Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Interview mit Nadeshda

Liebe Community, schon eine ganze Weile war es ruhig in Sachen Interviews auf dem COSMiQ-Blog – das soll sich heute aber ändern.  weiter ...



Neueste Antworten

865755
kirdi123
kirdi123 (Rang: Einsteiger)

wo kann man ganz billig kleider kaufen wenn man hartz4 empfänger ist

5 Antworten

851616
zarpa0102

zarpa0102

Rang: Doktorandin (2.141)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.09.2010 19:28)

1

Inn der Kleiderkammer oder beim second Hand laden

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

854572
Josch14

Josch14

Rang: Professor (4.549)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.09.2010 19:29)

2

Viele Gemeinnützige Vereine und Sozialverbände untehalten Kleiderkammern. Dort bekommt man für einen symbolischen Euro oder ganz umsonst Kleidung. Das sind auch keine Lumpen. Gute gebrauchte und teilweise neue Sachen sind dort zu haben.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

717447
Dr.Sockenbart

Dr.Sockenbart

Rang: Juniorprofessor (3.366)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.09.2010 19:22)

3

Bei Kik soll man sich ja für 30 € komplett einkleiden können, aber wenn man sieht wie die produzieren.. Ist jedem selbst überlassen.

1 Kommentar

704913
Juvenus
Juvenus

Qualität aufjedenfall Mangelware!

Und sog. Kinderarbeit, ist in dritte Weltländer unter den richtigen Umständen auch nichts verkehrtes - klar - Kinder sollten Lernen und spielen, aber so tragen sie dazu einen Teil in die "Familienkasse" bei.
D.h. wie in den zivilisierten und sozialstarken Ländern, wie z.B. Deutschland (JA! Sozialstark, auch wenn manch einer darüber meckert, geht es uns weitaus besser, als anderen Ländern!) ist es so das vllt. nur der Vater, oder die Mutter arbeiten geht, bestenfalls beide Elternteile.
In armen Ländern muss die ganze Familie anpacken! Stell dir mal vor, Kinderarbeit würde verboten werden, da fehlt dann ein Teil und die Familie verhungert sozusagen.
Du musst alles aus einer anderen Perspektive sehen, und nicht der allgemeinen Haltung und Gesinnung beiwohnen, bzw. diese argwöhnisch zu beäugen!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

704913
Juvenus

Juvenus

Rang: Albert Einstein (16.477)

22 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.09.2010 19:42)

4

Ich bin einige Zeit HartzIV-Empfänger gewesen und konnte damit gut leben!
Klar, gab es einige Engpässe, aber durch Fehlkalkulation!
Nun beziehe ich (zum Glück!) keine Sozialgelder mehr, da ich einen Ausbildungsplatz erwischt habe. Nun denn, wieder zum Thema.

Als HartzIV-Empfänger kannst du nicht immer bei Peek&Cloppenburg einkaufen, das ist klar. Ich bin immer zu den Handelsketten H&M und C&A, manchmal auch New Yorker gegangen und habe mich dort komplett eingekleidet. Und ich konnte noch gut leben! Man muss nur wissen, wo man was kauft! Boxershorts und an sich Unterwäsche kann man ruhig "im Bundle" bei Kik und Zeemann kaufen, kein Problem. T-Shirts bei Bedarf auch, aber bei Hosen? Nein, danke.
Schuhe kriegst du kostengünstig neu bei Deichmann und im Outletshop.

Zudem gibt es als "Ausnahmeregelung" auch noch einmalig Bekleidungsgeld, wenn es, sich um eine Ausnahme handelt, man muss sich nur gut verkaufen können und die Situation gut schildern! Wenn das nicht hinhaut - Darlehen werden immer gewährt - max. Kostenschnitt ist zirka 1000 Euro (die du dann mit einer variabelen Monatsrate langsam abzahlen kannst).

Sogesehen, sorgt der Staat Deutschland sehr gut für seine "Erwerbslosen".
Seid froh das wir so ein System haben, dass aber leider nicht ausgefeilt ist, aber immerhin besser, als in anderen Ländern!
Wir murren einfach zuviel und außerdem, HartzIV, bzw. ALGII ist nicht für die Ewigkeit bestimmt, wie ich es erfahren durfte.
Deswegen sehe ich es, als "alter" HartzIV-Empfänger sehr eng, wenn das Geld wieder erhöht wird! Ich meine Bildungsangebote für Kinder etc ist eine gute Sache! Aber was "Die Linken" abziehen wollen, zum Kotzen.

Fazit:
Es gibt viele Möglichkeiten, trotz des "Mindestlebenssatzes" "gut" bis "mittelmäßig" zu überstehen!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

867113
prickstar

prickstar

Rang: Einsteigerin (0)

7 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (07.10.2010 14:53)

5

schau mal auf www.hoodboyz.de, die haben täglich wechselnde Tagesangebote zu traumhaften Preisen (sogar bei Markenkleidung) und sonst die kleidung ist da auch nicht teuer und hat ne super qualität

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!