Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

960116
PeterXI
PeterXI (Rang: Leonardo daVinci)

Wann wird der so genannte Grenzstein eigentlich gesetzt und von wem?

1 Antwort

960748
Wirrkopf

Wirrkopf

Rang: Doktor (2.877) | gesetze (6)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (28.04.2012 06:49)

1

DAs wird von einem Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur durchgeführt und wird dort gemacht wo es keine Möglichkeit gibt eine Grenzmarke anzubringen (diese runden Plättchen mit Loch in der Mitte die im Asphalt sind).

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Was bedeutete der Teutonenstein auf der Mildenburg ?

    Antwort: Im Burghof der Mildenburg steht der Teutonenstein, eine 5 m hohe Sandsteinsäule, deren Inschrift bis heute bezüglich ihrer Bedeutung ein Rätsel darstellt. http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Miltenberg&oldid=52848089 ... Alle Antworten ansehen

  • Zigaretten über die Grenze mitnehmen

    Antwort: Hi eine Stange pro Person und man muss das mindestalter von 16 haben! Oder wenn sie Pech haben müssen sie das Alter haben ab wann man in Tschechien rauchen darf ! Gruß Dennis ... Alle Antworten ansehen

  • kann man sein eigenes Ackerland als Baugrundstück verkaufen?

    Antwort: Nein, einfach so funktioniert das nicht. Du musst es erst als Baugrund umschreiben lassen (bei deiner Gemeinde). Ob das überhaupt funktioniert ist auch nicht sicher, weil da auch viele Faktoren davon abhängen. Also in unserer Gemeinde ist vor ein paar Jahren ein Gewerbegebiet hinzu gekommen. Damal war der Baugrund-Preis/m² bei 110,-EUR. (Allerdings ist das sehr unterschiedlich) ... Alle Antworten ansehen

  • Grundstückstiefe

    Antwort: GrundstückstiefeDie Grundstückstiefe bezeichnet die, ausgehend von der Straße, rückwärtige Länge eines Grundstücks. jedoch ab 100 m tiefe (in den boden hinab) beginnt das Deutsche Bergbaurecht. ob da ein zusammenhang zu sehen ist, weiss ich nicht. ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!