Anzeige


Neueste Antworten

795706
Candy.
Candy. (Rang: Bachelor)

wie kann ich Kindergarten Kindern dass Mülltrennen nahe bringen?

da ich nächste woche eine Lehrprobe im Kindergarten machen muss, zum Thema Mülltrennung und ich nicht weis wie ich das machen soll/ es den kindern nahe bringen soll dachte ich mir dass ich in Cosmiq frage und hoffe mir kann jemand helfen ist ganz wichtig.

freue mich auf jede antwort/ hilfe
mfg. Candy

6 Antworten

443588
kapiuser

kapiuser

Rang: Albert Einstein3 (50.517) | Hilfe (168), Kinder (18), Kindererziehung (6)

12 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.02.2011 20:02)

1

Naja, das ist wahrlich nicht einfach, wenn sie kein Bock drauf haben. Wenn du ihre aufmerksamkeit hast, dann erzählst du erstmal von den niedlichen tieren, die sie mögen, schöne Wälder, bla, und dass das alles durch Umweltverschmutzung zerstört wird und das auch asugeslöst wird, wenn Müll nicht getrennt wird. Und dann auf die Mülltönnen am besten drauf zeichnen und schreiben, was in die jeweilige Tonne kommt.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

628707
MatthiasEckert

MatthiasEckert

Rang: Albert Einstein6 (80.150) | Hilfe (246), Kinder (163), Ausbildung (66)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.02.2011 20:01)

2

Das ist ganz einfach! Baut aus ein paar alten Holzlatten oder Schwartenbrettern eine "Müllsortieranlage" - Einfach einen Rahmen, wo man verschiedene Säcke reinhängen kann - Malt Schilder mit den Gegenständen, die da rein sollen - und schon sind die Kids begeistert.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

397130
lovesnoopy

lovesnoopy

Rang: Doktorandin (2.089) | Kinder (48), Hilfe (20), Ausbildung (16)

17 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.02.2011 20:07)

3

Hmmmm.....
Als erstes solltest du den Kindern ein Vorbild sein.
Dann vielleicht ein Müllprojekt machen.
Geh mit den Kindern raus und sammle alles was ihr findet. Dann seht nach was ihr habt und frag die Kinder was das denn alles ist oder ob es Unterschiede gibt. Dann kannst du sie fragen, was man damit noch machen kann. Darüber könntest du dann das Thema einleiten. Joghurtbecher kann man zb wiederverwenden.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

899192
Zecki_444

Zecki_444

Rang: Einsteigerin (0)

17 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.02.2011 20:07)

4

Mach es einfach als Spiel stell erst einmal zwei leere Spielzeugkisten vor die Kinder und hol ein paar lebensmittel wie tüten vom Bäcker und bonbons
Lass die kinder erst mal selbst überlegen wie die verschiedenen lebensmittel einzu teilen sind wenn jemand die richtige lösung weiß dann belohne ihn und gibt im Süßigkeiten und ein Spielzeug
nachdem sie das Prinzip verstanden haben lässt du es sie richtig, also mit mülltonne und gelbem Sack anwenden immer wenn jemand das dann richtig macht wird er belohnt oder einfach nur gelobt das funktioniert bei Kindern immer
Viel Glück

1 Kommentar

795706
Candy.
Candy.

hmm... danke aber dass ganze muss/ sollte ohne belohnung gehen, weil kinder nicht für alles Belohnt werden müssen was sie machen schon garnicht mit süßigkeiten, da sie ungesund sind.... :)))

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

769442
FreeWillie

FreeWillie

Rang: Albert Einstein2 (29.376) | Hilfe (150), Kinder (147), Ausbildung (65)

22 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.02.2011 20:12)

5

Vielleicht zur Einleitung (aus ene mene Müll...)

Wir befinden uns in dem kleinen Städtchen Müllhausen irgendwo in unserem Land. Die Einwohner dieses Städtchens sind bekannt für die umweltfreundliche Beseitigung ihres Hausmülls. Sie werfen nämlich nicht unüberlegt alles in die Mülltonne, sondern trennen den Müll fein säuberlich, damit man aus dem Altglas neue Flaschen, aus dem Altpapier neue Zeitungen und aus den Küchenabfällen gute Komposterde für den Garten wiedergewinnen kann. Da in der Stadt peinlich genau darauf geachtet wird, daß jeder Hausbesitzer seinen Müll sorgfältig sortiert, hat Müllhausen schon seit langem nur noch einen kleinen Müllberg am Rande der Stadt.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

33650
diana.michael

diana.michael

Rang: Clara Schumann (8.231) | Kinder (865), Kindergarten (585), Hilfe (24)

6 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (14.02.2011 20:35)

6

Du nimmst die Mülleimer aus der Gruppe mit in den Stuhlkreis. Fängst z.B. mit dem Biomüll an. Stell ihn in die Mitte des Stuhlkreises und frage die Kinder, welcher Mülleimer das ist. Dann frag, ob jemand weis was hinein gehört. Hole ein "Teil" heraus. Weis jemand was dieses gelbe Ding ist? Eine Banane. Gehört die in den Biomüll? Es finden sich garntiert falsch sortierte Müllsachen in den Eimern. Diese könnt ihr extra legen und die Kinder müssen sie dann richtig einsortieren.
Frage die Kinder nach Ideen, wie mann die Mülleimer kennzeichnen kann, damit die Müllsortierung einfacher ist.
Auf jedenfall würde ich die Eimer einsetzen, die die Kinder auch im Alltag benutzen. Ihr könntet sie auch anschließend draußen in die dementsprechenden Mülltonnen entleeren.

Habe mal eine Kollegin vertreten, deren Gruppe die Mülldeponie besucht hat. Die Gruppe hatte allerdings Müll als Gesamtprojekt und nicht "nur" Mülltrennung.

Beziehe die Kinder auf jeden Fall mit ein, lasse sie selbst etwas tun so lernen sie das Ganze viel besser.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!