Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1039610
Kascha88
Kascha88 (Rang: Isaac Newton)

Was genau versteht man im Rahmen einer Finanzierungsanfrage bei einer Bank unter dem Begriff Beleihungsauslauf?

Anzeige

3 Antworten

1073919
Mastermind69

Mastermind69

Rang: Nobelpreisträger (6.143) | Wortbedeutungen (27)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (11.01.2017 11:45)

1

Na, da weiss doch Tante Wiki Rat ..
https://de.wikipedia.org/wiki/Beleihungsa uslauf kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
832593
Mediator

Mediator

Rang: Albert Einstein21 (274.591) | Wortbedeutungen (347), Bankwesen (58)

13 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (11.01.2017 11:55)

2

Beleihungsauslauf
Der Anteil des Objektwertes in Prozent, der fremdfinanziert - also beliehen - wird. Der Beleihungsauslauf bezieht sich auf den Beleihungswert einer Immobilie, nicht auf den Kaufpreis. Beispiel: Eine Immobilie kostet 300.000 Euro und hat damit einen Beleihungswert von 270.000 Euro (Sicherheitsabschlag 10 %). Bei einem Darlehen in Höhe von 150.000 Euro beläuft sich der Beleihungsauslauf somit auf 56 % -

http://www.interhyp.de/service/informieren/lexikon/beleihungsauslauf.html kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

900460
vau-be-we1

vau-be-we1

Rang: Isaac Newton (10.288) | Bankwesen (18), Wortbedeutungen (15)

15 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (11.01.2017 11:57)

3

Bei der Finanzierung einer Immobilie begegnen einem früher oder später die Begriffe „Beleihungswert“ (BLW) und „Beleihungsauslauf“. Der Beleihungswert gibt an, mit welcher Kreditsumme die Immobilie insgesamt beliehen werden kann – sprich: Welche Summe ist eine Bank bereit, für eine Immobilie maximal auszuleihen? Der Beleihungsauslauf selber ist eine Prozentzahl, die das Verhältnis zwischen dem Darlehen inklusive bestehender Vorlasten und dem Beleihungswert des Objekts wiedergibt. Dieser wiederum entspricht dem Kaufpreis abzüglich eines Sicherheitsabschlags.

Z.B.: 180.000,- zu 300.000,- = 60% Da der maximale BLW i.d.R. 80% (hier 240.000,-) beträgt, ist noch Luft für weitere Baumaßnahmen i.H. von 60.000,-.

Wichtig zu wissen ist aber: Je höher ein Darlehen im Verhältnis zum Objektwert ist, desto höher ist der Beleihungsauslauf und desto größer das Finanzierungsrisiko für die Bank. Das schlägt sich auf den Bauzins nieder, den sie Ihnen anbietet. Es gilt also: Je höher der Beleihungsauslauf, desto schlechter der Zins.

https://www.drklein.de/beleihungsauslauf- faq.html kopieren und eigene Anmerkungen


Ergänzung vom 11.01.2017 12:00:

manchmal sollte man die eigenen Ergänzungen sein lassen:

300.000,- SIND der BLW, also Luft i.H. von 120.000,-

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1073919
Mastermind69
Mastermind69

Kellerkind!!

1071843
Ichschnappdenknoedel
Ichschnappdenknoedel

ja mei.

1073919
Mastermind69
Mastermind69

Nun gut ... bei dem Passfoto buche ich das dann mal unter "Rücksichtnahme"

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!