Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

852868
Brommy05
Brommy05 (Rang: Albert Einstein2)

Ist Internet eher Fluch oder Segen?

Und was kann man tun damit Kinder und Jugendliche nicht 12 std am Tag im Netz verbringen?

Anzeige

7 Antworten

990283
Ligthsonja

Ligthsonja

Rang: Mileva Einstein (21.469) | Menschen (484), Gesellschaft (101), internet (29)

12 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.01.2017 17:02)

1

Also ganz ehrlich, schon mit Handys ist das ein Ding. Die Leute laufen mit den Dingern und schreiben ohne das sie hinsehen, ob jemand entgegen kommt. Das passierte mir vorhin drei mal. Sie sind so abgelenkt und schauen von dem Ding nicht hoch. Das wird langsam zur Volkskrankheit. Ich schrieb hier gestern auch als ich unterwegs war aber da erlaubte ich mir unterwegs einen preiswerten Becher Kaffee, setzte mich und rannte beim schreiben keinen um. Ich merke auch, das sich Menschen oft nur auf ihr Sehen verlassen und wenn sie es nicht benutzen, gar nichts mitbekommen. Ich fühle, spühre und obwohl ich sehr schlecht sehe, spüre ich Bewegungen, Luftzüge und bemerke Lichtreflexe. Darauf reagieren viele gar nicht, habe ich schon oft bemerkt. Das Internet ist schon keine schlechte Sache aber auch eine, die sehr ablenkt und Menschen die sich nicht allen Fähigkeiten bewusst sind, sollten das Net nicht unterwegs nutzen sondern da, wo sie keinem schaden und ihnen auch kein Schaden zugefügt werden kann.

2 Kommentare

423286
cxycxy
cxycxy

Wenn Du bemerkst, dass Dir so jemand entgegenkommt, stehen bleiben, eine Schulter in dessen Richtung drehen und auflaufen lassen.

990283
Ligthsonja
Ligthsonja

Ckycxy

Nein das mache ich nicht. Ich bin kein frontaler Mensch.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

Anzeige
1073299
Timo45

Timo45

Rang: Bachelor (787) | internet (10), Menschen (8), Gesellschaft (5)

119 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.01.2017 18:49)

2

Nicht das Internet ist Fluch oder Segen sondern der Mensch.

Das Internet ist die beste Erfindung aller Zeiten. Eine so grosse Library gab es nie zuvor in der Geschichte. Noch nie konnte man sich so informieren wie heute.

Haken: 99,9 % nutzen es nicht.........wie halt im normalen Leben trottet die Masse (egal ob Prof oder ********) so vor sich hin.

Alleine dass hier im Cosmiq 90 % aller Antwort zu Wissensfragen mit Wikipedia beantwortet werden ist eindeutig..........

Faulheit ist beim Mensch vorherschend. Die Möglichkeiten zur Verdummung werden halt mehr genutzt als zur Bildung. Klar, dumm bleiben ist leichter als sich zu bilden.

Gottlob gibts immer mehr, die nach der Wahrheit dürsten und das Netz auch entsprechend nutzen.

Die Masse aber labert mehr und mehr den Konzernen nach wie Äpps/ Leiken/ Simsen/ daunloawden/ gepostet etc etc etc.........

Für die Menschen, die sich bilden wollen ist es klarer Segen

Für die Masse klarer Fluch............


Ergänzung vom 10.01.2017 18:52:

Geil .... B..lödmann wurde zensiert

Schönes Beispiel vom Fluch des Netzes

Regen, Negerkuss, Chwul, und andere PC sind ja auch betroffen von der
digitalen Demenz:

https://www.amazon.de/Digitale-Demenz-uns ere-Verstand-bringen/dp/3426276038 kopieren


Übrigens: Wer viel bei ämässon kauft oder mit Paypal bezahlt, der unterstützt NUR die Grosskonzerne. Bildung würde hier abhilfe schaffen, dass bei ämässon nur geschaut und beim Händler gekauft wird.

Da zeigt sich der Fluch, denn die Masse (99 %) ist zu faul...ein Unternehmer, der kein Paypal zum bezahlen anbietet im Netz kann gleich schliessen.--------------klarer Fluch

1 Kommentar

886981
PhyberOptik
PhyberOptik

Man stelle sich mal ein Deutschland vor, in dem alle Menschen den Bildungsgrad, die Intelligenz und die Medienkompetenz von @Timo45 hätten!

Was für ein Ort :D

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

1019904
Hydrazin

Hydrazin

Rang: Pythagoras (11.243) | Menschen (43), internet (28), Gesellschaft (15)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (10.01.2017 19:22)

3

Jede Technologie hat ihre Schattenseiten, auch das Internet. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass es uns (der Menschheit) unterm Strich wesentlich mehr nützt als schadet. Auf den Kern reduziert bedeutet das Internet mehr Information für jedermann. Und da Information Macht bedeutet, bedeutet das Internet eine Umverteilung bzw. Dezentralisierung von Macht. Das war bisher immer eine gute Sache. Zu viel Macht in den Händen einzelner führt praktisch immer dazu, dass es einem kleinen Teil sehr sehr gut geht, während der Rest leidet. Nicht umsonst fürchten totalitäre Systeme nichts mehr als freie Information.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

830
heirote

heirote

Rang: Albert Einstein10 (128.895) | internet (992), Menschen (479), Gesellschaft (155)

58 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.01.2017 17:48)

4

Ist eine Bücherei eher Fluch oder Segen? Und was kann man tun damit Kinder und Jugendliche nicht 12 Std am Tag in einer Bücherei verbringen?
Ohne Internet wären wir noch genau so blöd wie in den 50-iger Jahren

4 Kommentare

982804
LongDong
LongDong

"Ohne Internet wären wir noch genau so blöd wie in den 50-iger Jahren"

Find ich gut den satz.

Aber wirklich viel an der Intelligenz hat sich nicht geändert.
Ich glaube eher das es rückläufig ist.

1073299
Timo45
Timo45

Ohne Internet wären wir noch genau so blöd wie in den 50-iger Jahren

Du meinst dich selber?

1073299
Timo45
Timo45

Aber wirklich viel an der Intelligenz hat sich nicht geändert.
Ich glaube eher das es rückläufig ist.

wer sich cosmiq anschaut, der wird bestätigt..........hier gibts 99 % nur Mediennachlaberer............Bildung durchs Netz (die es ja gibt) nicht vorhanden..............

423286
cxycxy
cxycxy

Und schreibst Du jetzt "50-iger" (also fünzig-ziger) trotz oder wegen des Internets?

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

4

4 Kommentare

297377
Japanese

Japanese

Rang: Mileva Einstein2 (28.711) | Menschen (234), internet (79), Gesellschaft (33)

75 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.01.2017 18:05)

5

Wohl beides. Zum einen steht einem somit die Welt offen, zum anderen kann es süchtig machen.


Ergänzung vom 10.01.2017 18:08:

Kinder sollte man erziehen, auch im Umgang mit dem Internet.
Ansonsten Handyverbot.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

1072063
KleinerDrache

KleinerDrache

Rang: Albert Einstein (14.567) | Menschen (159), internet (88), Gesellschaft (41)

97 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.01.2017 18:27)

6

gemein sein :) oder aber du schaust zu und machst gute mine zum bösen spiel.


Ergänzung vom 10.01.2017 18:28:

als es noch kein internet gab war ich als kind z.b. in den ferien 12 stunden am fernseher gehangen ... klar haben die eltern dann dauernd fernsehverbot ausgesprochen, waren also gemein. genau so siehts jetzt eben mit internet statt fernsehen aus.


Ergänzung vom 10.01.2017 18:30:

ist beides nicht vorhanden, dann versuchen die kinder lauter streiche zu spielen ... andere kinder zu mobben aber auch den erwachsenen streiche spielen. na sowas willst dann auch nicht. A La Wilhelm Busch: Max und Moritz.


Ergänzung vom 10.01.2017 18:31:

du wirst nur mit "gemein sein" weiter kommen ... alles andere führt zu unausgeglichenen kindern. jeder mensch ist halt gut und böse zugleich ... daher kommt das.

2 Kommentare

990283
Ligthsonja
Ligthsonja

Es ist es also nicht sinnvoll ein Verbot auszusprechen, da pflichte ich dir bei. Dann wäre es doch sinnvoller, mit dem Kind gemeinsam etwas zu tun, außer fern zu sehen oder am PC zu sitzen. So wird auch keiner gemein.

1072063
KleinerDrache
KleinerDrache

wird nicht viel bringen. ab einem gewissen alter finden kinder das total "uncool" mit den eltern was zusammen zu unternehmen. aber so bis zum alter von 10 vielleicht wirds klappen ... doch unter 10 sitzen die normal auch nicht 12 stunden im internet ;-)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

1076695
MichaelMueller0

MichaelMueller0

Rang: Einsteiger (0)

4 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (10.01.2017 20:24)

7

Jetzt kommt die Großmutter Antwort: "Es ist Fluch und Segen zugleich und der Mittelweg ist für die Kinder das Beste".

Man wird wohl nicht drum herum kommen die Kinder im Internet ein wenig einzuschränken, bis sie mündige Erwachsene Menschen sind. Süchtig kann man ja von allem werden

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
38975
Lenakind
Lenakind

das Netz bietet eine breite Palette an Möglichkeiten
( nicht nur Games und Chats )

verbindliche Spiel und Lernzeiten könnten der übermäßigen Nutzung entgegenwirkn

886981
PhyberOptik
PhyberOptik

Das Netz kann die Klugen klüger machen und die Dummen dümmer.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!