Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1075307
aritter2016
aritter2016 (Rang: Nobelpreisträgerin)

wie ist die chemische zusammensetzung von knallgold. einem material aus gold gewonmnen, was mit einfachen mechanischen kräften zum extrodieren gebracht wird ... deshalb der name

chemische verbindung?


Ergänzung vom 31.12.2016 13:47:

Knallgold ist eine Gold-Stickstoff-Verbindung, deren genaue Zusammensetzung nicht bekannt ist. Die Verbindung ist äußerst schlagempfindlich und zerfällt explosionsartig.

hab ich auch gelesen und mich gefragt ob das wie coke cola nur ein mythos ist ...

wäre also nett mal etwas anderes als wikipeter zu kopieren ...

Anzeige

2 Antworten

1051871
Picus48

Picus48

Rang: Isaac Newton (10.646) | chemie (1.348), knallgold (9)

6 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (31.12.2016 18:08)

1

Knallgold ist seit dem Mittelalter bekannt, kann aber aufgrund seines polymeren und heterogenen Charakters nicht vollständig charakterisiert werden. Magnetische Messungen bestätigen die früheren EXAFS-Analysen, wonach die Goldatome eine quadratische planare Koordinationsumgebung haben (AuN₄-Einheiten, die miteinander verbunden sind und ein dreidimensionales Netzwerk bilden).

EXAFS = extended X-ray absorption fine structure, also eine Art der Röntgenabsorptionsspektroskopie
http://link.springer.com/article/10.1007/BF03214888 kopieren

Die Probleme bei der Strukturaufklärung von Polymeren haben mit dem Zinnober um die Coca Cola-Rezeptur nichts gemeinsam.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1076457
LarsWegas-2016

LarsWegas-2016

Rang: Einsteiger (35)

27 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (31.12.2016 13:07)

2

Knallgold ist eine Gold-Stickstoff-Verbindung, deren genaue Zusammensetzung nicht bekannt ist. Die Verbindung ist äußerst schlagempfindlich und zerfällt explosionsartig. Bei der Herstellung von Goldkatalysatoren durch Imprägnierung, in Gegenwart von Ammoniak, wurde über den explosionsartigen Zerfall dieser Katalysatoren berichtet.[1]
Die erste Beschreibung des Knallgolds stammt von den deutschen Alchemisten Basilius Valentinus und Sebalt Schwertzer.[2][3] Es entsteht durch die Reaktion von Gold(III)-oxid, Goldhydroxid oder Gold(III)-chlorid mit wässriger Ammoniaklösung oder Ammoniumsalzen. Die Verbindung weist eine direkte Gold-Stickstoff-Bindung auf. Es wurde als dreckig oliv-grünes Pulver beschrieben, wenn es aus Goldhydroxid und Ammoniakwasser hergestellt wurde, oder als gelbes bis schwarzes Pulver bei der Herstellung aus Goldoxid und konzentrierten Ammoniak.[1]
Die Zusammensetzung wurde mit den Formeln AuNNH3 1,5 H2O oder als Goldhydrazid beschrieben. Auch die Zusammensetzung Au2O3 4 NH3 wurde berichtet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Knallgold kopieren

1 Kommentar

1075307
aritter2016
aritter2016

Knallgold ist eine Gold-Stickstoff-Verbindung, deren genaue Zusammensetzung nicht bekannt ist.

ist wohl das coke cola des goldes ;-))

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1075307
aritter2016
aritter2016

Knallgold ist eine Gold-Stickstoff-Verbindung, deren genaue Zusammensetzung nicht bekannt ist.

ist wohl das coke cola des goldes ;-))

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!