Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1050636
GOI_GA
GOI_GA (Rang: Albert Einstein3)

Italien hat gegen die Verfassungsreform gestimmt ?

Was bedeutet das für Italien/Europa ?

Anzeige

7 Antworten

235906
Zauberzahnfee

Zauberzahnfee

Rang: Mileva Einstein15 (200.450) | Politik (1.868)

89 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (05.12.2016 06:48)

1

Was es bedeutet:
Italien ist Bankrott und mit so viel Schulden belastet, das man wieder an die EU kommt um das Land zu retten wie Griechenland eins....
Und wenn man im eigenen Land nicht sparen will sondern das Geld in vollen Zügen ausgibt was verlangst Du.
Der nächste Staat, der unter den Schutzschirm kommt und wieder einmal darf der deutsche Steuerzahler her halten.

4 Kommentare

1073919
Mastermind69
Mastermind69

Schlicht Unsinn. Der deutsche hat bislang an der Schulden- und Bankenkrise prächtig verdient. Einzig der Gewinn aus den griechischen Anleihen des Schuldenschnittes, die mit 53% aufgekauft wurden, aber von den Griechen in Höhe des Nominalbetrages bedient werden müssen, beträgt Milliarden.

Ebenso die Zinseinsparungen durch die von D geförderte Zinspolitik der EZB; hier die Einsparungen gegenüber den Prognosen im 2-stelligem Milliardenbereich.

Und Gleiches gilt für die Banken & Versicherungen. Die Schweiz hat an der Rettung dre strauchelnden UBS ca. 7 Mrd. Franken verdient, die USA an der Rettung von AIG ca. 16 Mrd.$

Ich kann dieses dumme Gedöns wirklich nicht mehr hören ...

235906
Zauberzahnfee
Zauberzahnfee

Wenn es Unsinn ist erwarte ich Deine Antwort hier im Antwortfeld Kritik kann jeder sagen aber feige ist es nicht in eine Antwort zu fassen. Schönen Tag noch.

1073919
Mastermind69
Mastermind69

Meine Stellungnahme zu "Der nächste Staat, der unter den Schutzschirm kommt und wieder einmal darf der deutsche Steuerzahler her halten."
hätte nichts mit der originären Frage zu tun.
Des weiteren wäre es m.E. auch Uservorführung, solche Kritik an anderer Stelle denn im Kommikeller deiner Antwort zu posten.

235906
Zauberzahnfee
Zauberzahnfee

Höflichkeit ist eine Tugend Danke hiermit für Dein Kommentar bei meiner Antwort

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
11

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

4

4 Kommentare

Anzeige
832281
Shalima

Shalima

Rang: Mileva Einstein4 (60.929) | Politik (618)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (05.12.2016 07:21)

2

Das Nein zum Referendum ist neben der Befürchtung, mit der Verjüngung des Senats auch die Demokratie aufzuweichen, vor allem auch eine Absage an die von Brüssel auferlegte rigide Sparpolitik. Und da Renzi an die Absage des Referendums seinen Rücktritt gekoppelt hat, steht Italien nun erst einmal ohne Regierung da. Bis zu den Neuwahlen im nächsten oder möglicherweise erst übernächsten Jahr wird also eine Übergangsregierung aufgestellt werden müssen. Das sind keine stabilen Aussichten.

Ob die Börsen empfindlich oder gelassen darauf reagieren, wird sich noch zeigen müssen. Als sicher dürfte aber gelten, dass es dem hochverschuldeten Italien nun noch schwerer wird, sich auf dem Finanzmarkt Geld zu verschaffen. Folglich werden die Lebenshaltungskosten in Italien steigen, unter Umständen werden die Bürger auch eine Steuererhöhung hinnehmen müssen.

Ob sich das Land künftig unter den EU-Rettungsschirm flüchten kann, wird maßgeblich davon abhängen, ob die Regierung die dafür notwendigen Auflagen erfüllen kann und will, was ja offenbar nicht der Fall ist. also gibt es entweder nach der griechischen nun die italienische Tragödie Marke "never ending story" oder einen "Italexit", von dem in der letzten Zeit ja auch gelegentlich schon die Rede war.

So oder so stärkt das weder die zunehmend brüchiger werdende EU noch den Euro.

2 Kommentare

888571
nana-italia
nana-italia

das ist mal rundum sehr gut zusammengefasst,
vor allem, differenziert betrachtet! Danke, Shalima.

"Es gab also gute innenpolitische Gründe, die Verfassungsänderung zu verwerfen. Diese Gründe haben nichts mit Stagnation, Reformmüdigkeit, der mangelnden Bereitschaft, liebgewonnene Gewohnheiten zu verändern, zu tun. Sie wurzeln in traumatischen Erfahrungen. Eine Regierung Berlusconi oder des Movimento 5 Stelle (M5S) mit Allmacht wäre für viele Italiener unvorstellbar."

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten. de/2016/12/05/italien-sagt-nein-nicht-z.. . kopieren

832281
Shalima
Shalima

Guten Morgen, meine Liebe,

das kann ich sehr gut nachvollziehen. Für mich wäre so eine Allmachts-Regierung auch nicht tragbar.

Im Grunde war diese Abstimmung doch ähnlich wie die US-Wahl: Die Italiener hatten die Wahl zwischen Pest und Cholera. Entweder sie stimmen für das Referendum, dann werden sie in ihren Rechten beschnitten und öffnen der Korruption unter Umständen Tür und Tor, oder sie stimmen dagegen, dann sehen sie sich einer M5S-Regierung gegenübergestellt. Beides keine Aussichten, die einen jubeln lassen.

Die Fehler einer von Anbeginn verfehlten EU-Politik rächen sich nun immer deutlicher und drängender. Ich bin gespannt, wo das noch hinführt.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
8

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

832593
Mediator

Mediator

Rang: Albert Einstein21 (270.424) | Politik (3.061)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (05.12.2016 07:47)

3

- vermutlich nichts Gutes - Italien gehörte wegen seiner hohen Verschuldung schon seit längerem zu den Schlusslichtern in der Euro-Zone - hohe Arbeitslosigkeit vor allem bei den Jugendlichen, die Bankenkrise bekam man nicht in den Griff -

- bekommt Italien das nicht mittelfristig in Griff hat es auch Auswirkungen auf den gesamten Euro-Raum -

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
7

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1068709
Machiavelli-33

Machiavelli-33

Rang: Nobelpreisträgerin (5.344) | Politik (30)

4 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (05.12.2016 09:18)

4

Das was die Eu befürchtet hat ist eingetreten und nun haben wir die nächste Krise. Rund 60% der wahlberechtigten Italiener stimmt mit Nein. Renzi kündigte seinen Rücktritt an. Nun muss Staatspräsident Mattarella entscheiden, wie es im Stiefelstaat weitergeht. Die Opposition fordert schnelle Neuwahlen gefordert. Momentan zeigt sich die Börse noch relativ besonnen. Wie lange dies anhält ist fraglich. Alles im Allem ist es eine weitere Bedrohung für die Eu.


Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung und die rechte Lega Nord machten Stimmung gegen die Verfassungsreform. Die Italiener haben mit Nein gestimmt, dass leider auch ein der Erfolg der Populisten. Bei den Neuwahlen, die auf einen Rücktritt Renzis folgen müssten, hätten sie große Chancen, in die Regierung gewählt zu werden.


Ergänzung vom 05.12.2016 11:26:

1 Kommentar

1050636
GOI_GA
GOI_GA

Lega Nod will raus aus dem €.Nur so kann sich Italien konsolidieren.Die €-Staaten könnten Italien nicht stemmen wie Griechenland.Italiens Banken kollabieren,dreistellige Milliarden faule Kredite als Fonds für Millionen "kleiner Italiener"die damit ihre Altersvorsorge sichern wollten.
Mit Italien geht der € den Bach runter.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
7

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

426323
Rehsel

Rehsel

Rang: Albert Einstein2 (27.062) | Politik (298)

11 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (05.12.2016 15:37)

5

Italien ist, leider, im Wechsel der Regierungen geübt. Alle hoffen, dass eine neue Regierung nun die Probleme besser in den Griff bekommen wird.
Kauft itzalienischen Wein und Pasta, dann geht es dem Land evtl. besser. Touristen sind auch immer gern gesehen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1076023
Lollypop1964

Lollypop1964

Rang: Einsteiger (102)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (05.12.2016 05:29)

6

Warum wohl?
Italien hat kein Bock mehr auf Diktatur.
Außerdem würden sie verdammt dumm da stehen, wenn sie es sich mit den Schweizer und Franzosen und Deutschen versauen.

Wir sitzen alle gemeinsam im Boot.... und nur der Herrgott weiß... wohin

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Nicht hilfreiche Antworten einblenden. (1)

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!