Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

1022872
erna143
erna143 (Rang: Mileva Einstein8)

Welche Funktion haben die Fühler bei Bienen und Hummeln ?

Anzeige

2 Antworten

977028
rrrennschnecke

rrrennschnecke

Rang: Mileva Einstein15 (196.795) | Bienen (27), Fühler (8)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (12.01.2017 08:38)

1

Grundsätzlich beruht diese Fähigkeit darauf, dass Blüten normalerweise eine negative elektrische Ladung aufweisen. Hummeln laden sich bei ihrem Flug durch die Luftreibung hingegen positiv auf. Landet nun eine Hummel auf einer Blüte, findet ein Ladungsaustausch statt. Nach dem Besuch des Insekts ist die Blüte weniger negativ geladen als üblich. Genau das ist offenbar der Knackpunkt - aus einer weniger negativ geladenen Blüte geht die Botschaft für andere Hummeln hervor: Hier lohnt sich die Landung nicht, denn der Nektar wurde gerade abgeerntet. Doch auf welche Weise die Insekten die feinen elektrischen Felder wahrnehmen, war bisher noch eine offene Frage. Gregory Sutton von der University of Bristol und seine Kollegen sind ihr nun durch Experimente nachgegangen.

Als mögliche Sensoren für die elektrischen Felder kamen die Fühler und die Haare der Insekten in Frage. Um zunächst zu überprüfen, ob sich diese feinen Gebilde durch elektrische Felder tatsächlich bewegen lassen, näherten die Forscher feine Ladungsträger an Haare beziehungsweise Fühler von Hummeln an. Es handelte sich dabei um Ladungen, wie sie typischerweise auch von Blüten ausgehen können. Ein Laser-Vibrometer erfasste bei den Experimenten genau die Reaktionen der winzigen Strukturen. Es zeigte sich: Sowohl die Fühler der Insekten als auch ihre Härchen wurden durch die elektrischen Felder bewegt. Im Fall der Haare war dieser Effekt allerdings deutlich stärker ausgeprägt, berichten die Forscher.
http://www.wissenschaft.de/leben-umwelt/biologie/-/journal_content/56/12054/1180... kopieren


Ergänzung vom 12.01.2017 08:41:

Ergänzung vom 12.01.2017 08:43:

Die Fühler der Biene bestehen aus Schaft, Wendeglied und zehn bis elf Geisselgliedern. Arbeiterinnen und Königin besitzen zehn Geisselglieder, Drohnen elf. In den Fühler befinden sich auch der Geruchssinn und der Tastsinn. Je nach Aufgabenbereich der Biene unterscheiden sich die Fühler.

Link s.o.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
5

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
1068937
Opi-Paschulke

Opi-Paschulke

Rang: Albert Einstein6 (81.945) | Bienen (47), Fühler (8)

8 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (12.01.2017 15:36)

2

Die Fühler dienen als Tast- und Riechorgan. Die geknieten Fühler der Honigbiene sind an ihren Endgliedern mit tausenden, teilweise spezialisierten Sinneszellen ausgestattet. Dadurch findet die Arbeiterin ihre Blüte und der Drohn die Königin. Die Fühler der Bienen vermitteln nicht nur Informationen über Düfte, sondern auch Werte zur Feuchtigkeit, Temperatur und zum Kohlenstoffdioxidgehalt der Luft.
http://www.digitalefolien.de/biologie/tiere/insekt/fuehler/sinneso.html kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
4

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!