Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Wir schmücken mit Euch einen Weihnachtsbaum!

Liebe COSMiQ-Community, da es leider auch in diesem Jahr keine Spendenaktion geben wird, haben wir uns eine andere Aktion überlegt, mit welcher wir Menschen eine Freude bereiten können. Wir hoffen sehr, dass Ihr uns dabei begleitet und uns unterstützt.  weiter ...



Neueste Antworten

996864
crazyfriends
crazyfriends (Rang: Einsteigerin)

Was für Gewaltformen gibt es?

Hi!
Ich habe inder Ethikarbeit geschrieben es gibt physische und körperliche gewalt und ich habe null punkte daarauf bekommen, weil unsere Lehrerin wollte das wir dort strukturelle, offene usw. hinschreiben was iwr nicht besprochen hatten. Im Unterricht hatten wir nur körperliche und physische gewalt besprochen und die ganze klasse hat ihr gesagt das wir das nicht hatten, aber sie glaubt uns nicht (iwir sind 35 schüler/-innen) UNd jetzt wollte ich wissen was es für welche gibt also was ihr denkt richtig ist denn ich brauche nur einen halben punkt zu einer 2
Bitte helft mir!!!!!!!!
Danke! :D

5 Antworten

410666
BesondersArroganter

BesondersArroganter

Rang: Albert Einstein14 (181.505) | Ethik (165), Gewalt (29)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.12.2012 20:13)

1

physische und körperliche gewalt, die kennt jeder.
.
strukturelle gewalt ist aber auch wichtig.
.
und offene / versteckte ebenso.
.
die gibt es alle diese gewalten.
.
es gibt sogar : sexuelle , oder rituelle g. (sekten tun es)
.
auch vernachlässigung ist eine Form von Gewalt.
.
man kann auch von emotionaler oder seelischer Gewalt reden.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

824608
mimPutz

mimPutz

Rang: Albert Einstein15 (195.925) | Ethik (251), Gewalt (68)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.12.2012 20:19)

2

Staatsgewalt und die Macht
Gewalten wie geistige Mächte Kirchen, Arbeitgeber und damit Lohngeber können den Lohn kürzen oder die Arbeiterschaft zu etwas zwingen.

Es gibt aber auch die Gewalt der Stimme, geh mal in die Oper, an eine politische Rede oder höre eine Aufnahme eines berühmten Redners

Es gibt die Gewalt der Lust: Eine Partnerschaft besteht oft aus zwei, welche einmal Lust auf einander hatten, irgendwann kann das so raus kommen, dass nur noch einer Lust hat auf den anderen, der andere reagiert sich mehr in Arbeit oder Hobbys ab und geht vielleicht auch fremd. Entzug von Sex kann dann ein Machtmittel sein.


Wenn jemand von einem anderen abhängig ist, dann kann dieser auch Gewalt nach Lust und Laune ausüben.

Die Gewalt des Rechts gibt es auch noch, allerdings wird sie kaum als Gewalt bezeichnet sondern als Macht.

Wo Macht und Gewalt sich unterscheiden ist nicht schwierig zu sehen. Macht ist ein Druckmittel, wenn es Waffen braucht sie durchzusetzen ist es Waffengewalt.
Auch wenn ein Elter Gewalt braucht um sich gegenüber dem Kind durchzusetzen ist das fragwürdig
Vor 200 Jahren und heute noch in vielen Kontinenten und Familien ist es normal, dass Erziehung auch gewalttätig ist. Das ist ein Missstand.

Ebenso wenn Paare gegen einander gewalttätig sind.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

73721
chrisagd

chrisagd

Rang: Albert Einstein19 (253.275) | Ethik (145), Gewalt (57)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (19.12.2012 20:16)

3

Physische und körperliche Gewalt sind dasselbe … Du meinst psychische Gewalt. Das kann man natürlich bis zum Erbrechen differenzieren … körperliche (als physische) Gewalt fängt bei der Körpersprache (Gestik und Mimik) an und hört letztlich beim Foltermord auf … <g>

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

995143
hecker

hecker

Rang: Master (1.555) | Ethik (13), Gewalt (6)

8 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (20.12.2012 03:23)

4

Physisch und körperlich ist dasselbe, das vorneweg.
1. Physische (körperliche) Gewalt:
Beispiele hierzu sind: Jede Art von körperlicher Züchtigung bis hin zur Folter. Auch die Vergewaltigung zählt hierzu.
2. Psychische Gewalt:
Beispiele hierzu sind: Jemanden permanent ignorieren, jemanden vor anderen mit Worten beleidigen/verletzen, jemanden denunzieren
3. Seelische Gewalt:
Beispiele hierzu sind: jemanden ständig überfordern, jemandem Angst einjagen, Kindern dazu zwingen den elterlichen Streitereien zuzuhören (für wen sollen sie sich dann entscheiden?)
Deutlich wird bei diesen Aufzählungen, dass es Vermischungen untereinander geben muss. Beispiel: Die Vergewaltigung ist nicht nur eine Gewaltausübung körperlicher Art, sie gehört ebenso zur seelischen Gewalt.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

993171
Xboxii

Xboxii

Rang: Juniorprofessor (4.111) | Ethik (10), Gewalt (5)

5 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (24.12.2012 19:45)

5

verbale Gewalt!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
993539
fabiz92
fabiz92

Physisch und körperlich ist ganz genau das selbe...

824608
mimPutz
mimPutz

Genau, psychische wäre ein Kontrapunkt.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Was ist Gewalt

    Antwort: Der Begriff Gewalt (eine Bildung des althochdeutschen Verbes walten, bzw. waltan – stark sein, beherrschen) bezeichnet von seiner etymologischen Wurzel her das 'Verfügen-können über das innerweltliche Sein'. Der Begriff bezeichnet ursprünglich also rein das Vermögen zur Durchführung einer Handlung und beinhaltet kein Urteil über deren Rechtmäßigkeit. Gewalt findet sich wieder, wenn mit ... Alle Antworten ansehen

  • Wie reagieren Jugendliche auf Gewalt? (statistik)

    Antwort: Im vergangenen Schuljahr wurden 894 Gewalttaten gemeldet. Dies sind 60% mehr als im Vorjahr (mit 640). Gestiegen sind vor allem die Meldungen von einfacher und schwerer Körperverletzung (Angriffe mit Waffen). 86,7 Prozent der Vorfälle (meistens waren Jungen die Täter) richteten sich gegen Mitschüler, 17,3 Prozent gegen die Lehrer. Das gilt nur für Berlin. Wie bei allen Statistiken ist ... Alle Antworten ansehen

  • Ist das Notwehr?
  • Beispiele für die judikative, exekutive und judikative Gewalt in der USA

    Antwort: Hm: 3. klare Punkte! 1. Punkt: Ganz klar, keine Hausaufgabencommunity! 2. Punkt: Arbeite selbstständig! 3. Punkt: Hausaufgaben darfst du selber machen! ... Antwort ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!