Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1056112
Bamberg1722
Bamberg1722 (Rang: Doktorand)

Warum sind griechische Götter auf die Menschen früher eifersüchtig gewesen? Was hatten Götter, was widerum Menschen? Worin waren die Unterschiede?

Anzeige

2 Antworten

38210
Mambo.Kings

Mambo.Kings

Rang: Albert Einstein9 (124.587) | Menschen (886), Unterschiede (13), Neid (7)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (24.06.2015 14:28)

1

Die Götter waren auf die Menschen eifersüchtig, weil sie sterblich sind. Für die Menschen ist ihre Zeit besonders kostbar, weil sie begrenzt ist.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
995920
osmondit

osmondit

Rang: Albert Einstein4 (55.289) | Menschen (527), Unterschiede (29), Neid (11)

95 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (24.06.2015 15:57)

2

Hallo, zu allen Zeiten gab es Götter, die eifersüchtig waren. Auf Ehrerbietungen anderen Gottheiten gegenüber. Also nicht nur bei den griechischen Göttern. Siehe bspw. Jehova (1. Gebot: Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir - sowie Link unten). Im antiken Griechenland waren es besonders die Göttinnen, die eifersüchtig und/oder jähzorng waren. Man denke nur mal an die Liebschaften des bisexuellen Zeus - auch mit sterblichen Geschöpfen und an dessen außerehelichen Nachkommen, die von Hera eifersüchtig verfolgt wurden (wegen späterer Erbstreitigkeiten, Rangfolge). Den Gottheiten werden also menschliche Züge, Handlungsweisen unterstellt. Dies wurde schon von Xenophanes (Link) bemerkt und ironisch kritisiert. mfgo

http://www.gottwein.de/Grie/vorsokr/VSXenoph02.php kopieren
Zitat: über die Göttervorstellungen der Griechen spottete er: „Homer und Hesiod haben die Götter mit allem befrachtet, was bei Menschen übelgenommen wird und getadelt wird: stehlen und ehebrechen und einander betrügen." Er konstatierte, dass diese Götter nur eine äußerliche Nachbildung von Menschen waren: „Die Afrikaner behaupten, ihre Götter seien stumpfnasig und schwarz, die Thraker meinen, sie seien blauäugig und blond." Und: „Die Menschen nehmen an, die Götter seien geboren, sie trügen Kleider, hätten Stimme und Körper - wie sie selbst."

Berühmt ist folgender Gedanke des Xenophanes: „Wenn aber die Rinder und Pferde und Löwen Hände hätten und mit diesen Händen malen könnten und Bildwerke schaffen wie Menschen, so würden die Pferde die Götter abbilden und malen in der Gestalt von Pferden, die Rinder mit der Figur von Rindern. Sie würden solche Statuen meißeln, die ihrer eigenen Körpergestalt entsprechen." Wie kühn diese Gedanken waren, lässt sich daran ermessen, dass Sokrates noch 200 Jahre nach Xenophanes wegen Gottlosigkeit angeklagt und zum Tod verurteilt werden konnte.
http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/2_mose/34/#1 kopieren

Zitat: 12 Hüte dich, daß du nicht einen Bund machest mit den Einwohnern des Landes, da du hineinkommst, daß sie dir nicht ein Fallstrick unter dir werden; (2. Mose 23.32-33) 13 sondern ihre Altäre sollst du umstürzen und ihre Götzen zerbrechen und ihre Haine ausrotten; (2. Mose 23.24) 14 denn du sollst keinen andern Gott anbeten. Denn der HERR heißt ein Eiferer; ein eifriger Gott ist er. (2. Mose 20.3) (2. Mose 20.5) 15 Daß du nicht einen Bund mit des Landes Einwohnern machest, und wenn sie ihren Göttern nachlaufen und opfern ihren Göttern, sie dich nicht laden und du von ihrem Opfer essest, 16 und daß du nehmest deinen Söhnen ihre Töchter zu Weibern und dieselben dann ihren Göttern nachlaufen und machen deine Söhne auch ihren Göttern nachlaufen. (5. Mose 7.3) (Richter 3.6) (1. Könige 11.2)

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
852975
claus_v
claus_v

Sie wollten all die hübschen Mädels bestäuben und dies nicht profanen Menschen überlassen!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!