Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

877814
tascha_1988
tascha_1988 (Rang: Einsteigerin)

Ist mein Arbeitgeber verpflichtet mir die Überstunden zu bezahlen , wenn ich in der Probezeit fristlos kündige ?

Ich arbeite Teilzeit in einem Altenheim und habe mittlerweile fast 80 überstunden , bin aber noch in der Probezeit und möchte kündigen, ist mein arbeitgeben verpflichtet mir diese auszuzahlen ?

Anzeige

4 Antworten

287603
Teddybaer144

Teddybaer144

Rang: Albert Einstein8 (107.582) | Überstunden (5)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (22.11.2010 11:37)

1

kündigst du grundlos fristlos, dann machst du dich dem ag gegenüber evtl. schadensersatzpflichtig - auch in der probezeit gibts kündigungsfristen!
wegen der überstunden kommts auf den tarifvertrag an - in der regel sind die vorrangig durch freizeit auszugleichen und nur, wenn das nicht geht, auszubezahlen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
860237
tomasko

tomasko

Rang: Student (456) | Überstunden (5)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (22.11.2010 11:39)

2

.....aber Vorsicht.
Im allgemeinen müssen Überstunden vorher von einem Vorgesetzten angeordnet werden und in manchen Betrieben hierüber ein Nachweis geführt werden, welcher dann bei diesem Vorgestzten auch noch abgezeichnet werden muss. Wenn Du diese Überstunden aus freien Stücken geleistet hast, ohne eine vorherige direkte Aufforderung dazu, kann es eventuell Schwierigkeiten bei der Bezahlung geben.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

852981
Raoul_Duke

Raoul_Duke

Rang: Albert Schweitzer (8.100) | Überstunden (5)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (22.11.2010 11:33)

3

Ja er muss dir alle geleisteten Arbeitsstunden bezahlen, manche halten es aber nicht für nötig, aber man kann natürlich bischen Druck machen indem man mit dem Arbeitsgericht etc. droht...

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

832593
Mediator

Mediator

Rang: Albert Einstein (21.904) | Überstunden (36)

40 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (22.11.2010 12:11)

4

- nur wenn ein objektiv gravierender Kündigungsgrun vorliegt ist eine Kündigung innerhalb der Probezeit von gleich auf jetzt möglich - ansonsten zwei Wochen -
Überstunden werden immer dann bezahlt, wenn diese von einem weisungsbefugten Mitarbeiter oder dem Chef angeordnet wurden oder
betriebsdingt zwingend notwendig waren -

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!