Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

780721
singermoos
singermoos (Rang: Albert Einstein3)

wie weiß man bei einem mikrowellenherd wieviel watt leistung stufe 1,2,3 ist wenn man die bedienungsanleitung nicht mehr hat?

4 Antworten

7573
Herbie_Sig

Herbie_Sig

Rang: Albert Einstein3 (49.866) | technik (851), Elektronik (390), elektrik (210)

24 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.02.2012 20:57)

1

..man schaut auf das Typenschild am Gerät, da sollte die maximale Leistung draufstehen (z.B. 600W, oder 1000W).
Dann kann man davon ausgehen, dass Stufe 1 1/3 davon ist, Stufe 2 2/3 und Stufe 3 eben volle Leistung. Das mit dem Messen ist keine so gute Idee, die aufgenommene (gemessene) Leistung ist nicht identisch mit der abgegebenen Mikrowellenleistung und nur die zählt für die Zubereitung der Speisen...


Ergänzung vom 14.02.2012 21:00:

...die aufgenommene (gemessene) Leistung wären VA, keine W, außer einer evtl. Phasenverschiebung geht da auch der Wirkungsgrad des Mikrowellengenerators mit ein...


Ergänzung vom 16.02.2012 11:50:

...ich habe eine Panasonic, 1000W. In der zugehörigen Betriebsanleitung wird explizit beides ausgewiesen:
-Mikrowellenleistung 1000W
-Leistungsaufnahme Mikrowelle 1160W

(dann folgen noch Angaben für den Grill, Standby u.a.m.)


Ergänzung vom 16.02.2012 12:37:

...der Beweis dafür, das aufgenommene Leistung nicht gleich Mikrowellenleistung ist:

3 Kommentare

464801
G.J.
G.J.

"..man schaut auf das Typenschild am Gerät, da sollte die maximale Leistung draufstehen (z.B. 600W, oder 1000W)."
Da steht aber die (maximal) aufgenommene Leistung und nicht die abgegebene Leistung.

7573
Herbie_Sig
Herbie_Sig

...falsch, da steht 1000 WATT, nicht Voltampere und das ist die abgegebene Leistung...

7573
Herbie_Sig
Herbie_Sig

...ist auch nur logisch, speziell für die Speisenzubereitung/Erwärmung interessiert nicht die aufgenommene Scheinleistung (Phasenverschiebung + Wirkungsgrad), sondern die tatsächlich zur Verfügung stehende Mikrowellenleistung...

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

924852
LeCroissant

LeCroissant

Rang: Albert Einstein6 (82.183) | technik (650), Elektronik (212), elektrik (27)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.02.2012 20:36)

2

Man schaut im Internet (Handbuch) nach oder man "misst" es.


Ergänzung vom 14.02.2012 20:38:

Oder du schaltest alle Verbraucher bis auf die Mikrowelle aus und beobachtest deinen Stromzähler. Anhand der Drehung/Zeiteinheit und Stufe kann man dies dann ja berechnen/erkennen^^


Ergänzung vom 14.02.2012 20:39:

Übrigens:
Wenn du einen digitalen Drehstromzähler hast, dann kannst du es einfach ablesen^^

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

15047
SHGold

SHGold

Rang: Albert Einstein10 (127.932) | technik (1.082), Elektronik (488), elektrik (124)

17 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (14.02.2012 20:50)

3

Mit einem Wattmeter in der Leitung des Gerätes.
Allerdings ändern einige Konstruktionen lediglich das Taktverhältnis und nicht die Leistung.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

464801
G.J.

G.J.

Rang: Albert Einstein9 (116.733) | technik (2.681), Elektronik (131), elektrik (63)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (14.02.2012 22:43)

4

"Die Leistung von Mikrowellenherden lässt mit zunehmenden Alter nach. Deshalb kann es von Interesse sein, die Mikrowellen-Leistung eines seit einiger Zeit in Gebrauch befindlichen Gerätes einmal selbst zu bestimmen.
Wer im Besitz eines genauen Thermometers ist, kann dies auf folgende Weise machen:

1. Füllen Sie exakt ein Liter Wasser in einen mikrowellengeeigneten Behälter (möglichst aus Kunststoff).
2. Messen Sie die Temperatur des Wassers.
3. Stellen Sie den Behälter in den Mikrowellenherd und erwärmen Sie ihn genau 2 Minuten mit maximaler Leistung.
4. Messen Sie erneut die Temperatur.
5. Multiplizieren Sie die Temperaturdifferenz mit 35: Das ist dann die ungefähre Mikrowellen-Leistung des Herdes in Watt.

Anmerkung: Auf dem Typenschild des Gerätes steht normalerweise die Leistung, welches das Gerät aus dem Stromnetz aufnimmt. Da der Wirkungsgrad der Mikrowellenerzeugung jedoch nur etwa 60% beträgt, ist die Mikrowellenleistung entsprechend geringer."
Quelle: http://www.ralf-woelfle.de/elektrosmog/redir.htm?http://www.ralf-woelfle.de/elek... kopieren


Ergänzung vom 14.02.2012 22:46:

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
954994
ubldh
ubldh

mach das was du warm haben willst einfach in die Mikrowelle & stell dich daneben
wenn es fertig ist ist es fertig wenn nicht dann stell es auf Stufe 2 oder 3

7573
Herbie_Sig
Herbie_Sig

...eine typisch weibliche Aussage, trifft aber auf die Praxis zu... ;-))

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!