Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

444476
Fredlowsky
Fredlowsky (Rang: Albert Einstein5)

Warum sagt man immer "das Kind im Manne" und nicht in "--der Frau"? Beide verhalten sich doch oft gleichartig.

Anzeige

7 Antworten

1068937
Opi-Paschulke

Opi-Paschulke

Rang: Albert Einstein4 (63.187) | Menschen (560)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (02.11.2016 15:17)

1

Die Redewendung ist ein Zitat aus Nietzsches Schrift „Also sprach Zarathrustra“:
„Besser als ein Mann versteht das Weib die Kinder, aber der Mann ist kindlicher als das Weib. Im ächten Manne ist ein Kind versteckt: das will spielen. Auf, ihr Frauen, so entdeckt mir doch das Kind im Manne!“
https://de.wiktionary.org/wiki/das_Kind_i m_Manne kopieren


Ergänzung vom 02.11.2016 15:20:

der Spieltrieb des Mannes
Frauen spiele weniger als Männer.
http://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~das%20Kind%20im%20Manne%... kopieren

2 Kommentare

1074939
Lucky-Inga1605
Lucky-Inga1605

Gute Antwort!

1068937
Opi-Paschulke
Opi-Paschulke

Danke :)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
12

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

Anzeige
912761
aquana

aquana

Rang: Mileva Einstein22 (284.406) | Menschen (1.408)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (02.11.2016 15:18)

2

Das Kind im Manne
Der vermeintliche Spieltrieb erwachsener Männer läßt sich auf einen der einflußreichsten Denker des 19. Jahrhunderts, den Philosophen Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844-1900) zurückführen. Die Wendung ist ein Zitat aus »Also sprach Zarathustra« (1885), Nietzsches literarischstem und populärstem Werk. Im Kapitel »Vom alten und jungen Weiblein« heißt es dort: »Im echten Manne ist ein Kind versteckt, das will spielen. Auf, ihr Frauen, so entdeckt mir doch das Kind im Manne«.

http://etymologie.tantalosz.de/d.php kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
11

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1070607
zaesar-1

zaesar-1

Rang: Robert Koch (8.354) | Menschen (165)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (02.11.2016 17:22)

3

Sags mal so .
Von einem Mann erwartet man immer nur Verhalten im Sinn vom Ernst des Lebens und keine Spielerei .
Hat er mit 50 noch das Verlangen der Spielzeugeisenbahn ist es wohl sein Hobby , aber man sagt - das Kind im Mann - .

Weder Männer noch Frauen sollten das - Kindsein - verlieren .

1 Kommentar

1074939
Lucky-Inga1605
Lucky-Inga1605

Nee, das glaube ich nicht so ganz, wo soll denn sonst der Spass (zu zweit)
im Leben herkommen???

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
8

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

957640
Plawopf

Plawopf

Rang: Mileva Einstein (14.450) | Menschen (406)

90 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (02.11.2016 16:45)

4

Ein Mann unter Kindern bleibt lange ein Kind,
ein Kind unter Männern wird bald ein Mann.
(Ausspruch aus England)

Das Kind im Manne - dieser Ausspruch will uns sagen, das ER, der MANN, einen stark ausgeprägten Spieltrieb hat und dieser Spieltrieb beim erwachsenen Mann immer wieder durchbricht.
Man sagt, dieser Spieltreieb beinhaltet eine dem Alter unangemessene Freude am Spiel. Sooo sagt man, aber ich empfinde dies nicht sooo.

Warum soll nicht auch ein Mann noch recht lange Freude daran haben, mit Mitte 30 auch noch Skatebord zu fahren, oder mit der Playstation zu spielen, oder mit sehnsüchtigen Blicken vor einem Schaufenster zu stehen und sich verliebt eine Spielzeugeisenbahn anzusehen???? Na und, da bricht eben das Kind im Manne wieder durch, ich finde daran überhaupt nichts Schlimmes, im Gegenteil.


Ergänzung vom 02.11.2016 17:09:

Warum nicht auch "das Kind in der Frau", lieber Fred, so lautet Deine weitere Frageergänzung.
Eine Frau hat die Gabe und Möglichkeit Ihren Spieltrieb am Tage bei der Kinderbetreuung schon auskosten zu können und sie kann daher auch "unbemerkt" sich täglich im Spiel mit dem Kindern, auch ihrer Spielleidenschaft frönen, wenn sie es möchte.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
7

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

757455
avid

avid

Rang: Albert Einstein10 (138.902) | Menschen (1.428)

74 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (02.11.2016 16:29)

5

Eugen Roth:
Bekanntlich kommt das Kind im Weib
durch das Gebären aus dem Leib.
Da sich jedoch das Kind im Mann
nicht solcherart entfernen kann,
ist es verständlich, dass es bleibt
und ewig in ihm lebt und leibt.

2 Kommentare

1059859
Havana
Havana

Wunderbar! :D

757455
avid
avid

Eugen Roth ist überhaupt immer ein Quell der Freude!
(siehe auch in Kommentarfeld)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

1074939
Lucky-Inga1605

Lucky-Inga1605

Rang: Master (1.056) | Menschen (109)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (02.11.2016 17:36)

6

Weil meist eine Frau vom (von ihrem) Manne ein Leben lang wie ein Kind behandelt wird - er entzieht ihr falls möglich die Verantwortung für ihr Leben und die Eigenverantwortung für ihr tun!

Na wo kann denn da das "Kind" nur noch sein? Natürlich im Manne!!!


Ergänzung vom 02.11.2016 17:39:

Das verletzte Kind in uns ...

Denn: "Wenn das Vertrauen stirbt, stirbt irgendwann auch die Seele!"


Ergänzung vom 02.11.2016 17:42:

Besser erklärt wird es hier: Gruss Inga

"Das kleine Kind in dir!"

Der Diplom-Psychologe Robert Betz zählt zu den erfolgreichsten Lebenslehrern und Seminarleitern im deutschsprachigen Raum. Auf seinen Veranstaltungen begeistert er jährlich über 30.000 Menschen. Seine Bücher Raus aus den alten Schuhen!
Wahre Liebe lässt frei! und
So wird der Mann ein Mann! gehören zu den Bestsellern der Lebenshilfe-Literatur.

Seine Arbeit ruht auf einer christlich-spirituellen Grundhaltung, sein zentrales Thema und Anliegen ist es, die Menschen daran zu erinnern, dass sie von Natur aus göttliche Wesen voller Liebe sind und sie zu unterstützen, Frieden, Freiheit, Freude und Gesundheit, kurzum ganzheitliches Lebensglück, zu erschaffen und aus ihren ‚alten Schuhen' auszusteigen.
Weitere Informationen unter www.robert-betz.de

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1054755
alpha-weibchen

alpha-weibchen

Rang: Sophie Germain (10.671) | Menschen (467)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (02.11.2016 17:30)

7

"Das Kind im Manne", ist das, was den Mann in den Augen einer Frau einfach anziehend, liebenswert, "süss" macht. Das sind Eigenschaften, Verhaltensweisen wie plötzliches Schüchternsein, sprachlos sein, Rotwerden, stammeln, Unsicherheiten, Schwächen.... kindliche Eigenschaften, die ihm sein Leben versucht hat, wegzuerziehen. Mit Frau meint es diesbezüglich das Leben besser: nur kindlich-blöd gestellt, komplett oder teilweise, bereiten sich starke männliche Flügel um sie aus! Entdeckt Frau dieses Kind im Manne, so findet sie einen tatsächlichen Schatz, denn viele Männer haben dieses Kind in sich unter starker Kontrolle, ihrem männlchem Scheinbild zuliebe..."Ich hab alles unter Kontrolle!"

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1074347
aufeinpaarWorte
aufeinpaarWorte

Männer werden für das Kind im Manne geliebt, Frauen für das Kind in der Frau .... geächtet

... auch in dieser Community vor einiger Zeit, von einem User , bei dem man es eigentlich nicht erwartet.

757455
avid
avid

Dem Kinde, wie's auch heult und stöhnt,
wird bald die Flasche abgewöhnt.
Jedoch das ew'ge Kind im Mann,
gewöhnt sie sich dann wieder an.
    Eugen Roth

1059859
Havana
Havana

*schmunzel

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!