Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

949679
newMister_Taco
newMister_Taco (Rang: Master)

Wie gläubig war Kaiser Nero damals was seine Römische Religion anging?

Die Römische Religion hatte da ja mehrere Götter und die opferten Tiere und so.
War Nero eher religös oder nicht? Lies er viele Tempel bauen für die Götter?

Anzeige

2 Antworten

961332
BigBuddha

BigBuddha

Rang: Immanuel Kant (9.121) | Nero (5), Götter (5), römisches reich (5)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (01.12.2012 22:48)

1

Nero war wohl ein großer Feind der Juden und Christen. In der englischsprachigen Wikipedia findet man einiges dazu.

http://en.wikipedia.org/wiki/Nero#Nero_and_religion kopieren


Ergänzung vom 01.12.2012 23:02:

Der römische Kaiser galt selbst als ein Gott bei den Römern. Leider habe ich wirklich nicht viel über die Religion Neros herausfinden können, aber nachdem er die Christen verfolgt hat, wird er dem in Rom zu dieser Zeit üblichen Götterkult angehört haben, wie es hier in der deutschsprachigen Wikipedia zu lesen ist. Unter 2.-3. Jahrhundert ist vermerkt, dass er in den griechischen Mithrakult eingeweiht wurde. Darin schwingt (zwischen den Zeilen) mit, dass er wohl einigermaßen religiös unterwegs war. Von Tempelerrichtungen weiß ich nichts.

http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6mische_Religion#Hohe_Kaiserzeit_.282._bis_3.... kopieren

14 Kommentare

949679
newMister_Taco
newMister_Taco

Das weiß ich selbst, doch wie stets mit seinem eigenem Glauben?

949679
newMister_Taco
newMister_Taco

Aso ok danke

961008
timeodanaos
timeodanaos

Nero interessierte sich nicht für Juden. In dem genannten Wikipedia-Artikel wird darauf hingewiesen, daß nur jüdische Legenden ihm antijüdische Maßnahmen nachsagen. Andere Quellen wissen davon nichts.

949679
newMister_Taco
newMister_Taco

@timeodanaos: Solange er selbst kein Jude war ist es mir egal.
Auf jeden Fall hat er die Christen verfolgt!

961332
BigBuddha
BigBuddha

Oweia, mein Englisch...

961008
timeodanaos
timeodanaos

Nero interessierte sich auch nicht für Christen.

Eine großangelegte Christenverfolgung gab es unter Nero nicht. Die Christen haben auch ihre Legenden, dies ist eine davon. Jedenfalls wurden Christen nicht wegen ihres Glaubens verfolgt, sondern weil sie der Brandstiftung bezichtigt wurden. Es traf einige Christen in Rom und nicht etwa im ganzen Imperium. Die grausamen Todesarten (Kreuzigung, Verbrennung usw.) waren damals üblich. Der Geschichtsschreiber Tacitus beurteilte die Prozesse als gerecht. Sueton rechnete die Hinrichtungen zu den guten und vernünftigen Maßnahmen des Kaisers. Nach dem Brand stiftete Nero große Summen zum Wiederaufbau der Stadt, die danach noch schöner wurde. Überhaupt war Nero großzügig, er hob drückende Steuern auf und wurde vom Volk bis über seinen Tod hinaus geliebt.

Während des Brandes war Nero gar nicht in Rom, sondern in Antium am Meer. Die christliche Propaganda hat ein Zerrbild des Kaisers verbreitet, das bis heute durch die Geschichtsbücher geistert.


Angaben laut "Abermals krähte der Hahn" (1962) von Karlheinz Deschner. Deschner bezieht sich auf die Aussagen mehrerer Kirchenhistoriker. Es wird auch erwähnt, daß die Kirche später gefälschte Dokumente über "Märtyrer" produzierte, die Neros angeblicher Verfolgungswut zum Opfer gefallen sein sollen.

949679
newMister_Taco
newMister_Taco

Nero war eigentlich ganz in Ordnung.
Außerdem waren die Christenverfolgungen damals mehr oder wenig gut und gerechtfertigt! Wenn man bedenkt dass die Christen die antiken Religionen ausgelöscht haben!

961332
BigBuddha
BigBuddha

Nero hat ein Gesetz gegen die Christen erlassen. Das ist das einzige Gesetz, das nach seinem Tod erhalten blieb.

961008
timeodanaos
timeodanaos

Es gab bestimmt schlechtere Kaiser als ihn. Aber, wie gesagt, er hat die Christen nicht wegen ihrer Religion verfolgt. Daß die Christen zu einer Gefahr für die Götter und das Herrschaftssystem werden würden, konnte er sich wohl nicht vorstellen, sonst wäre er bestimmt härter gegen die Bande vorgegangen.

949679
newMister_Taco
newMister_Taco

Das Christentum ist eine blutrünstige und intolerante Religion! Sie haben die Antiken Götter der Ägypter, Griechen und Römer ausgelöscht!

961008
timeodanaos
timeodanaos

Ja. - Wenn man einen Universalgott erfindet, der für alle Menschen zuständig sein soll und neben dem keine anderen Götter geduldet werden, dann ist das zwangsläufig die Wurzel der Intoleranz!

961332
BigBuddha
BigBuddha

Sehe ich genauso, timeo

949679
newMister_Taco
newMister_Taco

Dazu haben sie noch unersetzbare wertvolle Schriften zerstört und antike Kulturen vernichtet! Das Christentum ist eine Schande!

961008
timeodanaos
timeodanaos

Schön, wir sind uns einig. :)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

14

14 Kommentare

Anzeige

Nicht hilfreiche Antworten einblenden. (1)

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!