Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

528585
Karuba14
Karuba14 (Rang: Albert Einstein)

Gibt es typisches Essen was überwiegend oder prozentual höher Anteilig von Arbeitslose zu sich genommen wird?

Sind das Klischees oder falsche Assoziation oder greifen überwiegend Arbeitslose zu:

* Kaffe und Zigaretten als Frühstück
* Hackepeter und Met-Igel
* Eisbein
* Dosenravioli

6 Antworten

242478
anony

anony

Rang: Nobelpreisträgerin (5.505) | Menschen (64), Essen (19)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (18.04.2012 02:51)

1

Das sind nur Klischees. Es gibt unter den Arbeitslosen genauso Menschen, die sich gesund ernähren, und welche, die sich ungesund ernähren, wie bei dem Rest der Leute auch.

Wenn es Essen gibt, das von Arbeitslosen häufiger gegessen wird, dann ist es billiges Essen. Also Nudeln, Kartoffeln, usw. Klar, wenn man sich nicht wirklich etwas Teures leisten kann!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

410666
BesondersArroganter

BesondersArroganter

Rang: Albert Einstein12 (161.665) | Menschen (862), Essen (457)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (18.04.2012 00:27)

2

Erbsensuppe aus der Dose , Pizza , Hering in Tomatensoße , Fertigmenues in der Schale.
::
Hackepeter ist zu teuer , eher Mett halb und halb ........ Wer kann schon noch Eisbein zubereiten.
::
::
Fischstäbchen

3 Kommentare

709717
FCC-Paradies
FCC-Paradies

Ein Schelm, der ....

842937
mima6558
mima6558

ich kann Eisbein noch zubereiten *ggg

709717
FCC-Paradies
FCC-Paradies

Iiiiiiich auch.
Optional
- mit Glasur als Grillhaxe
- in Merrettichsoße
- an Sauerkraut
....
autsch.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

900687
Tippfeler

Tippfeler

Rang: Albert Einstein (16.715) | Menschen (240), Essen (14)

6 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (18.04.2012 05:45)

3

http://www.daskochrezept.de/sarah-wiener/ kopieren
Gesund und preiswert,das Essen für Hartz 4-Empfänger.
Diesem Thema hat sich Sarah Wiener mit div.Sterne-TV-Köchen in Forenform gewidmet.Das Forum wird durch Discounter wie Lidl-Aldi..gesponsert,dh,wenn dort Paprikaschoten und Hack im Sonderangebot sind,dann gibt es die passenden Rezepte dazu.
Diese Einleitung mag nur bedingt zu deiner Frage passen aber es zeigt auch,das besonders sozial schwache Personen/Familien zumeist "ungesund"essen.
Obst und Gemüse ist sofern es nicht saisonal ist zumeist recht teuer.Kartoffeln müssen erst geschält werden,Pommes sind hingegen fertig und Chips machen schließlich auch satt....
Umfragen hierzu konnte ich nicht finden,jedoch sind Personen,besonders Kinder aus sozial angespannten Milieu in Relation oft mit einem höheren BMI.Das liegt dann an mehreren Fakten.1 ungesundes-fettes Essen.2.kein Sport,weil Sport auch Geld kostet angefangen von der Bekleidung bis zum Beitrag für den Verein.Das in Summe macht "dicke Kinder" die sich in der Grundschule schon nicht mehr selbst die Schuhe zubinden können.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

820494
OpaHorst

OpaHorst

Rang: Nobelpreisträger (6.726) | Menschen (210), Essen (31)

11 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (18.04.2012 11:10)

4

Eigentlich müßte die Gesellschaft einen Ausgleich dafür schaffen, dass sie nicht in der Lage ist, einer großen Anzahl von Personen mit Brot und Arbeit zu versorgen.
Die Lebensqualität Arbeitsloser ist durchaus stark eingeschränkt. Er hat nicht nur keinen Job - er hat auch wesentlich weniger Geld zur Verfügung.

Sie sind mit das schwächste Glied in der Kette!
Und das sollte nicht noch weiter geschwächt werden!
Sondern alle(!), denen es besser geht, müssen sich einschränken und sorgen!
Alle!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

740965
Hexenzauber

Hexenzauber

Rang: Mileva Einstein3 (40.052) | Menschen (776), Essen (127)

6 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (18.04.2012 06:04)

5

Zum Dosenessen:
Dosenfutter ist überwiegend das was die kaufen, die nicht kochen können oder auch wollen.

Kaffee und Ziggi zum Frühstück machen überwiegend die, die im Büro sitzen.

Hackepeter und Met essen auch die, die Berufstätig sind und Eisbein ist ein fettiges essen was dazu hilft, damit man nicht so schnell besoffen wird.

Das ist meine Erfahrung und was man gesagt bekommt.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

695159
frowolf

frowolf

Rang: Albert Einstein4 (53.898) | Menschen (1.297), Essen (130)

12 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (18.04.2012 11:39)

6

ich meine auch dass,das ganze ein klischeedenken ist,warum sollte ein arbeitsloser mensch sich nicht gesun ernähren können,hier werden vorurteile aufgebaut und die sind nicht gut

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
820987
Pansch
Pansch
528585
Karuba14
Karuba14

Es scheint wohl so :)

752946
Immas
Immas

Natürlich, sind das keine Klischees, Karuba.

Genausogut wie sie: billig-Bier-Sorten saufen - billig-Wodka-Sorten - wie sie billig-Tabak selbst kurbeln, lieber das Geld für Seife sparen, Geld für Waschmittel (also wohl lieber in dreckigen Klamotten rumdüsen) dafür nach MCDoof steppen - Kübelweise Speiseeis im Gefrierschrank haben,
jede Pommesbude leerfressen - und sämtliche Süsswarenläden und Buden und Kioske mit ihrem Geld "überschütten".....

Ach, die futtern und futtern und trinken und trinken - und ALLES nur Ungesundes Zeugs und FastFood.

Und man muss mal bedenken: Nur die Arbeitslosen halten die Fast-Food-Ketten und die Bierindustrie und die Konservenindustrie und die Curry-Tempel "am Laufen".......

Nein! Das soll natürlich "nur" Satire sein.

Und die Frage ist kurios.

Als wenn alle Arbeitslosen so wären oder dösig wären und sich nicht gesund ernähren wollten.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!