Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

1007400
radena25
radena25 (Rang: Einsteigerin)

Wie teuer ist eine echte Stradivari-Geige?

5 Antworten

496244
monacojan

monacojan

Rang: Albert Einstein (24.578) | musik (2.077), Geige (244), Geigenbau (158)

12 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (09.04.2013 10:21)

1

Dies kann verschieden sein. Es gibt Geigen Stradivaris die einen höheren preis haben und welche, die etwas weniger hoch im preis sind. Aber alle haben einen sehr hohen Wert, ähnlich wie die geigen anderer großer Geigenbauer, wie etwa Giuseppe Guarneri del Gesu, Amati, oder J.B. Vuillaume, um nur einige zu nennen.

Dazu kommt, dass nicht alle Original sind. Es gibt auch Kopien, die einen hohen Wert haben und viele billige Geigen, die einen Stradivari zettel tragen. Wie oft denken Unwissende, sie hätten auf dem Dachboden eine Stradivari Geige entdeckt, obwohl es nur eine bilige Manufakturarbeit ist, die einen Strad-Zettel im Inneren hat.

Sonst kann man sagen, dass eine echte Strad-Geige dann schon erst begutachtet werden muss und ein Echtheitszertifikat erhalten muss, zB von J.A. Beare London oder Hill&Sons, ehe sie offizeiell als Original bestätigt ist. Also weltweit anerkannte Bestätigungen, bekannter Geigenbauer, die die Echtheit bestätigen können.

Dann haben die Geigen automatisch als alte Italiener wohl sehr hohe Preise, was je nach Erbauer, Zustand usw natürlich im Preis variieren kann dann.
Höchstpreise erzielen in der Regel vorallem Geigen und Celli von Antonio Stradivari und Giuseppe Guarneri del Gesú.
Diese erreichen weltweit bei Auktionen Rekordsummen und die besten werden dann an Solisten gegeben. Entweder von Banken oder reichen Menschen finanziert.
Meist sind diese Auktionen bei Christie´s oder ähnlichen Auktionshäusern.


hier ein Video in deutsch

http://www.welt.de/videos/panorama_original/article13442616/Stradivari-Geige-fue... kopieren


Ergänzung vom 09.04.2013 10:30:

9,8 Millionen Pfund, also rund 11 Millionenn Euro.
Die "Lady Blunt" aus dem Jahre 1721.



Quelle Bild

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/2/2e/Lady_Blunt_top.jpg kopieren


Ergänzung vom 09.04.2013 10:33:

zu den teuersten gehören außerdem die Strads

"Dolphin" mit etwa 4 Millionene Euro

"Ex-Ries" mit rund 3,5 Millionen


Ergänzung vom 09.04.2013 10:42:

Außerdem spielte s eine Rolle, aus welcher Periode die geige stammt. Ist es eine frühe Arbeit des meisters, eine aus seiner Glanzzeit, ein Spätwerk und eben bei Stradivari eine normale geige, oder eine seiner alonge Modelle, die etwas größer sind, als die sonstigen. Stradivari experimentierte auch in den Modellen und somit gibt es auch diverse kategorien, die auch den Preis variieren lassen.

4 Kommentare

852975
claus_v
claus_v

Gibt es auch etwas guenstigere, die man sich beizpielsweise als Wertanlageobjekt zulegen koennte? Der Gedanke draengt sich mir gerade auf.

496244
monacojan
monacojan

Sehr schwer!

Die meisten Stradivari Geigen sind im besitz von Solisten,
Orchestermusikern, in Museen, oder Eigentum von Banken, oder
Händlern.
Eine bezahlbare Stradivari zu finden wird sehr schwer, noch dazu,
wenn man kein Profimusiker oder Geigenbauer ist.

Es gibt aber die Möglichkeit hervorragende Kopien von bestimmten
Geigenbauern zu bekommen, die sich auf den Bau von Kopien
spezialisiert haben.

852975
claus_v
claus_v

Schade, das waer mal eine Wertanlage. Wobei man bei der Lagerung auch wieder alles falsch machen kann.

Ein Freund von mir war mal Orchesterwart bei der Oper in Muenchen, der hat tatsaechlich die Dinger durch die Gegend geflogen, wenn sie auswaerts spielten!

496244
monacojan
monacojan

Sehr interessant, Orchesterwart ist ein schöner Beruf

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
11

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

4

4 Kommentare

487928
WideBlueSky

WideBlueSky

Rang: Mileva Einstein2 (36.119) | musik (985), Instrumente (7), Geige (5)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.04.2013 23:15)

2

Antonio Giacomo Stradivari (auch latinisiert Antonius Stradivarius; * um 1644 oder, laut neueren Forschungen, 1648, der Geburtsort ist unbekannt; † 18. Dezember 1737 in Cremona) war ein italienischer Geigenbaumeister, der wie Guarneri del Gesù in Cremona ansässig war. Er wird von vielen als der beste Geigenbauer der Geschichte angesehen. Seine Geigen sind die wertvollsten Saiteninstrumente, die es derzeit auf dem Markt gibt, und werden teilweise für viele Millionen Euro gehandelt. ...
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Antonio_Stradivari&oldid=116613750 kopieren




Ein solches Kunstwerk ist die „Molitor“ Stradivari aus dem Jahre 1697, welche den stolzen Preis von 2,7 Millionen Euro erreichte.
...
Einen stolzen Wert von ca. 3,5 Millionen hat auch die „ex-Ries“ Stradivari Violine aus dem Jahre 1693.
...
Die „Dolphin“ Stradivari aus dem Jahre 1714 gehört ebenfalls auf die Liste der wertvollsten Geigen aller Zeiten. Sie wird auf 4 Millionen Euro geschätzt und befindet sich im Besitz der Nippon Music Foundation.
...
Doch es geht noch besser: Die „ex-Szigeti“ Stradivari Violine erzielte einen stolzen Preis von rund 4,3 Millionen Euro.
...
Den gleichen Preis erzielte auch die „La Pucelle“ Stradivari aus 1709.
...
Doch bis dahin bleibt diese edle Violine an der Spitze, denn sie erzielte bislang den besten Preis bei einer Auktion: die „Lady Blunt“ Stradivari aus dem Jahr 1721. Dieses Meisterwerk erzielte den stolzen Preis von rund 11,6 Millionen Euro bei einer Wohltätigkeits-Auktion. ...
http://www.paganino.de/inhalt/10geigen.html kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

990587
markus2514

markus2514

Rang: Doktorand (1.916) | musik (30), Geigenbau (6)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.04.2013 23:11)

3

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1015110
Hostmi

Hostmi

Rang: Einsteiger (19) | musik (32), Instrumente (5)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.04.2013 23:12)

4

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

832593
Mediator

Mediator

Rang: Albert Einstein8 (114.330) | musik (233), Geige (13), Geigenbau (5)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.04.2013 23:13)

5

- mal davon abgesehen, daß man eine solche Geige nicht einfach kaufen kann, wurde Kaufpreise von 2,5 Mio. - ca. 11,5 Mio. € erzielt -

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!