Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

212988
Willwissen24
Willwissen24 (Rang: Albert Einstein6)

Wenn man merkt, dass man mit Brille besser sieht, geht man dann zum Optiker oder erstmal zum Augenarzt?

bzw, wann ist es besser, erstmal den Augenarzt zu konsultieren?

7 Antworten

177620
marwief

marwief

Rang: Albert Einstein16 (206.227) | Ärzte (43), Brille (31), Augen (12)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2012 11:41)

1

Der Augenarzt kaqnn Ursachen einer Fehlsichtigkeit diagnostizieren, außerdem kann er Vorsorgeuntersuchungen gegen Star u.a. vornehmen.

Ansonsten: Wenn es ums Vermessen der Optik geht, trauen sich meiner Erfahrung nach Optiker und Augenärzte gegenseitig nicht über den Weg.

Die Brille selbst bezahlt die Krankenkasse nur in wenigen Ausnahmefällen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

713424
sam.2009

sam.2009

Rang: Albert Einstein4 (62.634) | Brille (31), Augen (12), Ärzte (5)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2012 11:37)

2

Ich rate zum Augenarzt. Um abklären zu laßen, woher die Verschlechterung überhaupt kommt. Optiker wäre dann evtl. der nächste Schritt.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

695170
Erdbeerke

Erdbeerke

Rang: Mileva Einstein (15.067) | Augen (34), Brille (21), Ärzte (9)

26 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2012 12:00)

3

Erst mal zum Augenatzt, um generell abzuchecken, was mit den Augen ist. Einmal im Jahr sollte man zur Kontrolle da hin gehen. Ansonsten reicht es, zum Optiker zu gehen. Die Kasse zahlt Brillen nur bei Minderjährigen. Warum auch immer.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

777411
gnubbel

gnubbel

Rang: Nobelpreisträger (6.037)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2012 14:29)

4

Natürlich ist der Arzt keine schlechte Adresse, aber:
Leider ist es heute nicht so einfach eine AUgenarzt-Termin zu bekommen.

In meiner Wohnstadt Limburg kann so ein Kontrolltermin schon mal 6 Monate dauern!
Zudem verkaufen diverse Augenärzte gerne sog. IGEL-Leistungen
Hier könnt Ihr mal etwas dazu lesen:
http://www.igel-verzeichnis.de/ kopieren

Beim Optiker geht das schneller, meist einfach hingehen und testen lassen.
Das kostet entgegen anderer Aussagen überhauptgarnichts :-) !

Ein gescheiter Optiker sieht auch was der Arzt sehen würde.
Wenn es Unklarheiten gibt, dann schickte mich mein Optiker auch schon zum Augenarzt!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

235906
Zauberzahnfee

Zauberzahnfee

Rang: Mileva Einstein6 (81.536) | Ärzte (154), Augen (92), Brille (43)

11 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2012 21:56)

5

Aus Erfahrung erst mal zu Augenarzt, wenn Du einen guten hast ist es meistens so das Du ein halbens Jahr vorher einen Termin machen solltest.
Denn der Augenarzt kann a. mit einer Augenhintergrundspiegelung sehen ob alles in Ordung ist dann b. kann er das Gesichtfeld ausmessen, c. auch schauen ob eine Schillung vorhanden ist und Dir dann ein Rezept geben bzw. die Sehstärke genau vermerken.
Als Vorsorge sollte man ab einen gewissen Alter sowie so als Routine immer zum Augenarzt, denn nicht ist schlimmer als sein Augenlicht zu verlieren.
Schönen Tag noch.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

938623
qernesto

qernesto

Rang: Juniorprofessor (3.850) | Augen (5)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2012 11:36)

6

Besser zum Augenarzt, das zahlt die Kasse, den Optiker nicht.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

925572
juvedelpiero

juvedelpiero

Rang: Nobelpreisträger (5.751) | Augen (8), Brille (8)

29 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2012 12:03)

7

Zum Augenarzt und dann zum Optiker dann kannst du dir Brille oder Kontaktlinsen machen oder beides ( ich rate dir mehr zu Kontaktlinsen zu greifen habe ich auch )

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
773894
Gurkeline
Gurkeline

Meine Erfahrung hat gezeigt, dass der Sehtest beim Optiker sehr ungenau ist, im Vergleich zu dem beim Optiker.

925572
juvedelpiero
juvedelpiero

???? Optiker Optiker 2x Optiker ??????

212988
Willwissen24
Willwissen24

Sie meint bestimmt an einer Stelle "Augenarzt". ;-)

773894
Gurkeline
Gurkeline

Arrrrrgh! Nix Konzentration, heute :) Korrektur:
Meine Erfahrung hat gezeigt, dass der Sehtest beim Optiker sehr ungenau ist, im Vergleich zu dem beim AUGENARZT.

@Willwissen,
danke für den Hinweis :)

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Wieso haben eigentlich so viele Menschen eine Sehschwäche?

    Antwort: Etwa 50 % der Menschen benötigen eine Brille. Der Mensch ist halt kein vollkommenes Wesen. Manche Menschen benötigen Einlagen, andere Zahnspangen; andere Perücken. Das fällt uns bei den Augen nur mehr auf, da die Anforderungen an das Sehen in den letzten 20 Jahren deutlich zugenommen hat. (siehe Büroarbeit usw.) ... Alle Antworten ansehen

  • Warum ist es nicht gut für die Augen,

    Antwort: weil das dann Auge versucht, sich an die Stärke der Brille anzupassen. Ein gutes Beispiel ist die Brille, mit der man alles auf dem Kopf sieht...nach kurzer Zeit passt das Gehirn sich dem an und du siehst trotz Brille alles richtig herum. Wenn du nun eine Brille mit falscher Stärke trägst, wird dein "Sehen" sich verändern. Wenn du allerdings nur ein paar Minuten durch eine Lupe guckst oder nur ... Alle Antworten ansehen

  • Ab wie viel Dioptrin sollte man eine Lesehilfe (Brille oder Kontaktlinsen) tragen?

    Antwort: Eine Lesehilfe trägt man dann, wenn man ohne Brille nicht mehr Lesen kann. Die Stärke beginnt ab 0,75 dpt. Mit der Lesebrille kann man nur in der Nähe deutlich sehen; blickt man damit in die Ferne, ist alles verschwommen. Darum benutzt man auch zum Lesen keine Kontaktlinsen, da man sie ja wieder absetzten müsste, wenn man wieder in die Ferne schaut. ... Alle Antworten ansehen

  • Brille ständig tragen?

    Antwort: Wenn Du entspannt Sehen willst und nicht gegen Aben ein Druckgefühl in den Augen, bzw. Müdigkeit in den Augen spüren willst schon. Du bist weitsichtig und hast rechst noch einen Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) Den Vorschlag mit LASIK finde ich bei den Werten finde ich total übezogen. ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!