Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige




Neueste Antworten

578408
anjameyer65
anjameyer65 (Rang: Mileva Einstein2)

Topinambur anpflanzen auf saurem, nassem, sumpfnahem Boden - wie kann man da Ernteerfolge erzielen?

...

Möchte auf einem Gartengrundstück mit "saurem, nassem, sumpfnahem Boden" Topinambur anpflanzen ... zum Einen als Sichtschutz, aber auch als Zier- & Ertragspflanze.

Beim "Kundigmachen" las ich nun aber, daß Topinambur zwar eine anspruchslose & wenig pflegebedürftige Pflanze ist, diese aber auf saurem & nassem Boden nicht so ertragreich sei.

Wie kann ich dem entgegenwirken?

Danke vorab, für gute Ratschläge! :)


Bildquelle: http://www.planet-wissen.de/alltag_gesundheit/essen/wurzelgemuese/img/tempx_wurz... kopieren

5 Antworten

709717
FCC-Paradies

FCC-Paradies

Rang: Mileva Einstein3 (44.904) | Pflanzen (133), Natur (57), Anbau (10)

39 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.04.2012 11:34)

1

Anja, die Ernteerfolge sind auf JEDEM Boden supi.
Tobinambur ist quasi Unkraut mit etwas kleineren Sonnenblumenblüten - sieh' zu, sie im Zaum zu halten.
Ich kann gern einige Knollen nach DD mitbringen :D.
Zur Verwendung:
leicht nussig im Aroma (wo sonst :D) - am besten 1/3 Tobinambur zu 2/3 Kartoffeln verarbeiten.
Lecker und inulinhaltig (dies ist kein Schreibfehler)-
LG


Ergänzung vom 19.04.2012 11:35:

Ach so, und als künftige Gartenfee:
Organisiere Dir mal das Buch von "Gärtner Pötschke".
Super.

6 Kommentare

578408
anjameyer65
anjameyer65

Na, das ist doch mal 'ne Antwort & ein supi Angebot! ;D

"... Buch von "Gärtner Pötschke" " ... einfach >ergooglen>???

Gl&♥G, Anja

709717
FCC-Paradies
FCC-Paradies

Ja, klar. Ich kannte "ihn" (Pötschke) über so einen Abreißkalender - hab' dann über Amazon so ein älteres Buch für keine 3,- € gekauft.
Überragend.
Auch was für Anja's :D.
Gegliedert sowohl nach Themengebieten als auch nach ahreszeitlich bedingt zu erledigenden Arbeiten bis hin zur indiotensicheren Anleitung zu Baum- und Strauchschnitt, Kompostierung etc..

So, und wenn ich Dich einmal "in der Leitung" habe:
Las letzte Woche supi Tipp gegen Nacktschnecken (außer "meinen" berühmten zerbröselten Eierschalen):
- Knobi
- Dill
- Akkelei
- Fette Henne
- Fleißiges Lieschen
- Eisenhut
- Senf
- Thymian, ...
ins Beet setzen.
Mal sehen - wenn Du Glück hast, kann ich auch noch Absenker von Minzarten, Basilikumarten, ... machen.
UND Salbei - neben Tee-Verwendung:
Klingt merkwürdig, aber Salbei in Butter leicht frittiert, Spaghetti drin abgeschwenkt, Parmesan drüber - hmmmmmmmmmmmmm.
Peperoni kannst Du auch schon setzen. Und Rharbarber.
Und - und -je.
Ich probiere nachher mal, Mais auszusäen (für die Geierchen - obwohl ... gekocht und in Butter so einen Kolben abgeschwenkt ... Waage gaaaaaaaaanz weit weg - wofür gibt es Keller und Dachböden).

578408
anjameyer65
anjameyer65

... jetzt wird's wirklich "gefährlich" ...
Anja & Rezepteaustausch... :D
--- eine >unendliche Geschichte< !

http://www.girlwithnoname.com/images/Need-To-Lose-Weight.jpg kopieren

;D

709717
FCC-Paradies
FCC-Paradies

(An-)jaaaaaaaaa, jetzt wirdÄs gefährlich :D.
Kartoffelschaum mit Tobi ist lecker zu Fleisch- und Gemüsegerichten.
Oder Du machst auf die Art herzhafte (gleiches Verhältnis) Kartoffelpuffer / Ditscher :D / Rösti. Wenn Du magst, noch leicht wie eine Pizza belegen und mit Käse überbacken.
Oder Gratin.
Oder Auflauf mit Porree und Schinken.
Oder ... och, neeeeeeeeeeeeeee.
Tja, meine liebe Anja - da bleibt Dir nur, nach meinem Konzept zu leben - ich habe (wirklich) bestimmt mindestens 15 Jahre auf keiner Waage mehr gestanden.
Aber meine Hosen/Röcke würden mir im E-Fall mehr als jede Waage sagen).

709717
FCC-Paradies
FCC-Paradies

Weißt Du übrigens, wie schwer so ein Nagellack ins Gewicht fallen kann :D.

324829
udohardyschmidt
udohardyschmidt

Ja, Fette Henne haben die Nacktschnecken besonders gern, die Schnecken werden genau so fett wie die Henne *breitgrins*
Ich habe nämlich auch einen Garten , 350 m2; er darf aber nicht größer sein, sonst schafft meine Frau nicht alles :-)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

6

6 Kommentare

818545
giggl

giggl

Rang: Mileva Einstein4 (62.862) | Pflanzen (175), Natur (56)

4 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (19.04.2012 14:10)

2

Ich würde dir abraten Topinambur im Hausgarten anzubauen.
So schön die Blüte auch ist, Topinambur bildet schnell viele winterharte Tochterknollen und bald hast du, bei nicht regelmäßiger Pflege, einen wuchernden, kaum zu kontrollierenden Topinambur-Urwald.

Meine Erfahrungen stammen von meinem Schwiegervater, der Förster war
und Tobinambur-Äcker für die Wildütterung anlegte.

3 Kommentare

709717
FCC-Paradies
FCC-Paradies

Gegen die Ausläuferbildung hilft eine Rhizomsperre.
Ein olles ausrangiertes Förderband hochkant in Wurzelhöhe gesetzt reicht völlig.
Vertrau' den Anja's mit Erfahrungen und Beziheungen in- und zu
GaLaBau und Kunststofftechnik :D.
Kann man dadürch ganz gut in Schach halten - zumal Tobin. kein Tiefwurzler ist.

818545
giggl
giggl

Dein Wort in Gottes Gehör!
Im Text tausche ich übrigens zwei Ps gegen zwei Bs.
Nun ja, der Franke hat es schwer mit weich und hart! ☻

818545
giggl
giggl

Quatsch, tausche ein P gegen ein B.
Na, Verwirrung komplett?

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

888571
nana-italia

nana-italia

Rang: Sophie Germain (10.290) | Natur (20), Pflanzen (16)

10 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (19.04.2012 20:14)

3

Liebe Anja,

man sollte meinen, ich würde mich hier besonders gut auskennen, weil

"Topinambur wird besonders in der Ortenau (etwa Sandweier bei Baden-Baden, Raum Lahr) angebaut,..",

aber ich kenne ihn nur als Blümchen für die Vase oder -und das vorwiegend- in der flüssigen Form, als Schnaps, bei uns 'Rossler' genannt.


Topinambur in der Brennerei

Topinambur wird überwiegend in den badischen Erzeugungsgebieten sehr geschätzt, wo er vor allem in den bäuerlichen Kleinbrennereien zu Topinamburbranntwein verarbeitet wird. Dieser Topinamburschnaps duftet fruchtig und hat einen zwar intensiven aber angenehmen leicht erdigen Geschmack, der entfernt an Enzian erinnert. Dem Topinambur wird eine wohltuende Wirkung auf den Magen nachgesagt.

In Baden werden daher die Topinamburknollen fast ausschließlich zu einem Verdauungsschnaps, ebenfalls Topinamburbrannt, Topinamburschnaps, Topi oder auch Rossler (abgeleitet von Ross-Erdäpfel) genannt verarbeitet. Über 90 Prozent der in Deutschland gerodeten Topinamburknollen werden derzeit in Obstbrennereien zu Spirituosen verarbeitet.
Die Topinamburknollen sind bei Diabetikern in der Küche sehr beliebt, da sie zu 16 % aus Kohlenhydraten in Form des Mehrfachzuckers Inulin (nicht mit dem Hormon Insulin zu verwechseln!) bestehen."

Text oben aus dieser Schnaps-Seite^^:
http://www.brennerei-huber.de/html/topinambur.html kopieren

..........


"Noch im 30-jährigen Krieg war die Kartüffel, wie man den Topinambur damals nannte, weit verbreitet, bis sie schließlich von der Kartoffel verdrängt wurde."

Anbau- und Pflanztipps sind hier zu entnehmen, sagen aber leider nichts aus darüber, wie man einem zu nassen Boden entgegenwirken kann:

"Standort warm, verträgt Sonne. Boden etwas kalkhaltig, locker, angereichert mit Kompost; lehmige und tonige Böden, steinreiche und nasse Erde sind weniger geeignet. Pflanzzeit der Knollen mit mindestens zwei Knospen im Frühjahr oder Herbst. Knollen im Abstand 60 x 50 cm in die Erde legen wie Kartoffeln, etwa 5 - 10 cm tief, je schwerer der Boden, je höher. Mehrmals anhäufeln nach dem Austrieb wie bei Kartoffeln. Die Knollen sind frostfest bis -30 Grad. 1 kg der Knollen reichen für 5 qm. Ab dem zweiten Jahr im Juni alle zu dicht stehenden überzähligen Schößlinge herausziehen. Ernte, wenn im Herbst das Kraut abgestanden ist, eine Knolle verbleibt im Boden für die nächste Ernte. Einlagerung wie Kartoffeln, auch in Mieten.
Topinambur verdrängt durch dichtes Blattwerk und seine Sprossknolle andere Pflanzen, auch Wurzelunkräuter. Der Boden wird aufgelockert. Will man das Beet anderweitig nutzen, empfiehlt es sich, spätestens im Frühsommer alle neuen Triebe zu entfernen."

Quelle: http://www.frsw.de/topinambur.htm#Topinambur%20-%20vormals%20Ross-Erdapfel%20gen... kopieren

noch was zum Schnaps:
http://www.blum-edelobstbrennerei.de/rohstoffe.html kopieren

und hier auf Seite 3 noch was zu Anbau und Wuchseigenschaften:
http://ernaehrungsdenkwerkstatt.de/fileadmin/user_upload/EDWText/TextElemente/Le... kopieren


Bildquelle: http://www.schnaps24.de/out/pictures/master/product/1/wild_rotertobi.jpg kopieren

3 Kommentare

324829
udohardyschmidt
udohardyschmidt

Prosit, Nana!

888571
nana-italia
nana-italia

Soll ich Dir ein Fläschle mitbringen, damit Du die Anstrengung, die Du mit mir haben wirst "verdauen" kannst? :))

324829
udohardyschmidt
udohardyschmidt

Ich trainiere schon geraume Weile auf Kondition :-)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

912761
aquana

aquana

Rang: Mileva Einstein6 (81.571) | Pflanzen (209), Natur (185)

10 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (19.04.2012 20:15)

4

Hallo, Anja!
Ich habe mal ein bisschen gestöbert und in einem Forum folgenden Eintrag gefunden:

Ich hab zwei Sorten Tobi bei mir stehen, der eine macht recht schmale Knollen - der steht fast im Wasser und vermehrt sich wie doof - wird gemäht, gefressen und was weiss ich noch alles - ist dem aber ziemlich egal, übrigens Tipp: dort wo der nun steht, wuchsen vorher auch Brennesseln und Lupinen ganz gut (Stickstoffanzeiger) - Vielleicht hälst du mal Ausschau nach diesen Pflanzen um geeignete STellen zu finden.


Achte mal auf die letzten beiden Beiträge auf dieser Seite:

http://jagderleben.landlive.de/boards/thread/22566/page/4/ kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

942875
Leetha

Leetha

Rang: Grace Hopper (9.078) | Pflanzen (40), Natur (18)

12 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.04.2012 11:07)

5

Mit der Kalkung von Äckern, Gärten und Wäldern sowie strengeren Vorgaben zur Abluftreinigung versucht man, die Bodenversauerung einzudämmen. Der Kalk kann bis zu einem bestimmten Punkt die saure Wirkung der Abwässer aufheben. Eine ähnliche Wirkung hat auch Magnesium

http://de.wikipedia.org/wiki/Bodenversauerung kopieren

1 Kommentar

578408
anjameyer65
anjameyer65

Ja, "Kalken" - wird jedes Jahr gemacht, sonst wächst nur Moos auf der (bis jetzt noch) Wiese. :(

Hast Du vielleicht noch ein paar Tipps, wie man der "Topi" >Geburts- & Wachstumshilfe" leisten könnte?

LG, Anja

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
924815
Alex2U
Alex2U

Guten Morgen,
jetzt stelle ich mir gerade Lady Schimmerschuppe
mit dem Spaten vor, symphatisches Bild.
GglhG WM

578408
anjameyer65
anjameyer65

;D
... I'll always be the Instructor ... *lol*

Ich lasse "spateln" - na ja, wahrscheinlich tu' ich's doch selber ...
da weiß ich dann, woran es liegt, wenn's nichts wird! *g*

Ggl&hG, WW

924815
Alex2U
Alex2U

http://www.youtube.com/watch?v=AjGO9DM11Po kopieren ???
Das finde ich ja noch besser: 1-2-Spatenstich

709717
FCC-Paradies
FCC-Paradies

Ach, Ihr Kinderchens.
Wenn man auf Euch nicht aufpasst.
Spaten ist HERBST.
Um diese Jahreszeit lieber Grabegabel.
Am besten Pferdemist neben Kompost mit einarbeiten - gibt lecker fette Regenwürmer (und die verteidige ich sogar gegen meine heiß geliebten morgendlich trällernden Amseln mit meinem Leben -fast :D).
Statt Rindenmulch (Gehwegplatten als Weg im Beet sind ja grottenhässlich) lieber Stroh eintreten. Da macht man den Nacktschnecken das Leben schwer(er).
Ach, Anja - Flieder hätte ich auch noch zu bieten. Und Winterlinge. Und Traubenhyazinthen :D.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!