Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1067878
Sonnenschein3112
Sonnenschein3112 (Rang: Einsteigerin)

Ist dieser Satz richtig, kann man ihn anders formulieren?

Die Psychologie interessiert sich für die Vergangenheit also was ist der Kindheit passiert ist.

Anzeige

4 Antworten

832281
Shalima

Shalima

Rang: Mileva Einstein4 (61.507) | deutsch (853), satz (47)

15 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.01.2017 23:12)

1

Hallo Sonnenschein,

erstmal wünsche ich Dir ein frohes neues Jahr.

Zu Deiner Frage: Ich würde eher schreiben "Die Psychologie durchleuchtet die Vergangenheit und setzt in der Kindheit an."

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

nicht bewertet

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1074705
GlobalSuperstar

GlobalSuperstar

Rang: Doktorandin (1.908) | deutsch (6)

104 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (07.01.2017 00:41)

2

Der Focus ist in der Psychologie auf die Erlebnisse in der Kindheit gerichtet.(Kindheit ist ja sowieso Vergangenheit)

Die Psychologie richtet das Augenmerk auf die Erlebnisse, die Menschen in der Vergangenheit insbesondere der Kindheit machen.


Die Psychologie ist eine empirische Wissenschaft,deren Aufgabe darin besteht ,das Verhalten und die Erlebnisse der Menschen in ihrer Vergangenheit insbesondere der Kindheit zu betrachten.(untersuchen,durchforsten,durc hleuchten)


Ergänzung vom 07.01.2017 12:18:

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

nicht bewertet

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

341649
d-nic

d-nic

Rang: Albert Einstein2 (31.970) | deutsch (190)

11 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (07.01.2017 09:28)

3

Natürlich ist der Satz falsch.
...also was in der Kindheit passiert ist. (nicht zweimal ist)
Dann ist der Satz auch logisch falsch, denn das "also" stellt in der deutschen Sprache eine Folgerung der ersten Aussage dar.
Hier ist es aber so, dass aus der Beschäftigung mit der Vergangenheit nicht automatisch folgt, dass es die Kindheit sein muss. Es könnte auch Pubertät, junger Erwachsener oder beispielsweise vor zwei Jahren bedeuten. Das "also" ist hier demnach falsch.
Was der Satz ausdrücken sollte, ist:
Die Psychologie arbeitet mit Informationen aus der Vergangenheit, wobei sie auch die Kindheit eines Menschen analysiert.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

nicht bewertet

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

749082
Wilma_34

Wilma_34

Rang: Mileva Einstein3 (49.568) | deutsch (97)

12 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (07.01.2017 10:23)

4

Die Psychologie interessiert sich für die Vergangenheit, also was ist in der Kindheit passiert

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

nicht bewertet

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
423286
cxycxy
cxycxy

Die Psychologie interessiert sich für die Vergangenheit, also z. B. für das, was in der Kindheit passiert ist.

31404
Labradorine
Labradorine

Hm, ich weiß, was du ausdrücken willst. Aber Psychologie beschäftigt sich keineswegs nur mit der Vergangenheit bzw. mit der Kindheit.

341649
d-nic
d-nic

Naja, zumindest liegt der Grund, warum man beim Psychologen ist, immer in der Vergangenheit und er will vorwiegend wissen, was bislang passiert ist.
Selbst die Frage "und wie geht es Ihnen jetzt damit" wird sofort dahin gehend analysiert, warum, also aus welchem in der Vergangenheit liegenden Grund, man sich gerade jetzt so fühlt. Psychologie basiert also immer auf der Vergangenheit. Nun besteht die Psychologie aber nicht ausschließlich aus der Analyse, sonst könnte sie keine Wirkung erzielen. Es gilt also, die Erkenntnisse aus der Vergangenheit derart für künftige Maßnahmen auszunutzen, dass ein bestimmtes Therapieziel erreicht wird. Das ist die eigentliche Kunst der Psychologie. Die Vergangenheit kennen, um die Zukunft gezielt besser gestalten zu können. Davon ist aber in der Frage nicht die Rede. Es geht nicht um die Psychologie an sich, sondern lediglich um den Satz, der sich offensichtlich mit de analytischen Teil der Psychologie beschäftigt. Auch wenn die gesamte Thematik viel interessanter wäre.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!