Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

910122
Eclair
Eclair (Rang: Juniorprofessor)

Vertrauensmissbrauch oder elterliche Fürsorgepflicht

Sollte kontrollieren auf welchen Internetseiten sich die Kids tummeln-?
Wie geht man dann mit den gewonnenen Erkenntnissen um.

Anzeige

3 Antworten

181288
HOESCH

HOESCH

Rang: Albert Einstein4 (56.887) | Vertrauensmissbrauch (8), elterliche Fürsorge (8)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.03.2011 08:09)

1

Man sollte bei dem Verdacht schon kontrollieren, wo die Kinder ihre Zeit verbringen. Wir kontrollieren es noch immer spontan und ohne jeden Verdacht. Sprechen aber auch über die Gefahren irgendwelcher Seiten. Dabei geht es noch nicht einmal um XXX - Seiten, sondern auch Seiten in denen Versteckt User abgezockt werden. Kontrolle, ja in jedem Fall. Unsere Kinder lassen wir dabei nicht im unklaren, dass kontrolliert wird.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
764002
fran888

fran888

Rang: Mileva Einstein (12.765) | Vertrauensmissbrauch (8), elterliche Fürsorge (8)

117 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (29.03.2011 09:57)

2

Nein nicht ständig kontrollieren sondern so mache ich dies sich mit dem Kind hinsetzten und über Gefahren im Internet sprechen wie zb
Kostenfalle
Sexseiten
Straftaten
ebe nd halt sowas was für Kinder nicht beeignet ist.
Muß erlich zu geben ich habe auch schon mal den Laptop meines Kindes durchsucht
aus Fürsorge es befand sich nichts drauf was für sie nicht geeignet ist.
Hätte ich was gefunden hätte ich ein Gespräch geführt aber ich habe dies nur einmal gemacht und belehre hin und wieder ich setzte mich nicht ständig daneben und kucke welche Seiten sie da hat oder was sie dort gerade immer macht.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

740965
Hexenzauber

Hexenzauber

Rang: Mileva Einstein2 (26.397) | Vertrauensmissbrauch (8), elterliche Fürsorge (8)

9 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (29.03.2011 16:12)

3

Ich denke das es ein Vertrauensmissbrauch ist.
Man sollte es aber mit Vorsicht genießen denn es kommt uch immer darauf an, was man für ein Verhältnis zum Kind hat und andersrum genauso.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!