Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Wir schmücken mit Euch einen Weihnachtsbaum!

Liebe COSMiQ-Community, da es leider auch in diesem Jahr keine Spendenaktion geben wird, haben wir uns eine andere Aktion überlegt, mit welcher wir Menschen eine Freude bereiten können. Wir hoffen sehr, dass Ihr uns dabei begleitet und uns unterstützt.  weiter ...



Neueste Antworten

1003019
Fly13
Fly13 (Rang: Master)

Mit der BahnCard für andere Onlinetickets kaufen?

Hallöchen :)
Ist es eigentlich möglich, dass mein Vater mir im Internet ein Onlineticket mit seiner BahnCard kauft (und somit die Punkte kriegt) und ich dann alleine auf dem Ticket fahre? Oder muss man die BahnCard bei der Kontrolle dann vorzeigen? Also bis jetzt weiß ich, dass ich sie nie zeigen musste, aber ehrlich gesagt habe ich darüber auch nie nachgedacht ;)
Ich weiß übrigens nicht, ob er eine Bahncard 25 oder 50 hat...Gibt es da einen Unterschied in diesem Fall?

3 Antworten

396685
xXHappyHippoXx

xXHappyHippoXx

Rang: Mileva Einstein4 (60.264) | bahncard (54), Die Bahn (34)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (24.01.2013 09:11)

1

Nein, das ist nicht möglich, die Bahncard ist nicht übertragbar. Und ja, eigentlich muss die Karte bei der Ticketkontrolle immer mit gezeigt werden.

Auf der Bahncard 25 ist kein Bild, aus diesem Grund muss zusätzlich der Personalausweis gezeigt werden, damit sicher gestellt werden kann, dass die Person wirklich Karteninhaber ist.

Du könntest durch deinen Vater höchstens eine ermäßigte Bahncard bekommen.
http://www.bahn.de/p/view/bahncard/ueberblick/bahncard25.shtml kopieren

10 Kommentare

1003019
Fly13
Fly13

Aber wieso wurde das dann noch nie verlangt? Ich weiß, dass die Tickets bis jetzt eigentlich immer über meinen Vater liefen und nie hat mich jemand nach der BahnCars gefragt. Hat das was damit zu tun, dass man sich ja aussuchen kann, durch was man sich identifizieren lässt?

396685
xXHappyHippoXx
xXHappyHippoXx

Nein, das hat dann etwas mit nachlässigen Kontrolleuren zu tun ;)

Solltest du kontrolliert werden und den Ausweis nicht vorzeigen können, musst du eine Strafe von 40 Euro oder mindestens dem doppelten Fahrpreis zahlen, denn das gilt als Fahren ohne Fahrschein.

1003019
Fly13
Fly13

Ok danke :)

696729
Porsche924
Porsche924

nun ja, er kann ja als Indentifizierung auch seine Kreditkarte angeben, die musst Du halt dann dabei haben...

396685
xXHappyHippoXx
xXHappyHippoXx

Auf einer Kreditkarte ist kein Bild zu sehen, bei einem gewissenhaften Kontrolleur wird die also nichts helfen.

1003019
Fly13
Fly13

Ich kann als Identifizierungskarte auch den Person angeben, das ist ja das "Problem" bzw. das, was mich verwirrt...Ich kann angeben, dass ich ne BahnCard habe und dann den Person als Ausweismöglichkeit angeben...Und die Frage ist, ob dann auch noch die BahnCard kontrolliert wird...

396685
xXHappyHippoXx
xXHappyHippoXx

Ja, natürlich.

Auf der Bahncard 25 ist kein Bild, aus diesem Grund brauchst du ein weiteres Dokument, mit dem du nachweisen kannst, dass du der Inhaber bist.

Auf dem Ticket selbst steht kein Name, sondern nur, dass es eine Ermäßigung durch die BC gegeben hat.

1003019
Fly13
Fly13

Ich will ja keine Ermäßigung, es geht nur darum, dass mein Vater die Bonuspunkte kriegt...

396685
xXHappyHippoXx
xXHappyHippoXx

Wenn du die Bahncard bei der Ticketbestellung angibst, kommt es aber automatisch zu einer Ermäßigung.

1003019
Fly13
Fly13

Nope...hab die Preise sind bis jetzt immer gleich geblieben...

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

10

10 Kommentare

510880
janek57

janek57

Rang: Albert Einstein (23.669) | Die Bahn (5), bahncard (5)

23 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (24.01.2013 09:30)

2

Mach das bitte nicht. Die Bahncard ist personengebunden, und man benötigt einen Berechtigungsnachweis, der auf Verlangen dann auch vorgezeigt werden muss.
Ich habe mal vor vielen Jahren mit meinem Kumpel die Leipziger Messe besucht.
Da ich damals in Leipzig studierte, hatte ich natürlich auch einen Studentenausweis, der mir dann ermöglichte, beim Kauf von Fahrkarten verbilligt zu fahren, mit erheblicher Ermäßigung.
Nun meinte ich es gut, und kaufte für mich die Fahrkarte (50km), auf Stundentenausweis, aber auch für meinen Kumpel. Ich habe also 2 Fahrkarten verbilligt gekauft.
Also die Fahrkarten dann im Zug kontrolliert wurden, konnte ich meinen Studentenausweis vorzeigen, aber mein Freund hatte ja keinen solchen.
Er musste dann den vollen Preis nachlösen und zudem noch eine Strafgebühr zahlen.
Hatte ich ihm also einen, wie man so sagt, Bärendienst erwiesen.

Also um Ärger zu vermeiden, nimm bitte Abstand von deiner Idee.

Alles Gute und LG von Rainer (janek57)

2 Kommentare

1003019
Fly13
Fly13

Naja das mit dem Studentenausweis ist ja nochmal was anderes...auf dem Onlineticket steht doch gar nicht, dass man eine BahnCard hat, meine ich...Aber ist auch egal, es war nicht meine Idee und ich bin davon auch ganz sicher nicht begeistert. Ich kann mir auf der Fahrt nämlich echt keine Probleme leisten, das kostet nur Zeit und ich verpassen meine Anschlusszüge...
Aber danke :)

38975
Lenakind
Lenakind

steht auf dem Ticket mit drauf , gleich hinter der Anzahl der Personen

z.B.

Erw 1 , mit BC 50

( 1 Erwachsener mit Bahncard 50 )

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

696729
Porsche924

Porsche924

Rang: Albert Einstein (21.209) | Die Bahn (9), bahncard (8)

5 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (24.01.2013 13:18)

3

Dein Vater kann für Dich sehr wohl eine Fahrkarte kaufen und damit Bahnbonuspunkte sammeln.
Allerdings keine ermässigte Karte.

5 Kommentare

1003019
Fly13
Fly13

Es geht ja nur um die Bonuspunkt nicht um eine Ermäßigung...
Hast du das schonmal gemacht?

696729
Porsche924
Porsche924

Ja, letztens für den Bruder eines Kollegen, der hat mir nur seine Kreditkartennummer geschickt und ich habe das Online-Ticket gekauft. Es gibt da einen Auswahlpunkt, ob man für sich selber oder jemand anderes kauft.

1003019
Fly13
Fly13

Und das ist dann kein Problem?

696729
Porsche924
Porsche924

geh mal auf bahn.de und klick Dich durch, dann siehst Du, dass es geht.

1003019
Fly13
Fly13

;) Hat auch funktioniert und die hätten auf dem Portal schon rumgemeckert wenn das nie gehen würde ;)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

5

5 Kommentare

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
38975
Lenakind
Lenakind

BC und Ticket werden vom Zugpersonal angesehen, beide sind personengebunden

und manchmal wird auch der Ausweis verlangt

lies mal das Kleingedruckte ganz unten

http://sadgoth.com/files/DB_Online_Ticket.JPG kopieren

38975
Lenakind
Lenakind

Mann o Mann

Kaum zu glauben, aber wahr: nur einmal 10,- Euro Bearbeitungsgebühr zahlen und ab 6 bis einschließlich 18 Jahren alle Vorteile der Jugend BahnCard 25 mitnehmen!
Und das unabhängig davon, ob ein Elternteil im Besitz einer BahnCard ist, oder nicht

http://www.bahn.de/p/view/bahncard/ueberblick/jugendbahncard25.shtml kopieren

1003019
Fly13
Fly13

Aber da steht doch nur, dass ich die "Karte" vorzeigen muss, die ich zur Identifizierung angegeben habe und da kann man doch auch Personalausweis angeben...

38975
Lenakind
Lenakind

die DU angegeben hast ? ... sorry aber das war dein Vater und es war seine Karte

1003019
Fly13
Fly13

Boah ja dann eben die ER angegeben hat. Wir saßen zusammen vor dem Rechner, haben die Verbindung rausgesucht und angegben, dass eine BahnCard vorhanden ist. Und dann musst du noch angeben, womit du dich ausweist und da kannst du Personalausweis ankreuzen...Ich wurde im Zug nie nach der Bahncard gefragt!

38975
Lenakind
Lenakind

dann war es Glück... aber auch das ist nicht unbegrenzt verfügbar

38975
Lenakind
Lenakind

zumindest dein Vater sollte die Hinweise unten auf dem Ticket lesen und verstehen können

1003019
Fly13
Fly13

Dankeschön, dass du mich indirekt als dumme Analphabetin hinstellst. Ist total hilfreich bei dieser Frage! Du hast deine Antwort gegeben, jetzt ist doch gut!

38975
Lenakind
Lenakind

es war eher anders gemeint :

du hast natürlich ( immer ) recht, glaubst auch keinem Forum ( warum fragst du dann ?? ) aber auf seine Erfahrung kannst du dich ja wohl verlassen

1003019
Fly13
Fly13

1. nein, ich habe nicht immer Recht und ich war diejenige, die festgestellt hat, dass das mit der BahnCard ja bestimmt nicht rechtens ist!
2. habe ich mich einfach nur gewundert, dass einfach bis jetzt KEIN Fahrer nachgefragt hat! Das kam mir einfach nur komisch vor!
Hättest du es bei deinem "Glück is nicht unbegrenzt verfügbar" gelassen, wäre auch alles okay gewesen! Falls du dir die Hinweise mal genau durchgelesen hast wirst du feststellen, dass da steht, dass da unterm ersten Punkt nur steht, dass du nachweisen musst, dass es deine Fahrkarte ist und da kannst du online halt einstellen, dass du das mit dem Personalausweis nachweist! Und DARUM habe ich nochmal nachgefragt!

38975
Lenakind
Lenakind

Hinweise :

" die Fahrkarte muss ausgedruckt vorliegen und gilt nur mir der beim Kauf

angegebenen EIGENEN gültigen Identifizierungskarte

( BahnCard,KreditKarte,ec-Karte/Maestro )


auf der Web Seite :

Ohne Identifizierungskarte ist Ihr Billett ungültig. Die Identifizierungskarte, die Sie bei der Buchung angegeben haben, müssen Sie im Zug mitführen. Eine vorläufige BahnCard gilt nicht als Identifizierungskarte.

http://www.bahn.com/i/view/CHE/de/prices/onlineticket/onlineticket.shtml kopieren

1003019
Fly13
Fly13

JA DAS WEIß ICH!!!
Und genau das meine ich ja! Du kannst bei der Resevierung angeben, dass du dich mit dem Personalausweis ausweist und nicht mit der BahnCard!

38975
Lenakind
Lenakind

beim Kauf :

Wenn Sie ein Online-Ticket für einen Freund oder ein Familienmitglied buchen möchten, geben Sie im Verlauf der Buchung dessen persönliche Daten und gültige Identifizierungskarte an. Die Zahlungsdaten bleiben Ihre eigenen.

http://www.bahn.com/i/view/CHE/de/prices/onlineticket/onlineticket.shtml kopieren

1003019
Fly13
Fly13

JA! Immernoch nicht kapiert, dass ich da als Identifizierungskarte auch den Personalausweis angeben kann, oder was? Und das meine ich die ganze Zeit! *GNARF* Du kannst angeben, dass eine Bahncard vorhanden ist, auf diese werden die Punkte gutgeschrieben und dann gibst du asl Identifizierungskarte an "Personalausweis".

38975
Lenakind
Lenakind

schau deine Frage noch mal genau an, es war nur von der BC deines Vaters die Rede

1003019
Fly13
Fly13

MOAH! JA! Du gibst an, dass eine BahnCard vorhanden ist, gibst dazu die Daten ein, aber auf dem Onlineticket erscheint nur das, was du als Identifizierungskarte angibst! Und damit musst du dich ausweisen, wenn der Kontrolleur kommt. Ja hinter dem Namen steht (BC50 oder BC25) aber sonst steht das nirgendwo und es steht da auch nicht, dass es deine eigene sein muss!!!

38975
Lenakind
Lenakind

...die eigene ID Karte des Kindes ( Perso ) im Fall von Buchung für Dritte ( Kind )

....Buchen Sie für eine andere Person, hat dieser Reisende seine, bei der Buchung angegebene, persönliche Identifizierungskarte vorzuzeigen.

http://www.bahn.de/p/view/buchung/onlineticket/onlineticket.shtml?dbkanal_007=L0... kopieren

1003019
Fly13
Fly13

GENAU DAS SAGE ICH DOCH!!!
Und du kannst deinen Perso als Identifizierungskarte angeben! Das heißt, es steht nirgendwo, dass die BahnCard, die du angegeben hast deine eigene sein muss!!!

38975
Lenakind
Lenakind

immer nur für den Fall, man hat für sich selber gebucht und die eigene BC als Identifizierungskarte bei der Buchung mit angegeben

... ohne es in % genau zu wissen, die Masse der Reisenden bucht für sich selber

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Bahncard kündigen

    Antwort: Wenn der die Card abgelaufen ist an DB Fernverkehr AG Bahncard-Service 60643 Frankfurt am Main,dann geht alles seinen Gang.Wenn sie noch nicht abgelaufen ist,kann es teuer werden,denn dann verlangen die alle Vergünstigungen die du im Vertragsjahr hattest wieder zurück.Also alle Fahrten die du vergünstigt hattest! ... Alle Antworten ansehen

  • Muss eine Jugendbahncard 25 (10,-) vorher ebantragt werden bzw. wie lange sind die bearbeitungszeiten?

    Antwort: Die Jugend BahnCard 25 kann jeder im Alter von 6 bis einschließlich 18 Jahre an allen DB-Reisezentren und DB-Agenturen kaufen. Schüler über 15 Jahre müssen einen Altersnachweis vorzeigen. Nach dem Kauf wird eine vorläufige Jugend BahnCard 25 ausgehändigt, mit der bereits die Vergünstigungen wahrgenommen werden können. Per Post kommt dann die Jugend BahnCard 25 nach Hause. Quelle:http://www.bahn.de/p/view/bahncard/ueberblick/jugendbahncard25.shtml Dauert ... Antwort ansehen

  • BahnCard25: Was bedeutet "City+" genau?

    Antwort: "Mit der BahnCard 25 oder mit der BahnCard 50 können Sie mit City-Ticket in vielen Städten Deutschlands kostenlos per Bus, S-Bahn, Straßenbahn oder U-Bahn vom Zielbahnhof zu Ihrem Reiseziel im Stadtgebiet weiterfahren." Quelle: http://www.bahn.de/p/view/bahncard/vorteile/cityticket.shtml So, wie ich es verstehe, darfst du vom Zielbahnhof aus noch mit öffentlichen Nahrververkehrsmitteln zu ... Alle Antworten ansehen

  • Frage zu BahnCard 25 für Jugendliche

    Antwort: Sarstedt und Hannover liegen im selben Verkehrsverbund, da gilt die BahnCard nicht. ... Antwort ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!