Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1076511
Chang
Chang (Rang: Student)

Ist es möglich mit einem Teleskop den Mond abzusuchen um die Landeplätze der Apollo Missionen zu finden?

Es soll ja noch das Mondauto auf dem Mond sein und diverse Überreste der Missionen.


Also mit einem Teleskop als Privatmann.

Ist so etwas erlaubt?
(Könnte ja sein,man findet nichts...egal welche Hochauflösende Geräte man hat...)

Anzeige

7 Antworten

1073919
Mastermind69

Mastermind69

Rang: Nobelpreisträger (5.491)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (02.01.2017 19:09)

1

Du darfst mit jedem x-beliebigen Teleskop den Mond solange betrachten, wie du froh & lustig bist.

Das man nun aber die Tatsache, dass du mit deinem Versandhaus-400€-Telekop, aufgestellt in Castrop-Rauxel, nicht den Mond-Rover findest, nicht als schlagenden Beweis für die Nichtmondlandung erachtet ... damit wirst du leben müssen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1074291
LetzterMohikaner

LetzterMohikaner

Rang: Doktorand (2.111)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (02.01.2017 19:12)

2

Ich zitiere aus der Antwort "Kann man Mondlandefähre, Mondauto und die Fahne von der Erde aus erkennen?", Astronews.com

Nein, dazu sind diese Gegenstände einfach zu klein und selbst das Weltraumteleskop Hubble ist noch recht weit davon entfernt, diese Objekte auflösen zu können...Kleinere Gegenstände lassen sich also nicht erkennen.

http://www.astronews.com/frag/antworten/3/frage3025.html kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1034436
Leopardin

Leopardin

Rang: Mileva Einstein8 (111.871)

55 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (02.01.2017 19:59)

3

Es war mit einem Teleskop bisher nicht möglich Bilder von den Überresten zu machen, sonst wären es Beweise für eine Mondlandung. Irgendwannmal wird es sicherlich möglich sein, spätestens bei einer erneuten Mondmission.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

849
R.Steffens

R.Steffens

Rang: Albert Einstein3 (39.020) | Mondmission (8)

7 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (03.01.2017 01:11)

4

Das Auflösungsvermögen des bloßen Auges beträgt unter idealen Bedingungen etwa 0,5 bis 1,0 Bogenminuten ( https://de.wikipedia.org/w/index.php?titl e=Aufl%C3%B6sungsverm%C3%B6gen&oldi... kopieren )

Die augenscheinliche Größe des Mondes liegt unter "0,5°", also unter 30 Bogenminuten ( https://de.wikipedia.org/w/index.php?titl e=Mond&oldid=160519504#Scheinbare_B... kopieren )

Da können also Menschen unter idealen Bedingungen den Mond recht gut sehen. Der hat aber 3476 km Durchmesser. Irgendwelche menschlichen Artefakte sind höchstens 3 Meter groß. Also braucht man ein Teleskop mit ungefähr 3000 km / 3 Meter = 1 Million-facher Vergrößerung.

Das gibt es nicht zu kaufen und auch Wissenschaftler wagen davon kaum zu träumen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1067740
ant0ni0

ant0ni0

Rang: Juniorprofessor (4.025)

105 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (02.01.2017 20:49)

5

nein, man kann damit nicht mal ein Kinderfahrrad auf 1000 Kilometer Entfernung erkennen.

und das sind einige Kilometer mehr.

Das LRV war 3,1 m lang und hatte einen Radstand von 2,3 m.

https://de.wikipedia.org/wiki/Lunar_Rovin g_Vehicle#Aufbau kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1071367
Kleidchen

Kleidchen

Rang: Professorin (5.209)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (02.01.2017 21:20)

6

wer sollte denn verbieten, den Mond zu betrachten? Das Mondministerium?
Natürlich darfst du mit dem Teleskpop Gestirne und Monde betrachten, nur nicht den Bauch deiner Nachbarin.
Nicht-Erfolg ist kein Beweis für Nichtexistenz. Nur dann, wenn du an der Landestelle Steine vergleichbarer Größe sehen kannst, nicht aber das Mondmobil. Vielleicht gibt es Teleskope, die das könnten.
Aber richtige Hardcore-Mondlandungs-Verneiner wissen natürlich ,dass das entsprechende Teleskop dann manipuliert wäre und nur virtuelle Fotos zeigte.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1075307
aritter2016

aritter2016

Rang: Professorin (4.422)

116 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (02.01.2017 21:00)

7

ich finde es immer toll, wenn über die mondlandung geredet wird und das bezweifelt wird ...

weil es gibt viele indirekte beweise, warum es wirklich passiert ist.

zuerst wurde das ganze über funk übertragen. d.h. es konnte jedermann auf der erde es mithören und das auch von tausenden von amateurfunkern ...

da ist wirklich kein betrug möglich und komischer weise ist keiner, der daran zweifelt ein amateurfunker ...

der andere punkt ist, das du einen laser hochschießen kannst und dann eine reflextion bekommst, da von hand laserspiegel aufgestellt wurden. damit kann jeder die entfernung zum mond messen.

miltärsatelitenm können eine zigarettenschachtel aus dem all erkennen. die haben aber nur wenige 100 km zuer erde als abstand. oder auch die drohnen. mal einige kilometer in der luft und top bilder.

aber der mond ist nochmals so 1000mal mehr entfernt ...
und du hast das probleme der warmen luft, die schlieren zieht ...

von der erde wird man das nicht direkt beobachten können.
mit einem militärsateliten um den mond sicherlich.

und wahrlich die russen werden das sicherlich schon zwischen 1970 und 1990 erkundet haben und gesehen haben, daß der klassenfeind keinen betrug gemacht hat.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!