Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

930783
(Gast724652)

rufmord? verläumdung? üble nachrede? was nun?

hallo,
ich habe mich vor einigen monaten von meinem areitgeber getrennt, weil ich mich dort einfachnicht mehr wohl gefühlt habe, die art und weise wie dort mit mir umgegangen wurde war für mich einfachnicht mehr zu ertragen. bei der kündigung habe ich das dem arbeitgeber auch gesagt. offen und ehrlich. nun ist es so das ich immer wieder angesprochen werde warum ich dort nicht mehr arbeite und ich sage dann immer das ich mit dem chef nicht mehr klar kam ( das war halt auch so). mit engen freunden hat man das natürlich mehr ausgeführt. so nun sagt der arbeitgeber ich würde unwahrheiten über ihn erzählen, wo ich mir keiner schuld bewusst bin. ich bin echt am nervenzusammenbruch, wie soll ich damit umgehen??? weiss jemand rat?

1 Antwort

924852
LeCroissant

LeCroissant

Rang: Archimedes (9.503) | Rufmord (10), üble Nachrede (10)

12 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (30.07.2011 07:50)

1

So, sagt dies der Arbeitgeber? Woher weißt du dies denn?

Hat dein Arbeitgeber dir dies direkt ins Gesicht gesagt oder hast du dies nur so um zehn Ecken "gehört"? Ich würde gar nichts glauben und mir auch keine Gedanken machen, denn solange der Arbeitgeber selbst nichts sagt oder "nur" behauptet, steht sowieso Wort/Aussage gegen Wort/Aussage.

Und solange du nichts falsches sagst/verbreitest und der Arbeitgeber dich nicht anzeigt + beweist, solange musst du dir keine Gedanken machen.

Andersherum ist es doch genauso. Solange der Arbeitgeber nichts direkt sagt und dich verleumdet bzw. "man" es beweisen kann, würde ich die Sache einfach ruhen lassen!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Was unternimmt man gegen üble Nachrede und Mobbing eines ehemaligen Arbeitgebers?

    Antwort: gewalt ist bedingt doch durchaus eine wahrzunehmende losungsweise von problemen zwischen 2 menschen die im sozialen verhältnis zueinander unfreundliche verhaltensweisen aufbringen, die sich durch freude an des anderen missgunst und verlust bzw nachteilen analysieren lassen. hau ihm eine^^ ... Alle Antworten ansehen

  • was kann ich am besten tuhen gegen übler nachrede?

    Antwort: anzeigen! sobald sich die nachredet schadet ist es strafbar!ich hab das schon alles hinter mir.sammle beweise wie sms briefe oder ähnliches und du bist auf der sicheren seite!!! ... Alle Antworten ansehen

  • Sybille Weischenberg!(Frühstücksfernsehen)

    Antwort: Das ist der "Kirmesjournalismus" den sich nur Privatsender in diesem Umfang leisten können.Der Wahrheitsgehalt dieser sogen.Berichterstattung liegt wahrscheinlich bei 5%.Der Rest dürfte in den Bereich übler Nachrede bzw. Märchenstunde fallen.Ich finde dieses Altweibergetratsche unerträglich, und wo immer diese Märchentante auftaucht, finde ich den schönsten Knopf des FSGerätes, - den Ausschaltknopf ... Alle Antworten ansehen

  • Anzeige bei der Polizei

    Antwort: Mhm. Sehr dubios. Ist der Absender klar? Weisst Du wer dahinter steckt und zwar nachweisbar? Dann hast Du die Möglichkeit die Person anzuzeigen. Allerdings ohne gr. Erfolg. Für die Polizei ist das eine Nichtigkeit. Ich würde auch erstmal abwarten, gerade weil die Mail scheinbar nur an Dich gegangen ist. Und solange es nur eine Mail ist, ist es doch nicht so dramatisch. ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!