Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

789834
derkingmitdemding
derkingmitdemding (Rang: Nobelpreisträger)

Darf man NaCl oder ner Ringer Lösung bei nen Notfall intravenös verabreichen wenn man kein Sanitäter mehr ist? Weil man darf alles machen was in seiner macht steht ^^

Also ich hab noch in meinen Notfallrucksack noch nen paar Infusionen und vor 2 wochen war ich bei meiner Freudin und der Opa ist an einer unterzuckerung zusammengebrochen.

Anstatt auf den RTW zu warten oder NAW hätte ich ihn Gluckoseinfusion i.v. anhängen können weil ich halt die Notfallutensilien immer noch in meinen "Kampfrucksack" in der untersten "schublade" habe.

Hätte ich dafür einen aufn Sack bekommen ???

1 Antwort

861983
utos

utos

Rang: Albert Einstein (20.566) | Rechte (15), erste hilfe (6), Notfälle (6)

7 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (27.02.2012 00:28)

1

Ich hab die Frage jetzt schon länger gesehen und antworte jetzt doch einfach mal, weil hier sich ja kein anderer gemeldet hat.

Erstmal vorweg. NaCl Lösung hat einen Salzgehalt von 0,9%, was genau dem des Blutes entspricht. Das heißt es hat den gleichen Osmotischen Druck und bringt gar nichts, wenn du das intravenös einem Unterzuckertem gibst :)

Dann liegt es in deinem eigenem Ermessen, wenn du denkst du kannst jemanden das Leben retten, indem du ihm eine Glucoseinfusion gibst, dann kannst du das natürlich gerne machen, vorrausgesetzt du schaffst es auch. Bei der Unterzuckerung gibt es den Leitspruch "Time is brain", das heißt, desto mehr Zeit verstreicht, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass irreversible Schäden am Gehirn auftreten.
Wenn der alte Herr noch ansprechbar war, wäre ihm aber mehr geholfen, wenn du ihm ein gezuckertes Getränk gegeben hättest, zum Beispiel einen Tee mit Zucker, ihn warm hingelegt hättest und in die stabile Seitenlage gebracht hättest.
Grundsätzlich glaube ich eher, dass du einen auf den Deckel bekommen hättest, weil normalerweise der Rettungswagen schnell genug da ist, der zwar auch nichts hätte machen können und erst auf den Notarzt gewartet hätte, wenn nicht vorher eine lebensbedrohliche Situation eintritt.
Was du machen wolltest, gehört nicht mehr undedingt zur ersten Hilfe und sollte daher lieber unterlassen werden, wenn man kein Arzt ist.
Also schmeiß das Zeug lieber weg, bevor du irgendwann noch in Versuchung kommst ;)

8 Kommentare

789834
derkingmitdemding
derkingmitdemding

Hallo, also hab doch geschrieben wollte ihn gluckose geben :P also zuckerhaltige lösung.

Und bei einer Unterzuckunger kommt es nicht zu einer gehinschädigung. Es gibt leute die leben dauerhaft unterzuckert weil sie falsch eingestellt sind (insulin).
Und Time is Brain gillt eigendlich bei hirninfakt und ansprechbar war er nicht mehr,
und bei den BZ von 18!!!! hat selbst der Notarzt gesagt das es jeden moment hätte zu spät sein können.
Und zu dem: Vorausgesetzt ich schaff es auch... ich habe das wärend meiner Dienstzeit bei der Bundeswehr oft genug gemacht auch in Notfallsituationen (War Einsatzsanitäter) ^^
Und jetzt mache ich auch eine Ausbildung zum Altenpfleger.
Ich weiß schon was ich tue und wegwerfen tu ich es sicherlich nicht was mal zu meiner "Dienstzeit" gehörtr :)

861983
utos
utos

Okaaay ;D
Also in der Überschrift hast du erstmal geschrieben NaCl Lösung, also Kochsalz. Dann eine Ringer Lösung, was überhaupt nichts damit zu tun hat, die kannst du hier überhaupt nicht gebrauchen. Genauso wie die NaCL ;)

Ich bin jetzt bei der Schädigung vom Hirn vom Zusammenbruch ausgegangen. Das Gehirn ist auf die Verbrennung von Glucose angewiesen, daher treten bei einem Zusammenbruch meistens zuerst Schäden am Gehirn auf.
Jeder Zusammenbruch ist gefährlich und kann zu einer Schädigung des Gehirnes führen. Da das Gehirn keine Depots für Energie hat, wird dort eben Glucose gebraucht, wenn diese nicht da ist, kann es zu neuronalen Ausfällen kommen, was einer Schädigung des Hirns gleichsteht. Ich gebe zu, ich weiß nicht, ob das wissenschaftlich bewiesen ist, aber es gilt als wahrscheinlich. Stand schon in diversen Fachzeischriften. Bei Google gibts auch ein paar Einträge, unter anderem Wikipedia, wobei das alles nichts handfestes ist.
Das Problem ist wie gesagt, dass man schlecht erkennen kann ohne BZ Messgerät, wie hoch der Blutzucker ist.
Du hast ja die Pflicht zu helfen (unterlassene Hilfeleistung), aber deine erste Frage klang so wie von einem Laien geschrieben und dann wollte ich lieber, dass nicht irgendeiner rumrennt und jedem bei der besten Gelegenheit ne Nadel in den Arm schiebt.
Wenn du Erfahrung hast, dann hättest du wahrscheinlich nicht so viel Anschiss bekommen, also Laie wahrscheinlich schon. Denn schließlich dürfen auch Rettungsassistenten eine Infusion legen, wenn es im Notfall ist.
Musst du selbst abwägen, ob du mehr Nutzen erzielen kannst, als du zerstören kannst.
Ich hätte es zum Beispiel nicht gemacht, weil ich keine Ahnung habe, wie man eine Infusion legt, wenn du es schon öfter gemacht hast, kriegst du das hin und es wäre auch die richtige Lösung, also warum nicht?

789834
derkingmitdemding
derkingmitdemding

Haha :) Ne Laie bin ich nicht :) Das war ich mal vor nen paar Jahren.

Also das ne Unterzuckerung schäden im Gehirn hinterlässt is mir wirklich neu, bei mir war nur bekannt, sobald kein Stoff mehr zum verbrennen da ist, bringt das hirn keine leistung mehr und so.
Aber dann muss man schon bestimmt übelst unterzuckert sein, das der BZ unter 12 geht vorher werden da wohl keine schädigungen auftrehten.

Bei nen Triathlon (Mitteldistanz) komm ih auch mitn BZ von 40 ins Ziel wenn ich pech habe und hab bis jetzt keine schädigungen im kopf (hoffe ich mal) :D

(Nebenbei: Intravenöse Infusion ist ganz einfach zu legen wenn die Venen schön rauskommen)

861983
utos
utos

Das kann ich ja nicht ahnen, dass ich hier mit dem Halbprofi vom Dienst spreche :D

Wie gesagt, ich bin noch Schüler, ich interessiere mich einfach nur für Medizin und lese gerne Fachzeitschriften darüber. Ab und zu wälz ich mal im dicken Buch nen paar Krankheiten durch, aber das war es auch.
Ich möchte dir da jetzt auch keine Kompetenzen absprechen.
Zusätzlich hab ich noch Bio LK und da habe ich gelernt, dass das Gehirn nur Glucose als Energielieferant hat und wenn der nicht mehr ausreichend vorhanden ist, dann stirbt das Gehirn ab.
Wie hoch die Konzentration da sein muss, weiß ich allerdings nicht.

Aber aufpassen, 12 Marathons noch und dann ist vorbei mit Denken :P

Ich würds inner Notsituation trotzdem nicht hinkriegen. Ich würd einfach bisschen draufrumtrommeln, hoffen das die rauskommt die Vene und dann einfach das Teil reinstecken und das Ding hochhalten :D

789834
derkingmitdemding
derkingmitdemding

Joa sowas hab ich damals auch gemacht einfach mal paar Krankheiten durchgewälzt, hab mich schon immer für interresiert.

Naja 12 Marathons geht ja noch, noch 5 Jahre im altenheim arbeiten dann bin ich auch reif :D

861983
utos
utos

Jau, ist nicht schlecht, hat aber immer den Nachteil, dass man denkt, man hätte die schlimmsten Krankheiten, wenn der Hals mal ein bisschen weh tut ;D
Dann kannste Oberarzt werden, alle Qualifikationen erfüllt ;D

789834
derkingmitdemding
derkingmitdemding

Neee dann bin ich im Kopf auch so drauf wie die da, färbt voll ab :D

861983
utos
utos

Ach, als Oberarzt ist das genau das was man braucht, bisschen verstrahlt sein :)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

8

8 Kommentare

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
949220
Anevay
Anevay

Was heißt, du bist kein Sanitäter mehr?
Du hast aber die Ausbildung zum Sani absolviert?

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!