Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1071405
tothegoodolddays
tothegoodolddays (Rang: Bachelor)

Wie sah man die Gerechtigkeit in der Renaissance? Welche Künstler haben dazu einen Beitrag geleistet?

Anzeige

1 Antwort

1068937
Opi-Paschulke

Opi-Paschulke

Rang: Albert Einstein6 (81.844) | Kunst (86), Renaissance (15), Gerechtigkeit (14)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (11.01.2017 21:08)

1

Michelangelo
Die Kirche lehnte die Figuren ab.
http://www.tagesspiegel.de/wissen/nacktdarstellungen-in-der-renaissance-die-wied... kopieren


Ergänzung vom 11.01.2017 21:14:

In Deutschland war der bekannteste Künstler der Renaissance Albrecht Dürer (1471–1528), der stark von der italienischen Kunst seiner Zeit beeinflusst war und sich u. a. 1494/95 zu Studienzwecken in Venedig aufhielt. Für Erasmus von Rotterdam schildert Dürer in seiner Grafik »den ganzen Menschengeist, wie er sich im Verhalten des Körpers abspiegelt, und fast auch noch die Stimme«. Der Augsburger Hans Holbein d. J. (1497/98 bis 1543) erwies sich mit diesseitigen Porträts freier Menschen als vollkommener Humanist.
hier mehr dazu:
http://www.wissen.de/bildwb/renaissance-und-fruehe-neuzeit-entstehung-des-modern... kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
1068937
Opi-Paschulke
Opi-Paschulke

Mach deine Hausaufgaben nächstes Mal selber.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!