Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

218710
(Gast191008)

Was kann ich ( Azubi 2.Lehrjahr 17 ) tun, wenn in meiner Ausbildung willkürlich mein Urlaub gestrichen wird, Arbeitszeiten von 10- 13 std. normal sind. An wen kann man sich wenden?

Anzeige

6 Antworten

182295
Vrano

Vrano

Rang: Student (493)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.08.2007 11:49)

1

Wenn Du eine Jugend- und Ausildungsvertretung (JAV) im Unternehmen hast, dann ist das Dein erster Ansprechspartner. Ist keine JAV vorhanden, gehst Du zum Betriebsrat (der hoffentlich vorhanden ist).

Gibt es bei Euch jemand, der sich um personelle Dinge kümmert? Wenn ja, kannst Du mit dieser Person auch darüber reden.

Lernst Du im kaufmännischen Bereich, solltest Du die Handelskammer nach weiteren Schritten fragen. Einfach in der Zentrale anrufen, die stellen Dich dann weiter durch ;-)

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
212268
Magerion

Magerion

Rang: Einsteiger (17) | Ausbildung (7)

21 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (16.08.2007 08:05)

2

Ein kommentar zu MeralMaria

Die dürfen dich nicht Kündigen. Wenn du nicht gerade anfängst zu stehlen oder schwerwiegende Fehler machst bei denen Menschen zu schaden kommen können sie dich nicht Kündigen. Azubis unterliegen einem besonderen Kündigungschutz und nach der Probezeit von 4 Monaten ist es nahezu unmöglich die los zu werden. Selbst wenn du viel Falsch machst geht das nicht schliesslich bist du "nur" Azubi und weisst es halt nicht besser. zudem müssen sie dich erst mal abmahnen.

Zu deinen Arbeitszeiten.
Da du erst 17 bist hast du besondere Arbeitzeiten.
Zu finden im Jugenarbeitsschutzgesetz.

Arbeitszeit: täglich max. 8 Stunden in der Woche max. 40 Stunden
Ruhepausen. bis 4,5 Stunden 30 Minuten Pause bei mehr als 6 Stunden 60 Min Pause
Freizeit: zwischen deiner Arbeit müssen 12 Stunden Freizeit liegen und du darfst nicht zwischen 20 und 6 uhr Arbeitn (ausnahmen gibts bei bäckern etc.)
Urlaub: in deinem Fall hast du anspruch auf min. 25 Tage im Jahr.

Hoffe ich konnte dir helfen
viel erfolg auch noch

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

8300
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Albert Einstein (14.519) | Ausbildung (40)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.08.2007 11:46)

3

Erster Ansprechpartner für sowas ist die IHK - auf der Website rechts oben findest Du eine Suchfunktion für das IHK-Büro in Deiner Nähe:

http://www.ihk.de/ kopieren


Ergänzung vom 15.08.2007 11:48:

Außerdem kannst Du Dich mal in der Berufsschule informieren, wer bei der IHK der Ansprechpartner für Azubis ist. Hau' am besten mal Deinen Klassenlehrer drauf an.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

138797
MeralMaria

MeralMaria

Rang: Studentin (511)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.08.2007 11:47)

4

an die IHK, oder IKK, das dürfen die nicht. Bevor du mit deinem Betrieb darüber diskutierst würd ich mich an die wenden, denn wenn die den kicker auf dich haben kündigen sich dich wegen irgendeinem grund, wenn die ihk oder ikk davon weis wird der betrieb unter die lupe genommen und du kriegst auf alle fälle deinen urlaub.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

174523
RonjaDD

RonjaDD

Rang: Studentin (289)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.08.2007 11:47)

5

Man darf dir kein Urlaub streichen-der steht dir zu!!

10-13 std? am tag? normal? bestimmt nicht! du stehst noch unter dem Hugendarbeitsschutzgesetz!!!
du kannst dich mal ans arbeitsamt melden, oder ans Ministerium für soziales da gibt es beauftragte speziell für Auszubildende

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

14284
CharlyOed

CharlyOed

Rang: Nobelpreisträger (5.736) | Ausbildung (128)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (15.08.2007 11:49)

6

HighKnee hat es eigentlich schon gesagt. Ich glaube, dass die IHK oder die Handwerkskammer auch gehalten sind, solche Streitigkeiten friedlich zu regeln. Schade, dass du so mutlos bist und nicht mehr mit deinem Chef darüber sprechen möchtest. Ihr müsst doch weiter zusammenarbeiten, damit du deine Ausbildung erfolgreich abschließen kannst.


Ergänzung vom 15.08.2007 11:51:

Doch noch eine Ergänzung: Für den Jugendschutz ist nach meiner Meinung das Gewerbeaufsichtsamt zuständig. Auch Erwachsene dürfen nicht mehr als zehn Stunden pro Tag arbeiten.

1 Kommentar

174523
RonjaDD
RonjaDD

richtig nicht mehr als 10 std am tag als erwachsener.
aber unter 18 noch weniger ( 8 szd bin aber nicht sicher und mindestens 1 std pause)

lg ronja

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Ich habe ich ziemliche Probleme mit meinem Berichtsheft.

    Antwort: Dein schriftlicher Ausbildungsnachweis ist sehr wichtig!!! Er ist Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung. Als Azubi bist du verpflichtet, regelmäßig deine schriftlichen Ausbildungsnachweise zu führen. Wenn du dieser Pflicht nicht nachkommst, kann das ein Grund für eine Abmahnung und bei wiederholter Pflichtverletzung auch für eine fristlose Kündigung sein! Normalerweise ... Antwort ansehen

  • Freier Tag vor der Abschlußprüfung?

    Antwort: Wenn dann steht es in Deinem Ausbildungsvertrag. Nur der Sachverhalt - freier Tag - trifft gar nicht zu: Der Betrieb ist lediglich verpflichtet, Dich für die Dauer der Prüfung von der Arbeit freizustellen. Im übrigen sind Soll-Regelungen nicht bindend. Das Beste wird es sein, Du sprichst mit Deinem Chef, ob Dir freigegeben werden kann - wegen Aufregung ;) ... Alle Antworten ansehen

  • Ist eine Abmahnung in der Ausbildung wegen unzuverlässiger Ausführung einer Aufgabe gültig ?

    Antwort: Da ich jetzt die genaueren Umstände nicht kenne, kann man das so schlecht sagen. Normalerweise gilt die Abmahnung, denn ein Azubi darf bei schlechter Arbeit genauso abgemahnt werden wie ein anderer. Wenn man den Vorwurf widerlegen kann, dann sollte die Abmahnung normal aus dem Personalakt genommen werden. ... Alle Antworten ansehen

  • Ausbildung wechsel geht das??

    Antwort: Hallo Gast162326, unter Einhaltung der Kündigungsfrist kannst Du jederzeit eine Ausbildung abbrechen und eine neue Ausbildung beginnen. Allerdings würde ich mir den Schritt gut überlegen (von wegen der Optik im Lebenslauf; kommt auch darauf an, wie lange Du schon in der Ausbildung bist). Theoretisch und praktisch (wenn man mit dem Geld klar kommt) kann man auch im Anschluss noch eine 2. Ausbildung, ... Antwort ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!