Anzeige

Neueste Antworten

1037235
eric_theodore
eric_theodore (Rang: Albert Einstein)

Ist das, was die Inkasso-Piloten in den USA machen, illegal oder legal?


Ergänzung vom 09.05.2014 19:18:

Sprich: die Wiederinbesitznahme der Flugzeuge …


Ergänzung vom 13.05.2014 16:00:

In der entsprechenden DMAX-Sendung wird immer ein Aufhebens darum gemacht, wie riskant dieser Job sei … immer wieder gibt es Querelen mit den Ordnungsbehörden, Flughafenpersonal oder Sicherheitspersonal …

Anzeige

1 Antwort

487928
WideBlueSky

WideBlueSky

Rang: Mileva Einstein8 (109.491) | legalitäten (5), inkassos (5), pilotens (5)

4 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (13.05.2014 16:28)

1

"Naja … ein Pilot hat an sich nicht viel damit zu tun. Im Kern geht es um die Wiederinbesitznahme irgendeiner Sache … das können von mir aus auch Yachten oder Autos sein..."

tatsächlich ist der rechtliche Aspekt der "Repossession" in den USA schnell geklärt:
es ist (im Gegensatz zu Deutschland - dort kommt ein Gerichtsvollzieher) legal und Gang und gäbe.

siehe:
http://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Repossession&oldid=608359413#Unite... kopieren

Interessanter wird die Frage in Bezug auf Flugzeuge, da nicht jeder Pilot jedes Flugzeug fliegen kann und darf.
Zum einen muß das Flugzeug selbst ein Lufttauglichkeitszertifikat (Airworthyness Certificate) haben und natürlich angemeldet sein.
Außerdem muss sich der Pilot von dem flugtauglichen Zustand überzeugen.
In der Serie wird das alles meist nur verkürzt dargestellt (wenn überhaupt).
Desweiteren muss der Pilot die entsprechenden Lizenzen (mindestens ein kommerzieller Pilotenschein) und Type Ratings (ein Citation Jet ist etwas anderes als eine Boeing 747) haben um die Maschine fliegen zu dürfen.

Alles in allem ist es legal, manchmal wird aber auch in einer Grauzone oder wohl auch illegal (aus Luftfahrtrechtlicher Sicht) gehandelt.


Ergänzung vom 13.05.2014 16:38:

weiterführende Links / Quellen
(leider nur auf Englisch, da es sich hier um ein US Thema handelt)


A Certificate of Airworthiness (CofA), or an airworthiness certificate, is issued for an aircraft by the national aviation authority in the state in which the aircraft is registered. The airworthiness certificate attests that the aircraft is airworthy insofar as the aircraft conforms to its type design. ...
http://en.wikipedia.org/wiki/Airworthiness_certificate kopieren


If you own an aircraft and you fall behind on your aircraft loan, your plane may come face to face with guys like Nick Popovich (of Sage-Popovich, Inc.) or Ken Hill (of Business Aircraft Sales Corp.) – professional aircraft repossession specialists...
However, most aircraft repossessions go much more smoothly as airport officials would most likely be notified ahead of time ... Air & Space Smithsonian has a great feature on the business.
Business has picked up significantly with the economic downturn. ... A typical profit margin might be $600,000-$900,000 per job. ...
http://www.forbes.com/sites/matthewstibbe/2011/06/24/airplane-repo/ kopieren


When banks hire the company, they don’t delve too deeply into how the job will be executed. “Not that we would ever do anything illegal,” Popovich says, “but they’d just rather not know how we did it. The rule is ‘Don’t ask, don’t tell—just get our airplane back.’ ”

Jennifer Barlow, the company’s project planner, masterminds a repossession’s complex logistics. There are conference calls with banks and insurers and opinions from lawyers. Then, Barlow says firmly, “We decide what needs to be done.” She does not mean putting a strongly worded reminder in the mail.
http://www.airspacemag.com/history-of-flight/grab-the-airplane-and-go-10016275/#... kopieren



Ken Cage, private jet repo man and TV star, aims to recover Discovery Channel’s Airplane Repo from being cancelled as ratings and fakery claims create an uncertain future for the show. ...
http://www.corporatejetinvestor.com/articles/airplane-repos-ken-cage-denies-show... kopieren

3 Kommentare

1037235
eric_theodore
eric_theodore

Klar wird das nur verkürzt dargestellt … aber im Kern wird ja immer ein Zirkus darum gemacht, ob die Inkassopiloten die Maschinen überhaupt in Besitz nehmen dürfen – da taucht dann plötzlich die Polizei auf und bezeichnet das ganze als Diebstahl. Wenn das Wiederinbesitznehmen also legal ist, frage ich mich, ob dieser ganze Zirkus nur Show fürs Fernsehen ist …

487928
WideBlueSky
WideBlueSky

Nachweisen, dass der Schuldner wirklich im Verzug ist, müssen sie im Zweifelsfall natürlich schon. Nicht jeder Schuldner gibt sein Flugzeug (oder jeden anderen Gegenstand) gerne kampflos auf. Im TV werden natürlich nur die spektakulären Fälle gezeigt. Die meisten Wiederinbesitznahmen laufen (laut einem der zitierten Artikel) eher problemlos (ohne Polizei) ab.

487928
WideBlueSky
WideBlueSky

Dort steht auch, das manche Szenen nachgestellt/dramatisiert wurden, weil nicht alles legal gezeigt werden darf bzw. nicht immer die Kamera rollt.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
752946
Immas
Immas

Hier gibts ne Fachfrau - Pilotin, lange in den USA gelebt.

1037235
eric_theodore
eric_theodore

Naja … ein Pilot kann das auch nicht wissen. Eher ein Anwalt …

752946
Immas
Immas

Wie kommst du nun dadrauf, dass das "eher" ein Anwalt wissen kann, ein Pilot nichtß

Kennst du die Ausbildung der Piloten?

Du willst wissen: Sprich: die Wiederinbesitznahme der Flugzeuge - - -

- und sowas weiß ein Pilot auch - ob man das mit SEINEM Flieger tun kann oder nicht.

Aber is man egal - is ja nicht meine Frage (heutzutage musste nämlich heir aufpassen, mehr als gefährliches "Halbwissen" wird hier als Antwort gegeben - das sind auf einmla bereits: pesönliche Meinungen - und die werden als Antwort gegeben - vollkommen falsche (altbekannte Hoax) als Antwort gegeben----
--- wie wild hochgepusht mit diesen Klicks (klick-klick gute Antwort usw.) - und einige User sind dann überfordert, glauben den falschen Antworten.

Oki, bin jetzt weg.
Schönen Abend noch für dich

1037235
eric_theodore
eric_theodore

Naja … ein Pilot hat an sich nicht viel damit zu tun. Im Kern geht es um die Wiederinbesitznahme irgendeiner Sache … das können von mir aus auch Yachten oder Autos sein … auch das ist in den USA ja üblich …

752946
Immas
Immas

Eine kfm. Angestellte ist auch keine Juristin - und trotz allem hat sie von Anfang an die Grundzüge des HGB gelrent - die Buchhalter noch EstG usw...
Piloten - z. B. Lufthansa, kennen sogar internationale Rechte - und so ein Käppn zur See, kennt internationale Gesetze - und beide Berufsgruppen nicht nur Gesetze die etwa mit Luftfahrt oder der See zu tun hätten.

Jeder "kleine" Meister mit Titel muss ne Vielzahl von Gesetzen lernen.

Und wer einen "Flieger" besitzt - wird auch da sich mindestens kundig machen, wie es sich im Zweifelsfall verhält.

So, bin dann mal weg - steppe weiter.
Gruss

 

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!