Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1074219
DerKollege
DerKollege (Rang: Nobelpreisträger)

Wie viele Menschen pro 100.000 Einwohner bekommen die Diagnose MS gestellt?

Anzeige

1 Antwort

1076589
DeineMudda1964

DeineMudda1964

Rang: Einsteiger (0) | ms (10), diagnose (10)

10 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (05.01.2017 17:02)

1

Multiple Sklerose ist keine tödliche Erkrankung, heißt es immer - und das gilt auch weiterhin. Behinderungen, allen voran durch Fatigue und andere Symptome schränken die Lebensqualität von MS-Betroffenen mitunter stark ein, genauso der mögliche Verlust an Mobilität oder auch der Verlust des Arbeitsplatzes. Über die Lebenserwartung an sich wird selten gesprochen und selten berichtet.
http://www.amsel.de/multiple-sklerose-news/medizin/Lebenserwartung-mit-Multipler... kopieren

Ewig lang leben die Menschen mittlerweile. Die tanzen auf meinem Grab noch Samba und dann kommt die POLONÄSE

Es ist aber kein wirkliches LEBEN ... es ist nur ein ewig langer Tod mit Schmerzen und Medikamenten und Infusionen und Morphium

Wieviel Prozent?
Du hast den JACKPOT geknackt!
Bestenfalls 1% und daher ist es unwirtschaftlich da noch mehr zu forschen.
Jeder tote Opa bringt dem Staat etwa 8-9 Enkelkinder.... sprich STEUERZAHLER!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!