Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

917144
Idee
Idee (Rang: Juniorprofessorin)

Was geschieht, wenn zwei Schwarze Löcher sehr nah aneinander kommen ??? Verschmelzen diese miteinander, stoßen die sich ab oder weiß man noch nicht, was passiert ???

Anzeige

3 Antworten

382126
Thanathos

Thanathos

Rang: Albert Einstein (14.624) | Schwarze Löcher (53)

4 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (15.05.2011 18:45)

1

Schwarze Löcher sind nichts anderes als sehr dichte Materie ...

Stellare schwarze Löcher sind aus extrem massereichen Sternen entstanden die in sich kollabiert sind ...

Schwarze Löcher können auch „zusammenprallen“ und zu einem Schwarzen Loch, werden mit der Masse der beiden kleineren ....

Das geschieht sehr selten ... aber in fast jeder oder wahrscheinlich sogar jeder Galaxie gibt es im Zentrum ein sehr massereiches Schwarzes Loch ...

Es kommt vor das sich zwei Galaxien sich aufeinander zu bewegen und sich dann wegen ihre Gravitation treffen und zu einer größeren „verschmelzen“ ...
Siehe zum Verständnis diese gute Computeranimation ... http://www.youtube.com/watch?v=4tmsK5kAyNc kopieren

Auch die beiden Zentralen Schwarzen Löcher der Galaxien könne dabei zu einem größeren also massereichen Schwarzen Loch verschmelzen ....

Hier noch eine Animation wie zwei Schwarze Löcher verschmelzen ...
http://www.youtube.com/watch?v=5BOQgjW1ahI kopieren

2 Kommentare

917144
Idee
Idee

Vielen lieben Dank :)

382126
Thanathos
Thanathos

Gerne

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

Anzeige
769277
fritty2010

fritty2010

Rang: Albert Einstein3 (45.002) | Schwarze Löcher (80)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.05.2011 15:48)

2

schwarze Löcher können miteinander verschmelzen und ein größeres gemeinsames schwarzes Loch bilden

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

892734
Sutar

Sutar

Rang: Master (1.439) | Schwarze Löcher (10)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.05.2011 15:50)

3

Siuch abstoßen ist unwahrscheinlich, weil sie eine große Masse besitzen und sich damit selber anziehen. (Gravitation) Am wahrscheinlichsten ist, dass sie zu einem rießigen Loch verschmelzen. Leider ist das schwerr zu beweisen, oder zu beobachten, weil schwarze Löcher unsichtbar sind und man sie nur am Einfluss auf ihre Umgebung erkennen kann.

3 Kommentare

382126
Thanathos
Thanathos

"Leider ist das schwerr zu beweisen,"
Das ist Mathematisch berechenbar ...
und am Computer simulierbar ...

"weil schwarze Löcher unsichtbar sind"
Nein man kann das Vorhandensein Schwarzer Löcher beobachten und man tut dies auch ...

892734
Sutar
Sutar

Ich hatte nicht gesagt, dasss es unmöglich ist. Die Berechnung ist nur eine Idealvorstellung. Ein Bsp. wo es in der wirklichkeit beobachtet wurde ist mir noch nicht bekannt. Außerdem sind die Methoden mit denen man rechnet nur Modelle. Das heißt sie versuchen diue wirklichkeit so genau wie möglich zu beschreiben, was nicht heißt, das sich die schwarzen Löcher immer nach den Modellen verhalten.
Würdest du bitte noch ein Bsp. geben, bei welchem schwarze Löcher beobachtet werden? Schließlich heißen sie nicht ohne Grund schwarze Löcher. Meiner Kenntniss nach, kann man sie nur am Einfluss auf ihre Umgebung ausmachen.

892734
Sutar
Sutar

Setzt du Simulationen und errechnete Ergebnisse mit Beweis etwa gleich?

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Wieso haben schwarze Löcher eine Lebensdauer?

    Antwort: Man unterscheidet stellare Schwarze Löcher (stellar black hole) und supermassereiche Schwarze Löcher (supermassive black hole): Stellare Schwarze Löcher sind eine Folge der Sternentwicklung: Während massearme Sterne wie unsere Sonne ihr Leben recht unspektakulär als auskühlender Sternenrest beenden (als so genannter Weißer Zwerg), sieht das bei Sternen, die die vielfache Masse unserer Sonne ... Alle Antworten ansehen

  • Wieso haben schwarze Löcher keine Haare?

    Antwort: Der Ausspruch oder der sog."Glatzensatz" bezieht sich darauf,dass Wheeler in seiner Theorie annahm,das jede Information die einmal hinter dem Ereignishorizont(Point of no return) verschwunden ist für immer verloren ist,besonders jede Information über den Stern,aus dem das Schwarze Loch entstand.Und darum prägte er den Satz,das Schwarze Löcher keine Haare besitzen,also keine Individualität.Heute ... Alle Antworten ansehen

  • Könnte sich am Ende eines schwarzen Loches ein "weißes Loch" befinden?

    Antwort: In Wirklichkeit rotieren Schwarze Löcher. Die mathematische Grundlage dafür hat im Jahre 1963 der neuseeländische Physiker Roy Kerr geschaffen. Ihm zu Ehren werden die rotierenden Einstein-Rosen Brücken nun Kerr- Tunnel genannt. Im November 1997 hat die NASA zum ersten Mal mit Hilfe ihres Röntgensatelliten RXTE den Eingang eines solchen stürmischen Ungetüms entdeckt. Der amerikanische ... Alle Antworten ansehen

  • Wie kann ich, ohne dass es weh tut, ohrlöcher stechen??

    Antwort: HALT!!!! ich würd dir nicht empfehlen es selber zu machen! geh zu einem juvelir der sticht dir auch die ohrlöcher! wenn du es aber zu hause machst, desinfizier bitte dein ohr und dein stechwerkzeug! ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!