Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

874537
lupa22
lupa22 (Rang: Professorin)

Urlaubssemester und GEZ

Muss man, wenn man ein Urlaubssemester macht und deshalb kein bafög bekommt, dann GEZ bezahlen? (Obwohl eigentlich eine Befreiung vom vorherigen semester noch besteht?

Anzeige

3 Antworten

862292
Inga1605

Inga1605

Rang: Mileva Einstein3 (46.755) | Bafög (82), GEZ (17)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (13.07.2013 18:47)

1

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun - obwohl es immer heisst, dass man nur einen Antrag zwecks Befreiung stellen muss.
Aber ab verfügen sie über deine Daten und zahlen musst du dennoch!

Zwar hat sich die Zahlung in sofern geändert, dass nach "Haushalt" abgerechnet wird, aber auch eine Person ist bereits ein Haushalt!

Am besten, falls du noch nicht erfasst bist, verhältst du dich mucksmäuschenstill ... psst ...
Gruss Inga

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
887618
Frischluft

Frischluft

Rang: Mileva Einstein4 (59.780) | GEZ (27), Bafög (5)

59 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (13.07.2013 19:42)

2

Du bist nur befreit, wenn du einen Antrag gestellt hast, die Belege geschickt hast und und deinem Antrag stattgeben wurde, d. h. du schriftlich befreit worden bist.

Diese Befreiung ist aber immer befristet. Das bedeutet, dass du rechtzeitig vor Ablauf der Frist einen neuen Antrag stellen musst.

Es heißt Übrigens nicht mehr GEZ, sondern ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

14863
sgdjokajgiopsjh

sgdjokajgiopsjh

Rang: Albert Einstein8 (106.173) | Bafög (252), GEZ (95)

71 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (13.07.2013 19:54)

3

Die Befreieung gilt natürlich nur solange die Befreiungsgründe noch vorliegen. Wenn du nun aber kein Bafög mehr bekommst, gibt es keinen Befreieungsgrund mehr und du musst selbstverständlich Rundfunkgebühren zahlen. Das dürfte sogar auf dem Merkblatt stehen, welchen du mit dem Befreiungsbescheid bekommst.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
996374
shinmen
shinmen

Man zahlt kein GEZ, sondern Rundfunkgebühren. Seit 2013 Rundfunkbeiträge.

862292
Inga1605
Inga1605

...und du betreibst Wortklauberei - aber die Hauptsache ist, es macht wenigstens dir Freude ...

996374
shinmen
shinmen

Von "Gebühreneinzugszentrale" zu sprechen obwohl man "Rundfunkgebühren" meint, ist schon sehr fragwürdig. Das hat also nichts mit Wortklauberei meinerseits zu tun, sondern vielmehr mit semantischem Missbrauch seitens des Fragestellers.

874537
lupa22
lupa22

naja ich bekomme ja auch kein "BUndesausbildungsförderungsgesetz" (bafög) sondern ausbildungsförderung... ;P Hauptsache jeder weiß was gemeint ist

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!