnis jeden Gast individuell nach seinen Wünschen zu behandeln und mein Ziel ist es, das jeder Gast den Tag mit einem Lächeln beginnt. Denn ein glücklicher Gast ist ein zufriedener Gast.

In der Abteilung Service kommt besonders meine freundliche, aufgeschlossene und zuvorkommende Art und Weise zum Ausdruck. Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, sowie das Arbeiten im Team gehören zu meinen Stärken.

Gern möchte ich Sie von meiner Person überzeugen und freue mich auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

2 Antworten

379360
NiemalsKohle

NiemalsKohle

Rang: Mileva Einstein (14.155) | Bewerbung (31), Bewerbungsschreiben (14), Bewerbungsunterlagen (9)

13 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (20.09.2010 10:50)

1

Also mir gefällt die Bewerbung sehr gut.

Das einzige, wo ich ein kleines bisschen zweifele ist dieser Satz:

"Meine Leidenschaft ist die Liebe zum Gast."

Das könnte vielleicht missverstanden werden - ist zwar bescheuert, weil ja klar ist, was du meinst, aber manche Personalchefs sind halt ein bissl... naja^^

Wenn, dann würde ich zur Liebe zum Job reden oder aber von der Dienstleistung am Gast... oder sowas.

Ansonsten finde ich die Bewerbung Top...

Was du auch noch ein bissl mehr ausarbeiten könntest, wäre, warum du dich ausgerechnet DORT bewirbst. Wenn ein spezielles Interesse gerade an diesem Unternehmen besteht, gibt das häufig zusätzliche Bonuspunkte...

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

506922
Kojak68

Kojak68

Rang: Pythagoras (11.700) | Bewerbung (390), Bewerbungsschreiben (65), Bewerbungsunterlagen (9)

28 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (21.09.2010 14:10)

2

Wenn du bereits mit Frau Mustermann telefoniert hast, bedanke dich gleich für das Gespräch mit ihr. Deinen ersten Satz würde ich dann ganz streichen.
Mache es im folgenden konkreter, welche Punkte dich bestärkt haben, dich dort zu bewerben, und welche Punkte gerade dich für die neue Stelle und den neuen Arbeitgeber qualifizieren. Bleibe so wenig wie möglich allgemein.

Den Absatz über die Gastbeziehung finde ich zu dick aufgetragen, von der Idee aber sehr gut.

Und dieser Satz "In der Abteilung Service kommt besonders meine freundliche, aufgeschlossene und zuvorkommende Art und Weise zum Ausdruck." fällt etwas aus dem Zusammenhang.


Ergänzung vom 21.09.2010 14:11:

"Viele Anschreiben beginnen mit "Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit bewerbe ich mich um …". Vergeben Sie nicht die Chance des
Einleitungssatzes. Der Bearbeiter Ihrer Bewerbung liest so einen
ideenlosen Satz, wie im vorangehenden Beispiel, jeden Tag. Damit
können Sie ihn kaum beeindrucken. Nehmen Sie die Chance wahr,
schon gleich im ersten Satz Ihre Stärken hervorzuheben.
Machen Sie gleich klar, warum Sie sich bewerben und warum Sie für
die Stelle besonders geeignet sind. Wenn Sie eine Bewerbung von der
Stange verwenden, haben Sie das Problem, dass Ihr Anschreiben
nicht individuell ist. Die Individualität macht Ihr Anschreiben aber erst besonders."
http://www.bewerbung-schreiben.de/anschreiben.html kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
222394
TobyDdorf
TobyDdorf

Hallo sanni.,
in einem Anschreiben sollte man gezielt auf die in einer Stellenanzeige genannten/geforderten Qualifikationen und Softskills etc. eingehen. Da Du hier lediglich Dein Anschreiben veröffentlich hast, kann man nicht nachvollziehen, ob es tatsächlich zur Stelle passt. Du schreibst sehr viel darüber, wie DU Dir den Umgang mit dem Gast vorstellst. Fraglich ist aber, wie sich der Arbeitgeber dies vorstellt/dies laut Stellenanzeige wünscht etc.. Vielleicht hast Du ja die Zeit/Lust/Möglichkeit die Anzeige hier noch irgendwie (abtippen/copy paste?) anonymisiert (würde ich empfehlen;)) zu veröffentlichen.

Im ersten Absatz erwähnst Du, dass Du bereits mit einem Mitarbeiter gesprochen hast. Warum ist das Schreiben nicht direkt an diesen gerichtet? Ist er dafür nicht verantwortlich? Sollte er nicht verantwortlich sein, so rate ich Dir mal bei dem zuständigen Mitarbeiter VORAB anzurufen; ihm zu sagen, dass nicht nur die Stellenanzeige, sondern auch ein Gespräch mit Herrn/Frau... einen zur Bewerbung veranlasst. Du rufst nun an um nachzufragen, ob die Stelle noch zu besetzen sei...schon bist Du in einem kurzen - aber wichtigem Dialog. Ist die Stelle noch zu vergeben (wovon man ja ausgeht;)), so kannst Du nun im Anschreiben direkt den richtigen Ansprechpartner benennen und Dich sogar auf das gemeinsame Telefonat beziehen... Das hat mehrere Vorteile:
1. Die direkte Ansprache und der Bezug zum Gespräch fällt sofort auf und man schaut doch nochmal genauer auf die Unterlagen.
2. Du hast reges Interesse gezeigt; mehr kannst Du als Bewerberin bis zu diesem Punkt nicht machen = max. "Punktzahl" (sofern die Unterlagen selbst auch vernünftig sind) erzielt.
3. Vielleicht fällt im Gespräch noch das ein oder andere wichtige Stichwort, auf das Du im Anschreiben eingehen kannst;)
4. ...

Bei Fragen fragen.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!