Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

955414
Mimi80
Mimi80 (Rang: Lise Meitner)

Probleme/Sorgen verdrängen?

Wie gefährlich ist es, Probleme dauerhaft zu verdrängen? Was kann man tun, wenn man niemandem davon erzählen möchte/kann?

8 Antworten

380856
anfaenger781

anfaenger781

Rang: Leonardo daVinci (12.548)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.03.2012 19:52)

1

Tagebuch...

Eben so Simpel wie Genial.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

954494
FreilandDodo

FreilandDodo

Rang: T.A. Edison (11.180) | Psyche (12)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.03.2012 20:00)

2

Probleme und Sorgen zu verdrängen ist auf die Dauer schädlich, ich persönlich glaube sogar, dass man durch das verdrängen von Problemen Krebs bekommen kann.

Man sollte schon mit anderen Menschen über die Probleme die man hat reden.

Viel wichtiger ist es aber, dass man die Probleme anerkennt, und nicht vor ihnen flüchtet. Man muss sich die Probleme ansehen, man muss die Ursache der Probleme finden und sie beheben.


Ergänzung vom 19.03.2012 20:01:

*Verdrängen ^^

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

364877
eltitano

eltitano

Rang: Doktor (2.879) | Psyche (9)

13 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.03.2012 20:02)

3

Über Probleme nicht sprechen können/wollen, ist auf jeden fall teil des Problems.

Verdrängte Probleme ergeben neue Probleme und irgendwann braucht man professionelle Hilfe.

Tagebuch ist nur sinnvoll zum reflektieren. Dadruch werden die Probleme aber nicht gelöst, es kann nur helfen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

956259
Schutzengel96

Schutzengel96

Rang: Doktorin (2.875) | Gefahren (5)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.03.2012 19:57)

4

Am besten schreibt man dan Tagebuch! Ich hatte auch mal so eine "Phase" da ging esmir echt nicht gut und ních konnte mit niemandem reden, dann habe ich wieder angefagen Tagebuch zu schreiben und seit dem geht es mir viel besser!
Ich habe am Anfang die Prbleme auch verdrängt. Das aht dazu geführt das ich bei jeder endscheidung fast angefagen habe zu weinen, noch dazu hatte ich imemr Bauchschmerzen wenn ich nur an ein ähnliches Tema gedacht habe. Dadurch das ich das imemr weiter verdrängt habe, habe ich Albträume bekommen und bi manchmal heulend und Zitternt aufgewacht...als ich dann auch Tagsüber manchmal angefangen habe zu zittern wuste ich wenn cih das jetzt noch weiterverdränge wird das nicht besser. Dadurch habe ich dann angefangen Tagebuch zu schreiben (vorm zu bett gehen).

Inzwischen geht es mir besser und habe auch jemanden zum reden...da shat nichmal geholfen. gibt es wirklich niemanden mit dem du reden kannst? Wenn du möchtest kannst du mir gerne mal eine Persönliche nachricht schreiben. I
Ich wünsche dir alles gute!

LG
Schutzengel

2 Kommentare

955414
Mimi80
Mimi80

Wende mich in den nächsten Tagen mal an Dich. Lieben Dank.

956259
Schutzengel96
Schutzengel96

gerne :)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

811670
UrielZeptim

UrielZeptim

Rang: Doktorand (1.692)

12 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.03.2012 20:01)

5

Das kann im schlimmsten Fall tatsächlich zum Tod führen (durch das Runterschlucken/Verdrängen etc. enstehen erst psychische, dann physische Beschwerden), ansonsten kann es zu einer "Desozialisierung" kommen, du kannst irgendwann nicht mehr vor jedem verbergen, dass dich etwas bedrückt, irgendwann wirst du unkommunikativer, ziehst dich zurück (und sei es nur, um die anderen nicht zu kränken oder zu verletzen) und brauchst irgendwann professionelle Hilfe...Ich gehe hierbei natürlich von ernsthaften Problemen und Sorgen aus, die dich plagen. Grundsätzlich gibt es entweder die Möglichkeit, es niederzuschreiben, was ein SEHR gutes Ventil sein kann, oder sich eben an professionelle Stellen zu wenden, wobei du dabei natürlich zumindest einem Menschen davon erzählen müsstest, aber es wird ja niemand von beispielsweise deinen Freunden erfahren. Aber Menschen haben nunmal früher oder später das Bedürfnis, sich mitzuteilen, wenigstens einen zu haben dem man sich anvertraut...wenn man das nicht kann/will und das durchhält, wird man am Ende zusammenbrechen... Also, on schriftlich oder persönlich: Teile deine Sorgen etwas (Tagebuch o.Ä.) oder jemandem (Psychologe, anderweitige beratende Institutionen usw.).

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

235906
Zauberzahnfee

Zauberzahnfee

Rang: Mileva Einstein6 (82.914) | Psyche (134), Gefahren (15)

62 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.03.2012 20:51)

6

Wer sich nicht seinen Problemen stellt wir sich irgendwann in einem sehr schweren Tief vorfinden: Was bis zur Selbstmordgedanken ausarten kann.
Ob da ein Tagebuch helfen kann bezweifel ich den Papier ist geduldig und man will ja Hilfe haben und nicht über das geschriebene auch noch grübbeln müssen.
Hilfe kann auch sein eine Beratungsstelle bei der Caritas.
Wer das nicht kann wird es in sich hineinfressen und dann irgendwann Hinterfragen : Warum bin ich überhaupt auf der Welt und wer braucht mich noch....
Tagebuch hin oder her aus eigener Erfahrung würde ich jedem Raten eine Beratung bei Spezialisten vorziehen die sind geschult und man kann auch über alles reden und das lässt a. den Dampf ab und b. man hat einen freien Kopf da man auch noch Unterstützung bekommt.
Wer einmal ganz unten war der weiss von was ich rede und das glaube mir ist keine schöne Erfahrung und man ist froh wenn man da rausgeholfen bekommt bevor es zu spät ist.
Schreiben ist gut aber es wird immer und immer wieder das Gedankenspiel stattfinden, will man das : Glaube mir das willst Du nicht...
Die Erfahrung hat mir gezeigt : Hilfe annehmen ist zwar schwer aber hilft einen zu überleben, besonderst wenn ein Mensch sagt: Ich brauche Dich lebend und nicht tod.
Schönen Abend noch.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

13275
Bouquet_de_Fleur

Bouquet_de_Fleur

Rang: Mileva Einstein (23.205) | Psyche (33), Gefahren (8)

11 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (20.03.2012 06:37)

7

Hallo,

es kann dazu kommen dass sie irgendwann als Lawine zurückkommen.

Beispiel - im Fall von Bestell- und Ratenkauf in Versandhäusern:

Es wird bestellt was das Zeug hält, Ratenzahlung angekreuzt.
Die ersten Mahnungen kommen (Schneeflocken..) - werden i.e. Schublade gestopft..
Noch ein paar Käufe obendrauf und der Überblick ist verloren: Wann ist welche Rate für welches Teil zu zahlen.

Zum Ende hin weiss man nicht mehr wie der Kontostand ist (= Verdrängen) weil die Mahnungen weiters in die Schublade obenauf gelegt werden (..lauter Schneebälle sind das dann schon..).

Der Versand übergibt die Angelegenheit dann i.d. Regel einem Inkassobüro welches die Schulden eintreibt (hat sich schon ein Schneebrett gebildet..).

Wird nicht gezahlt geht die Sache als Mahnverfahren ans Gericht - mit einem gültigen Titel kann sogar dann zwangsvollstreckt werden (..kommt es dazu ist die "Lawine" da..).

Gruß
bdf

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

955447
ExePhp

ExePhp

Rang: Einsteiger (181)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.03.2012 19:55)

8

Wie oben schon geschrieben steht, Tagebuch.. Aber von solchnen Sachen rate ich ab. Würde eher empfehlen, Familie oder Professionelle Hilfe aufzusuchen.
Da ich selber bei der Polizei bin und abundan auch Fälle habe, womit ich persönlich nicht wirklich abschließen kann, dann wird meist sofort immer mit einem Psychologen drüber geredet.

ExePhp

4 Kommentare

955414
Mimi80
Mimi80

Meine Freunde sind schon da, aber mit einem Psychologen zu reden, schaffe ich einfach nicht.

364877
eltitano
eltitano

Ihh n bulle im forum

955447
ExePhp
ExePhp

Kennen wir uns, geschweige denn hab ich dir irgendwas getan?
Einfach respektlos gegenüber anderen Menschen..

364877
eltitano
eltitano

hab ich was gegen deine person gesagt? nein, ich verachte nur deinen job

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

4

4 Kommentare

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Was ist Forstschutz?

    Antwort: Forstschutz bedeutet Waldschutz. Der Wald wird von biotischen Gefahren (z. B. Schädlinge, Pilzerkrankungen der Pflanzen) und von abiotischen Gefahren (Klimatische Einflüsse, Waldbrände u. a.) bedroht. Davor versucht der Mensch, ihn zu schützen. Hier steht alles ausführlich beschrieben: http://de.wikipedia.org/wiki/Waldschutz ... Antwort ansehen

  • wie gefährlich ist eine softgun?

    Antwort: softair? Deren täuschend echtes Gehäuse hat schon so manchen Polizeialarm ausgelöst. Sie sind leider kaum von echten Waffen zu unterscheiden.Jugendliche sollten damit nicht in "freier Wildbahn" stadt, und umgebung rumhantieren. ... Alle Antworten ansehen

  • was sind die gefahren der Zeugen Jehovas?

    Antwort: Wenn du meinst, was gefährlich ist, wenn man ihnen beitritt: Gehirnwäsche, gesellschaftliche Isolation, Verblendung und Abhängigkeit Die Zeugen Jehovas haben dieses sektentypische Verhalten, ihre Mitglieder mit Trost und Gemeinschaftsgefühl anzuziehen und dann von ihrer Ideologie abhängig zu machen (man investiert seine Zeit, sein Geld, seine Nerven und hat nur noch die Sekte im Leben, das soziale ... Alle Antworten ansehen

  • Welche Gefahren bestehen bei einem zungenpiercing?

    Antwort: Ist das Piercing zu weit vorne, dann fängst du an zu lispeln. Die anderen Möglichkeiten wurden schon genannt. ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!