Anzeige


Neueste Antworten

141107
Hypnodisc
Hypnodisc (Rang: Nobelpreisträger)

Tipps gesucht, wie ich mein Auto vor Diebstahl schützen kann.

Weil wenn ja, dann könnt Ihr mir vielleicht Tipps geben, wie ich meinen Mercedes W140 (S-Klasse von 90-98) vor Autodiebstahl schützen kann.

Ganz konkret geht es mir um folgendes: ich fahre im Sommer in ein mitteleuropäisches Land, wo ich ein Häusle auf einem Grundstück in einer entlegen Ecke eines Dorfes habe. Da der 140er Benz in Mittel- und Osteuropa bekanntlich viel beliebter ist, als in Deutschland, mache ich mir Gedanken, wie ich das Auto vor Diebstahl schützen kann.

Habt Ihr Tipps, was ich machen kann/machen sollte? Hilft ein fettes Lenkradschloß? Und wie werden solche Autos üblicherweise geklaut? Werden die von Dieben abgeschleppt, oder wie?
Könnten Diebe so ein Auto nachts so leise klauen, daß ich es im Haus 20 Meter weiter nicht merke?

Danke für Eure Beiträge im Voraus und postet Kommentare bitte ins Kommentarfeld.

7 Antworten

893497
dibrendola

dibrendola

Rang: Albert Einstein (21.627) | autos (100), Diebstahl (5)

14 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (17.03.2012 12:19)

1

Kleinere Autos werden so geladen, grösserw mit einer Seilwinde über eine Rampe in einen Laster gezogen.
und; ja
Autodiebe arbeiten sehr leise.
.
http://www.aargauerzeitung.ch/blaulicht/praezisionsarbeit-so-wird-ein-auto-auf-k... kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

946171
Kenpro

Kenpro

Rang: Doktor (2.848) | autos (25)

13 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (17.03.2012 12:17)

2

Diebstal undmöglich machen kann sehr aufwändig werden. Aber mit einem einfachen versteckten Schalter (z.B. unter der Ablage im Kofferraum oder an einem anderen zwar gut zugänglichen aber doch absurden Ort), welcher die Stromversorgungsleitung zur Benzinpumpe unterbricht, kannst Du einem Dieb den "Spaß" schon ganz schön verderben. Sowas baut ein lokaler Schrauber für 20€ auf die Hand ein. Der andere Weg ist brutaler: Mit einer entsprechenden Schaltung kannst Du über einen Bewegungsmelder dafür sorgen, dass bei Manipulationen am Auto eine separate Zündspule rund 60.000 Volt auf die Aussenhaut taktet. Bei sensiblen Dieben kann das drastisch enden, ansonsten wirst Du dem Dieb ziemlich sicher den Tag verderben. Das ist in Deutschland übrigens verboten, weil ein Dieb ja unser volles Mitgefühl u.s.w. verdient. In Polen kannst Du das als Einbauset kaufen.

3 Kommentare

141107
Hypnodisc
Hypnodisc

das ist die ziemlich beste antwort bisher. nur würde es MIR wiederum auch den tag verderben, wenn ich früh morgens in meinem garten eine leiche neben dem auto vorfinden würde.

außerdem hätte ich paranoia, daß der bewegungsmelder auch bei kleineren tieren anschlägt und meine nachtaktive katze gegrillt wird... aber danke für die tipps das mit dem schalter wird sicher gemacht...

912761
aquana
aquana

Solch einen versteckten Schalter zur Unterbrechung der Stromzufuhr hatte ich mir, nach einem Diebstahl meines Opels (den ich aber wiederbekam), mittels Schaltplan vom meinem Bruder, der Elektriker ist, einbauen lassen. Er war versteckt unter einer abnehmbaren Abdeckung auf der Fahrerseite.
Mein Auto wurde bis zur Verschrottung, immerhin weitere 11 Jahre, nie wieder gestohlen.

946171
Kenpro
Kenpro

Der Bewegungsmelder registriert Bewegungen des Autos und nicht von Tieren in der Umgebung. Wenn sich der Dieb in Dein Auto setzt, nachdem er die Tür aufgemacht hat, dann schaltet das Ding scharf und wenn er dann irgendwas Metallisches berührt, dann wird er denken, dass ihn "ein Pferd getreten hat".
(Ich würde Dir doch niemals etwas sagen, was geeignet sein könnte, einer Katze zu schaden.)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

887669
DOZO

DOZO

Rang: Archimedes (9.697) | autos (123), Diebstahlschutz (5)

78 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (17.03.2012 13:22)

3

Ich hatte bei meinem alten Mercedes eine ziemlich einfache aber effiziente Methode.

Ich positionierte beim Verlassen des Fahrzeuges den Fahrersitz in der vordersten Position. Eine Position in der kaum einer von Schneewittchens 7 Zwergen noch hätte Platz nehmen können.
Dann blockierte ich den Schlitten unter dem Fahrersitz mit einem Vorhängschloß. Das war sehr einfach , weil die Schienen diese Sitzes sowieso gelocht waren. Wenn sie jetzt nicht mehr gelocht sind, müßte man halt bohren.
Auch das Vorhängeschloß kann man schlecht knacken, weil man dort unten aus Platzmangel keine Kniehebelzange benutzen kann.
Grundgedanke: Wenn man sich nicht auf den Fahrersitz setzen kann, dann kann man das Auto auch nicht wegfahren, höchstens noch abschleppen.

Meistens haben Autodiebe auch wenig Zeit. Wenn sie auf ein solch merkwür-
diges Problem, auf das sie nicht vorbereitet sind, stoßen, lassen sie ab und suchen sich ein anderes Opfer.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

924852
LeCroissant

LeCroissant

Rang: Albert Einstein7 (94.105) | autos (581), Diebstahl (17)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (17.03.2012 12:09)

4

Na ja, Alarmanlage, Kampfhund ins Auto, Fahrzeug unter Strom stellen, Anlage einschalten bzw. auf Abwehr usw.

Es gibt immer einen WEG, aber du kannst es ja auch bewachen^^
Also => IM AUTO schlafen^^

Und wenn du eh schon ein "HAUS" und "GRUNDSTÜCK" hast, dann fahre das Fahrzeug aufs Grundstück oder in die Garage. Wenn es zu viel Aufwand wäre, dann fliege hin und lasse dein Auto ZUHAUSE!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

744481
bruno

bruno

Rang: Albert Einstein4 (61.001) | autos (8.768), Diebstahl (30)

13 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (17.03.2012 12:17)

5

Nix Sicheres gibt es nicht,mein Auto steht im Ausland in einer sicheren Garage,es gibt noch die Schlösser,wo man das Lenkrad mit dem Bremspedal zusammen hängt,nur wenn Jemand mit dem Abschlepwagen Kommt,ist das Auto lautlos weg.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

659386
hofinator

hofinator

Rang: Doktorand (2.395) | autos (12)

28 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (17.03.2012 12:32)

6

effektiv sind massive Schutzmaßnahmen.
zb lenkradkrallen oder radkrallen

aber ich bin mehr ein freund von elektrischen lösungen;-)
zb nachrüst alarmanlagen, not-ausschalter oä.

ein freund hat in seinem auto mit 3 schaltern und einem trennrelais einen hauptschalter für die batterie eingebaut. (3 schalter mit je 3 positionen, ist ein super codeschloss)

gemein ist auch, wenn du die hupe, über einen schalter, an die zündung anschließt (der wagen hupt dann, wenn man starten will)

passiv kannst du auch einiges machen.
wenn dein radio an geht, wenn du die zündung einschaltest, kannst du es einfach auf laut drehen und schon hörst du, wenn der wagen angelassen wird.

was du immer machen solltest, ist: gang einlegen, handbremse ziehen und fenster hoch ;-)

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

902832
Blitzapfel

Blitzapfel

Rang: Bachelor (534) | autos (6)

6 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (17.03.2012 17:17)

7

Setze deine Karosserie unter Starkstrom;)

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
954391
CeLoo
CeLoo

Diebe schaffen es!

Wor haben Brkannte in Frankreich. Weil die Angst davor hatten das ihr Auto geklaut wird blieben sie den ganzen Abend wach. Gegen 6 Uhr waren sie müde und sind eineschlafen, aps der Mann dann 3h später aufstand war das Auto weg!

Pass auf^^

954391
CeLoo
CeLoo

Tut mir leid wegen den Rechtschreibfehlern..

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!