Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

510837
ChristianFeuchtner
ChristianFeuchtner (Rang: Albert Einstein2)

Alkohol nach Plasmaspenden führt zu einem BILLIGEN Rausch, aber auch zu einem SCHÄDLICHEREN?

1 Antwort

864861
mikado5034

mikado5034

Rang: Albert Einstein2 (30.425) | Alkohol (40), plasma spenden (12)

96 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (04.11.2012 17:58)

1

Meinst du eine Plasmapheresespende? Das reduziert die Flüssigkeit im Blut.
Jeder Rausch ist ungefähr gleich schädlich und entsteht nicht nur aufgrund des Alkoholgehalts im Blut, sondern weil der Alkohol im gesamten Stoffwechsel abgebaut werden muss. Also Leber, Nieren, das Herz und auch das Hirn wird belastet. Die Leber kann verfetten, die Nieren sogar aussetzen. Es sterben auch Hirnzellen ab.
Bei jenen, die auf die Idee kommen, nach einer Plasmapheresespende sich einen Rausch zu genehmigen, weil er so einfach ist, trägt das Hirn allerdings wohl keine Schädigung mehr davon. Es sind bereits keine funktionierenden Hirnzellen mehr da.
Ungefähr zu vergleichen mit Leimschnüffeln. Voll durchgeknallt!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!