Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

109292
(Gast91145)

2 Werkstudentenjobs ist das Möglich?

Will neben der Uni arbeiten und habe vor einmal 80h (4x 20h) im Monat bei einem Werkstudentenjob zu arbeiten und einmal 30h im Monat bei der anderen, also gesamt 110h im Monat. Bin 24 und wohne noch bei Eltern. Darf ich das? Wie viel Stuern werden abgezogen? Bekomme kein Bafög aber Kindergeld. Bin Familienversichert muss ich mich selbst versichern? Fragen über fragen :-)

Anzeige

2 Antworten

291193
H3Nn355Y

H3Nn355Y

Rang: Albert Einstein6 (77.476)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (16.06.2011 23:12)

1

1) das hat dein arbeitgeber zu bestimmen. beide müssen der meinung sein, dass der jeweils andere job keinen resourcen bzw interessenskonflikt verursacht. du kannst z.b. nicht bei mcdonalds und burgerking zeitgleich arbeiten.

2) vergiss das mit 110 stunden im monat. das ist viel zu utopisch. studieren, besonders mit den bachelor abschlüssen, ist sehr viel zeitaufwendiger als du denkst. sehr viel. sei froh wennde den 30 stundne job hinbekommst.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
14863
sgdjokajgiopsjh

sgdjokajgiopsjh

Rang: Albert Einstein7 (93.763) | Studenten (23), Lohnsteuer (9)

51 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (17.06.2011 00:00)

2

Das Merkmal von Werkstudentenjobs ist ja, dass du nicht mehr als 20 Stunden/Woche arbeiten sollst, auch in mehreren Jobs.
Ausnahmen sind Semesterferien und dann gibt es so komische Ausnahmeregelungen für das Wochenende.

Natürlich darfst du mit 24 bei den Eltern wohnen.
Wieviel Steuern abgezogen werden, kommt auf das Einkommen an.
Bei den Sozialversicherungsbeiträgen wird nur die Rentenversicherung abgezogen, krankenversichert musst du dennoch sein (z.B. Familienversicherung oder studentische Krankenversicherung)
Kindergel d kann am Ende des Jahres zurückverlangt werden, wenn du über die Einkommensgrenze kommst (8.004 Euro). Also Kindergeld am besten zur Seite legen.

Familienversichert kannst du nur sein, wenn du weniger als 400 € verdienst, ansonsten musst du dich selber versichern. Die studentische Krankenversicherung kostet ca 77 € pro Monat.

Auf den Seiten der DGB findest du viele Infos,
z.B. wann genau man den Werkstudentenstatus hat, und wann nicht.
http://www.dgb-jugend.de/studium/jobben/jobarten/werkstudenten kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!