Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige




Neueste Antworten

783618
Kossy
Kossy (Rang: Albert Einstein4)

Was genau versteht man darunter, wen jemand Konzessionen machen muss?

Könnte mir das vielleicht jemand erläutern?

4 Antworten

885493
genesis2

genesis2

Rang: Robert Koch (8.601) | Begriffserklärungen (242), allgemeinfrage (214), allgemeinwissen (199)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.11.2011 18:52)

1

Konzessionen=Eingeständnisse machen = Zugeständnisse machen, also einen Schritt zurückgehen um einen Konens zu finden, nicht einfach auf seiner Meinung beharren

1 Kommentar

885493
genesis2
genesis2

Konens = Konsens

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

520195
adx123

adx123

Rang: Albert Einstein10 (131.543) | allgemeinfrage (4.127), Begriffserklärungen (3.721), allgemeinwissen (3.438)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.11.2011 18:58)

2

Unter Konzession (von lateinisch concedere ‚zugestehen‘, ‚erlauben‘; PPP concessum) versteht man:
Die Verleihung eines Nutzungsrechts an einer öffentlichen Sache durch die zuständige staatliche oder kommunale Behörde, z. B. die Überlassung eines Abbaurechtes für Rohstoffe. Als Entschädigung wird in vielen Fällen eine Konzessionsgebühr vom Konzessionsnehmer an den Überlasser (z. B. des Grundstückes) bezahlt. Damit soll diesem eine Art Entschädigung für seine Einschränkungen (durch z. B. eingeschränkte Nutzung) zukommen.
Die behördliche Bewilligung zum Betrieb eines bewilligungspflichtigen Gewerbes.
Die Übertragung einer staatlichen oder kommunalen Aufgabe an Personen des privaten Rechts, z. B. die „Dienstleistungskonzession“ zur Durchführung von Entsorgungsverträgen.
Die Bewilligung zur Ausübung einer Tätigkeit, die eigentlich einer Person des öffentlichen Rechts vorbehalten ist (Beleihung).
Die Einräumung des Rechts eine bestimmte Maßnahme durchzuführen und dabei insbesondere auch enteignen zu dürfen. Auf diesem Weg wurden im 19. Jahrhundert große Infrastrukturprojekte ermöglicht, vor allem Eisenbahnen. Heute gibt es dafür in Deutschland keine Rechtsgrundlage mehr. Allerdings kann die Planfeststellung eines Infrastrukturvorhabens auch in Deutschland dazu führen, dass durch eine staatliche Enteignungsbehörde zugunsten des Vorhabens Grundstücke enteignet werden.[1] In der Schweiz beinhaltet die Eisenbahn- und die Seilbahnkonzession nach wie vor ein Enteignungsrecht des Unternehmers oder Vorhabenträgers selbst. Per Anfang 2010 wurde das Enteignungsrecht im Eisenbahngesetz neu gefasst; vorausgesetzt wird ein öffentliches Interesse am Bau der Bahn.[2]
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Konzession&oldid=90828678 kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

212465
editional

editional

Rang: Mileva Einstein (21.052) | allgemeinfrage (316), allgemeinwissen (99), Begriffserklärungen (83)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.11.2011 18:53)

3

jemand, der konzessionen machen muss, macht eingeständnisse.
u.U auch kompromisse, die sich daraus ergeben.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

612483
Milalein

Milalein

Rang: Emmy Noether (9.695) | allgemeinfrage (51), allgemeinwissen (11)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.11.2011 18:54)

4

Konzession heißt Gegengrund. D.h. ungefähr Widerstand.
LG


Ergänzung vom 14.11.2011 18:57:

Oh, sorry- ich habe da etwas durcheinander gebracht.
Nochmals tut mir Leid ;)
LG


Ergänzung vom 14.11.2011 19:00:

Synonyme sind: Zugeständnis, Bewilligung, Kompromiss, Berechtigung.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Was bezeichnet der Begriff "Dadaismus"?

    Antwort: Dadaismus , von französisch dada, "Spielzeugpferd", abgeleitete Bezeichnung für eine literarisch-künstlerische Bewegung, die sich mit hintergründigem Humor gegen den "Wahnsinn der Zeit", gegen die herrschende Politik, gegen den Militarismus und die etablierte Kunst richtete. http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_1934.html ... Alle Antworten ansehen

  • Was bedeutet Isoplethen wörtlich?

    Antwort: Kommt aus dem Griechischen (woher sonst :) iso = gleich plethos = Fülle; Menge ... Alle Antworten ansehen

  • Was sind Kasamatten?

    Antwort: Kasematte [italienisch, von griechisch chásma »Erdkluft«] die, Militärwesen: 1) Geschützstand unter einer gepanzerten Decke; schusssicherer Raum in Festungsanlagen; 2) gepanzerter Geschützraum auf Kriegsschiffen des 19. Jahrhunderts. www.lexikon.meyers.de Eine Kasematte (von mittelgriechisch chásma(ta) = Spalte, Erdschlund, Erdkluft; über italienisch casamatta = Wallgewölbe und französisch ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!