Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

33703
muendh
muendh (Rang: Albert Einstein2)

Wie hoch ist eigentlich das Krankengeld, wenn Millionenverdiener mal krank werden?

z.B. bei Bayern München Fussballspieler und anderen Managern, Schauspielern usw?

6 Antworten

841592
sofia4711

sofia4711

Rang: Mileva Einstein3 (42.196) | Menschen (1.880), krankheitskosten (6)

31 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (10.12.2013 16:42)

1

Die meisten Schauspieler verdienen übrigens nicht besonders gut.
Selbständige, auch reiche Selbständige haben einen beträchtlichen Verdienstausfall bei Krankheit.

Bei Fußballern wird wohl eine Verrsicherung zum Tragen kommen, es sei denn, sie sind fest angestellt....
...hier nachzulesen:

Auch bei Krankheiten und Verletzungen gelten grundsätzlich keine anderen Regeln als bei anderen Arbeitnehmern. Selbst wenn in den Medien oft ein anderer Eindruck entsteht. Ein Fußballspieler hat generell nur den gesetzlichen, auf sechs Wochen begrenzten Anspruch auf Entgeltfortzahlung.
Gefunden hier:http://www.k44.de/enews/enews.php?start=6%7C2 kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

694723
Montserrat

Montserrat

Rang: Mileva Einstein5 (76.161) | Menschen (1.221)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.12.2013 10:17)

2

entsprechend ihrer Krankenversicherung bzw. Gehalt etc.
Ist alles prozentual vorgeschrieben - gesetzmäßig!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1022872
erna143

erna143

Rang: Bachelor (985) | Menschen (146)

65 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.12.2013 11:12)

3

kommt auf die höhe der Versicherung an.du kannst cb.wenn du ein Geschäft hast und du wirst krank auch dafür versichern lassen.zb.taggeld dementsprechen ist ist die höhe deiner versicherung

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

757455
avid

avid

Rang: Albert Einstein8 (105.265) | Menschen (1.131)

109 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.12.2013 11:56)

4

Das darfst du nicht mit deiner eigenen Situation vergleichen. Millionenverdiener sind in der Regel im Management, z.B. einer Bank. Die bekommen ein fürstliches Jahresgehalt. Und das bekommen sie auch dann, wenn sie mal ein paar Tage krank sind.
Bei so einem Einkommen ist man nicht versicherungspflichtig und in der Regel auch nicht krankenversichert. Dann bekommen sie gar nichts, was aber bei einem Millioneneinkommen nicht gerade tragisch ist. Wenn du einige zig Millionen auf dem Konto hast, juckt dich eine Arztrechnung von 1000 Euro nicht - die liegt unter der Wahrnehmungsschwelle.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

123579
frigorifica

frigorifica

Rang: Mileva Einstein7 (99.830) | Menschen (779)

26 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (10.12.2013 11:28)

5

Fußballer oder Schauspieler etc. sind üblicherweise nicht angestellt und beziehen kein Gehalt. Sie bekommen eine vertraglich ausgehandelte Vergütung für ihre Leistung, in dem Vertrag kann auch festgeschrieben sein, ob und wann diese Vergütung weitergezahlt wird im Krankheitsfall. Ansonsten versichert sich so ein Freischaffender privat gegen eventuellen Verdienstausfall und die jeweilige Höhe kann im Versicherungsvertrag vereinbart werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Nicht hilfreiche Antworten einblenden. (1)

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
33596
gretchen1843
gretchen1843

Je nachdem, wie hoch sie ihre entsprechende Krankenversicherung abgeschlossen und die hohen Beiträge (Risiko einbegriffen) bezahlt haben.

38975
Lenakind
Lenakind

In der privaten Krankenversicherung sehen die Tarife üblicherweise kein Krankengeld vor, es wird auf die Möglichkeit zum zusätzlichen Abschluss einer Krankentagegeldversicherung verwiesen.

http://www.pkv-private-krankenversicherung.net/versicherungslexikon/k/krankengel... kopieren

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!