Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige




Neueste Antworten

50750
(Gast37320)

zahlt die versicherung den unfall wenn sein sohn nicht registriert ist

also angenommen ich habe mit unter 23 ein unfall gebaut und ich wäre nicht bei der versicherung regiestriert, würde die versicherung den schaden bezahlen und wenn welche auswirkungen hätte es noch?


Ergänzung vom 11.07.2007 15:02:

ich meinte mit nicht registriert nicht bei der versicherung eingetragen bzw angemeldet

4 Antworten

28300
Bowmore

Bowmore

Rang: Juniorprofessor (3.691)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (11.07.2007 14:52)

1

Wie, bei der Vers. registriert? Bitte deutlicher!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

173709
wehri

wehri

Rang: Einsteiger (80)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (11.07.2007 14:57)

2

versteh ich jetzt auch ncih ...
aber sagen wir mal du fährst mit dem wagen deines vaters . er ist damit versichert , du aber nicht . wenn du dann einen unfall baust , egal obs nur n kratzer oder n totalschaden ist , bezahlt die versicherung keinen cent !!! dabei ist es aucg egal wie alt du bist ...
laut versicherung darf nur derjenige den wagen fahren der auch damit versichert is ...

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

103433
Balendilin

Balendilin

Rang: Juniorprofessor (3.444)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (11.07.2007 14:57)

3

Nein! Sie zahlt nur, wenn du auch bei der Versicherung angemeldet bist.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1776
tefranz

tefranz

Rang: Doktorand (1.792)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (11.07.2007 14:59)

4

Ich nehme, an du meinst folgenden Fall: Sohn baut Unfall mit Auto des Vaters. Versicherungsvertrag des Vaters enthält eine Klausel, daß das Auto entweder nur von ihm gefahren wird, oder von keinem Fahrer unter 23.
Die Versicherung muß dann m.W. trotzdem zahlen (ich bin aber weder Jurist noch Versicherungsfachmann, kann mich also irren). Sie kann aber eine Vertrags-Strafe einfordern (die Höhe müßte irgendwo in der Police stehen) und wird natürlich den Vater nur zu veränderten Konditionen weiterversichern, wenn sie ihn nicht gleich rausschmeißt. (Das kann sie immer ohne Angabe von Gründen, nachdem sie einen Schaden abgewickelt hat.)


Ergänzung vom 11.07.2007 15:05:

Ich muß meinen Vorschreibern widersprechen: Versichert ist in der Kfz.-Haftpflicht nicht der Halter oder Fahrer, sondern das Auto, unabhängig davon, wer damit fährt. Das gilt auch, wenn der Vertrag andere Fahrer ausschließt. Ich bin sicher, daß die Versicherung auch dann zahlen muß und sich nur einen Teil des Geldes (oder höchstens eien bestimmten Betrag, z.B. 5000 € oder so) vom Versicherungsnehmer oder Fahrer zurückholen kann.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!