Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1076457
LarsWegas-2016
LarsWegas-2016 (Rang: Master)

Im Internet las ich vor kurzem, dass das Wort "Mutti" ein typisches Wort aus den neuen Bundesländern wäre. Findet dieser Begriff nicht in allen Regionen Deutschlands seine Anwendung?

Anzeige

4 Antworten

832593
Mediator

Mediator

Rang: Albert Einstein21 (274.308) | Deutsche Sprache (281), Regionen (6)

18 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.01.2017 12:11)

1

Demnach nennen in den alten Bundesländern 57 Prozent der Erwachsenen ihre Mutter „Mama“, „Mutti“ nur gut jeder fünfte (22 Prozent). In der früheren DDR ist es umgekehrt: 55 Prozent sagen „Mutti“ und 24 Prozent „Mama“.

Eine Erklärung dafür zu finden, ist nicht leicht. „Das Wort Mutti ist älter als die DDR“, sagte Alexander Werth vom Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas an der Uni Marburg der Deutschen Presse-Agentur. Eine Neuschöpfung des sozialistischen Staates könne es also nicht gewesen sein.

„Es gibt Belege dafür, dass "Mutti" im Nationalsozialismus ziemlich gebräuchlich war“, erklärte der Sprachforscher. In der DDR sei das Wort in den Jahrzehnten danach häufiger gebraucht worden als in der BRD - ein Unterschied, der bis heute nachwirkt. Werth wies allerdings darauf hin, dass „Mutti“ auch in Teilen Deutschlands üblich sei, die nicht zur DDR gehörten.

In der ehemals zwischen Ost und West geteilten Stadt Berlin liefern „Mama“ und „Mutti“ sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit jeweils 38 Prozent.

Andere Anreden, wie Mami oder der Vorname, führen in Deutschland laut der Umfrage ein Schattendasein - keine kam im Durchschnitt über 10 Prozent. Nur unter den älteren Semestern ist „Mutter“ etwas üblicher, jeder zehnte Deutsche über 45 nennt sie so -

http://www.handelsblatt.com/panorama/aus-aller-welt/mama-oder-mutti-ein-kosename... kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
9

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
912761
aquana

aquana

Rang: Mileva Einstein22 (290.630) | Deutsche Sprache (1.151), Regionen (37)

20 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.01.2017 12:13)

2

Die Wurzeln der "Mutti" sind nicht ganz klar

Eine Erklärung dafür zu finden, ist nicht leicht. "Das Wort Mutti ist älter als die DDR", sagte Alexander Werth vom Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas an der Uni Marburg der Deutschen Presse-Agentur. Eine Neuschöpfung des sozialistischen Staates könne es also nicht gewesen sein.

"Es gibt Belege dafür, dass "Mutti" im Nationalsozialismus ziemlich gebräuchlich war", erklärte der Sprachforscher. In der DDR sei das Wort in den Jahrzehnten danach häufiger gebraucht worden als in der BRD - ein Unterschied, der bis heute nachwirkt. Werth wies allerdings darauf hin, dass "Mutti" auch in Teilen Deutschlands üblich sei, die nicht zur DDR gehörten.

In der ehemals zwischen Ost und West geteilten Stadt Berlin liefern "Mama" und "Mutti" sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit jeweils 38 Prozent.

http://www.derwesten.de/panorama/im-osten-die-mutti-im-westen-die-mama-id7936751... kopieren


Ergänzung vom 09.01.2017 12:17:

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
6

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1072063
KleinerDrache

KleinerDrache

Rang: Albert Einstein (14.404) | Deutsche Sprache (23)

14 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.01.2017 12:06)

3

hab ich auch verwendet ... aber nicht ausschließlich. Unterfranken.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

830
heirote

heirote

Rang: Albert Einstein10 (128.826) | Deutsche Sprache (97)

60 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.01.2017 12:52)

4

Eines Tages fingen alle an, Angela Merkel "Mutti" zu nennen. Mal abgesehen von der Frage, welche Rückschlüsse das auf die Befindlichkeiten der Deutschen zulässt: Warum heißt die Kanzlerin eigentlich nicht "Mama" oder "Mami"? Unsere Karte zeigt: Im Osten, ihrer Heimat, dominieren für Eltern die Anredeformen "Mutti" und "Vati", im Westen "Mama" und "Papa". Die frühere politische Grenze hatte und hat also eine sprachlich trennende Wirkung. Linguisten sagen zwar, dass die Kosenamen "Mutti" und "Vati" schon vor der deutschen Teilung im Osten weiter verbreitet waren als im Westen, doch landesspezifische Kulturgüter verfestigten wohl diesen Unterschied. Das Kinderlied Wenn Mutti früh zur Arbeit geht oder das "Muttiheft", ein Mitteilungsbüchlein, das der Kommunikation zwischen Lehrern und Eltern diente, waren in der DDR populär. Derweil besang Heintje in der BRD seine Mama. Offen bleibt: Wieso ist Joachim Gauck nicht unser "Vati"?
http://www.zeit.de/zeit-magazin/2015/03/mama-mutter-deutschlandkarte kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

im norden nicht, dort sagt man meistens mama

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

aus den neuen bundesländern schon gar nicht, schon immer z.b. im Ruhrgebiet

1058097
Doc.lQ
Doc.lQ

*Was* sagt man in den neuen BL nicht, aber im Ruhrgebiet schon immer?

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

von was ist die rede? Mutti wurde dort meistens gesagt, hier im norden sagt es kaum ein mensch

1058097
Doc.lQ
Doc.lQ

Speziell verstehe ich deinen zweiten Satz nicht: "aus den neuen bundesländern schon gar nicht, schon immer z.b. im Ruhrgebiet"

1076029
Blauer-Panthero
Blauer-Panthero

was ist daran nicht zu verstehen? das verstehe ich nicht, das wort gab es lange vor der ddr

961008
timeodanaos
timeodanaos

Ich weiß nicht, wie es anderswo im Norden war, aber in Hamburg war "Mutti" absolut üblich. Ich kann mich überhaupt nicht entsinnen, daß irgend jemand "Mama" sagte. Ich glaube, erst unter dem Einfluß des Fernsehens, etwa ab der 60er Jahren, hat es sich geändert.

752946
Immas
Immas

Mutti hab ich auch gesagt - und "Vatttta" - geboren in Süddeutschland, aufgewachsen in Hessen - und die Sturm-und Drangzeit, bis heute in NRW.

410666
BesondersArroganter
BesondersArroganter

Wenn man im Internet was liest ...... dann hat es leider oft wenig Hand und Fuß

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!